Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Sehr aufschlussreich, danke. Nach meiner jahrelangen Erfahrung bleibt nur eins, wenn man eine gute Wirkung ohne "Ziehen" am nächsten Tag möchte: selten konsumieren. Wenn ich nach jedem Konsumtag mit nicht mehr als 10g drei Tage Pause mache, gibt's keine Probleme. Das kriege ich aber auch nicht immer hin.

  • Kratom und Histaminintoleranz

    William Blake - - Probleme

    Post

    @noPain Also, ich hab noch nie so gut geschlafen wie während des Kratom-Dauerkonsums. Klar schläft man schlechter, wenn man dann das Kraton NICHT MEHR nimmt. Dann wird mehr Adrenalin/Noradrenalin ausgeschüttet.

  • Vielen Dank für`s Teilen. Allerdings glaube ich nicht, dass es viel aussagt, wenn Du schon 2,5 Monate nicht konsumiert hast. In der Zeit können sich Leber und Niere locker erholen, wenn Du nicht grad bleibende Schäden hast.

  • Kratom Entzug - Sammelthread

    William Blake - - Probleme

    Post

    @Chloe S&V macht auch abhängig. Mir ist es sogar schon passiert, dass es in Wirklichkeit Kratom war. Hatte es als S&V gekauft. Am besten ausschleichen, dann hast Du am wenigsten Probleme. Alles Gute!

  • Man kann sich bei Focus-Online bewerben und selbst (als Laie) Artikel verfassen. Als Nebenjob für Studenten. "Vorsicht ist geboten bei den enthaltenen Alkaloiden. Alspotentes pflanzliches Schmerzmittel lindern sie die Schmerzwahrnehmung. Diese ist um ein Zehnfaches stärker als Morphin." Die Schmerzwahrnehmung ist um ein zehnfaches stärker als Morphin. Hääää?? Ich hab herzlich gelacht. Wenigstens stempelt die Autorin Kratom nicht als Teufelszeug ab!

  • Kratom Entzug - Sammelthread

    William Blake - - Probleme

    Post

    Gegen Herzrasen beim Entzug und etwas auch gegen die unangenehme Unruhe helfen Betablocker. Wenn Du sie sonst nicht nimmst umso mehr. Lies aber bitte den Beipackzettel und bleib erstmal bei der empfohlenen Dosierung, denn sie können Nebenwirkungen haben. Alles Gute.

  • Kratom Entzug - Sammelthread

    William Blake - - Probleme

    Post

    Da Du nur ziemlich leichte Symptome hast, hast Du es wahrscheinlich am Wochenende ziemlich überstanden. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Gute Entscheidung, frühzeitig den Dauerkonsum zu beenden, wenn Du Spaßuser bist. Je länger Du täglich konsumierst, desto härter wird`s mit dem Aufhören.

  • Melatonin

    William Blake - - Diskussionen

    Post

    @DopeAmin Ich schaue immer vor dem Schlafen noch fern. Wenn das Zimmer ansonsten dunkel ist, kann ich mit Tryptophan oder Melatonin trotzdem schlafen. Wenn die Leselampe an ist, geht es nicht.

  • Kratom Sorten Kaufberatung

    William Blake - - Shops

    Post

    Du bist bist der erste, der bei Überdosierung auch diese Symptome hat: Herzrasen, hohen Blutdruck, unangenehmes aufgeputscht sein. Ich dachte, ich bin ein Einzelfall. Ich konnte teilweise fast keine Sorten der Dudes nehmen, weil sie genau so gewirkt haben. Nehme sie jetzt nur noch zum Mischen.

  • @Muffin Ich finde Kratom entwässert ähnlich wie Kaffee (ist ja auch mit Kaffee verwandt). Dann bekommt man mehr Durst und muss vermehrt pinkeln. Wenn ich es nicht abends nehme, geht`s bei mir eigentlich.

  • Melatonin

    William Blake - - Diskussionen

    Post

    Nach meiner Information muss es dunkel sein, damit Melatonin gebildet wird (aus L-Tryptophan bzw. Serotonin). Aber schaden kann`s auf keinen Fall, wenn man das Zimmer zum Schlafen abdunkelt.

  • @breakingbad Ich denke, das ist schon die Toleranz. Wenn ich einige Tage am Stück konsumiere, merke ich außer Sedierung/Aktivierung (je nach Sorte und Menge) und minimal besserer Laune auch nicht viel. Nach drei oder vier Tagen Pause sieht es schon wieder ganz anders aus. Ohne Toleranz sticht Mr. White schon raus, finde ich.

  • @Runningman59 Anscheinend macht man vor dem Kauen die dicke mittlere Blattvene weg, wenn man keine Sedierung möchte. Die Alkaloide lösen sich in Alkohol. Kleinschnippeln und in ganz wenig Hochprozentiges einlegen wäre auch ne Möglichkeit (dazu gibt es irgenwo hier im Forum den Link zu einer Studie). Probier doch einfach mal ein bisschen rum. Bin gespannt auf Deine Experimente.

  • Wenn ich keine Toleranz habe, wirken manche weißen Sorten auf mich richtig aufputschend und ich kann keinen Kaffee trinken, weil es sonst zu viel wird. Ich kann nach diesen Sorten auch ohne Kaffee nicht schlafen. Wenn ich ein paar Tage am Stück konsumiert habe, verschwindet das völlig und ich merke keine aufputschende Wirkung mehr. Leider aber auch keine richtige Euphorie.

  • CBD (Cannabidiol)

    William Blake - - Diskussionen

    Post

    Soviel ich weiß ist THC nicht wasserlöslich und kann oral nur mit Fett (Milch, Öl etc.) wirken. Wie ist das mit CBD? Wieso wirkt es, wenn man es raucht/vaped? Weiß das jemand?

  • kratom-and-cbd.eu

    William Blake - - Vorstellungen

    Post

    Ich habe unter anderem Green Malay A, Red Vietnam A und Super Green H bestellt und finde alle drei überdurchschnittlich. Die Lieferung erfolgte superschnell und die Kommunikation war sehr zuvorkommend und kulant. Richtig bewerten möchte ich die Sorten erst, wenn ich sie ausführlicher getestet habe.

  • Was eine Sucht unter anderem kennzeichnet, ist der Kontrollverlust. Das heißt, wenn was da ist, wird es platt gemacht. Das ist bei mir definitiv der Fall. Ich finde die Wirkung ohne Toleranz übertrieben geil und will und kann (im Moment) nicht darauf verzichten.

  • Kratom Entzug - Sammelthread

    William Blake - - Probleme

    Post

    @Dope Betablocker funktionieren bedingt. Das heißt, die Aufgedrehtheit geht nicht weg, aber sie wird etwas besser. Gegen das Frieren hilft es nach meiner Erfahrung nicht.

  • Kratom Entzug - Sammelthread

    William Blake - - Probleme

    Post

    CBD und L-Theanin helfen mir persönlich, dass ich mich an kratomfreien Tagen nicht so aufgeputscht fühle.

  • @psychedmind Ich kann Dich gut verstehen. Ich habe bisher erst einem Freund von meinem Kratom-Konsum berichtet. Bei ihm weiß ich, dass er keine Opioide anrührt, obwohl er Zugang dazu hat. Den anderen hab ich nur von einem pflanzlichen Pulver erzählt. Sie haben sich auch nicht für die Einzelheiten interessiert. Die tolle Wirkung habe ich bewusst nicht erwähnt, weil ich weiß, dass sie mit anderen Substanzen schon Probleme haben. Trotzdem finde ich auch nicht, dass Du ein schlechtes Gewissen haben …