Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Risiken und Nebenwirkungen - Sammelthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ne , wäre ich aber mal fast gelandet.
      Da kam dann meine Frau dazwischen , weiß bis heute nicht ob ich da nicht was verpasst habe.
      Ein Wunder das sie mich dann doch genommen hat , sie stand voll auf mich , sagte aber immer mit einem Polygamisten will sie keine Beziehung.

      Naja im Endeffekt hat sie ihr Wort gebrochen und ich vögel seit 10 Jahren nur noch im Monogamen Stil:-)
    • Nette Unterhaltung hier hehe

      Ganz kurz zur pinkel thematik

      Ich hatte das auch schon. Hat sich aber wieder beruhigt. Habe immer mal wieder Tage dabei an denen ich Pause mache. Wirkt oft Wunder auch wenn sie gefühlt nicht so toll sind.

      Es wäre sicher von Vorteil wenn du mal ne kleine Pause einlegst und dann die Sorte bzw das Konsumverhalten änderst. Peace Leute
    • New

      Einem Freund hab ich vor einer Woche 3 g Green elephant gegeben. Vor einer etwas längeren Zeit hatte ich ihm noch 3 g White Thai gegeben, die hatte er super vertragen. Aber diesmal ist er auch 2 x kotzen gegangen, man sah der fertig aus. Er brauchte 3 Stunden um wieder klar zu kommen. Ich hab mir schon Sorgen gemacht. Probieren will er es aber wieder, ich bin mir da gar nicht so sicher ob ich nochmal mit ihm experimentieren will, hab mir echt Sorgen gemacht
    • New

      Man muss auch auf die Konsumform achten. Wenn sie es pur geschluckt oder in einem kalten Getränk eingerührt hat wundert es mich nicht wenn sie kotzen musste. Ging mir am Anfang nicht anders. Selbst ein Kratomkakao war schon hart an der Grenze für mich und ich hab auch so mit 1,5g bis 2g angefangen.

      Ansonsten würde mich wundern dass man von der Menge kotzen muss. 1,5g ist ja wirklich sehr wenig. Davon hab ich kaum was gemerkt am Anfang.
    • New

      @kakibuk:
      Paar mehr Infos wären gut- Konsumform, Sorte, Beikonsum von Alk, Kaffee, Tee?
      Bei der von @wolfshund geschilderten Konstellation kann ich mir gut vorstellen, daß es an der Sorte lag. Mit Elefanten muß ich heute noch vorsichtig sein, vermutlich enthalten die Riesenblätter mehr Wirkstoff.

      Am schonendsten für empfindliche Personen sind meiner Meinung nach Kapseln, einfach weil die meisten Leute sich so vor dem Geschmack grausen, vorher wie oben schon gesagt ca 2 Std. nix gegessen, aber nicht länger, also kein Magenknurren, möglichst kein Kaffee/Alk. Kann man alles später ausloten.
      Auch der vielempfohlene Grapefruitsaft kann "zuviel" sein, Säure generell bei empfindlichen Personen.
      Bei mir war´s anfangs auch wichtig, so ca nach 45 Min (oder wenn ein minimal flaues Gefühl um die Mitte aufkam) eine Miniportion zu essen, nicht viel, sowas wie ein trockener Toast.
      Hat sie ausser Übelkeit überhaupt etwas bemerkt?
      Und will sie überhaupt nochmal?
    • New

      Ich hatte das nie zu Anfang, ich hab gleich beim ersten Versuch 5g genommen und hatte null Übelkeit und ne wirklich richtige geniale Wirkung. Die Übelkeit kam dann irgendwann beim Trinken als ich mich vor dem Geschmack gegraust habe. Als ich dann die Idee mit dem Kapselstopfer hatte ging es richtig los bis das Kratom wieder leer war, da war dann wieder monate lang Pause und ich hab nicht mal mehr dran gedacht und es war auch okay.

      Ein damals guter Kumpel hat 5g von dem enhanced Maeng da genommen, die haben mich schon komplett auf den Mond katapultiert, ich war wirklich komplett weggedrückt und lag nur noch in der Ecke rum mit nem grinsen im Gesicht. Und der Kumpel hat überhaupt garnichts davon gemerkt, irgendwann nach 3-4 Stunden hat er dann nochmal 5g davon nachgelegt und wieder nichts gemerkt, absolut garnichts auch keine Übelkeit. Total komisch...

      Manche scheinen da ja echt empfindlich oder unempfindlich zu sein. Meine Schwester hat auch mal 4-5 Kapseln ( 0,5g pro Kapsel) genommen und überhaupt nichts davon gemerkt. Hab ihr dann gesagt die soll es hin und wieder mal probieren, aber das hat sie in den letzten 2 Jahren nicht einmal mehr gemacht, hat ja eh nicht gewirkt^^ . Die könnte das aber wirklich gut vertragen mit dem ganzen Stress den sie hat und ihrer dauerhaft schlechten Laune.
      Everybody, whether you are the president of a company or the paperboy, everybody has exactly the same amount of time.
      You and I both have 24 hours a day, no more no less, the question is what do you do with your time...?
    • New

      Kann mir auch Sorten vorstellen, die einen Kratom-Neuling ausknocken.
      Bei mir sind es wie gesagt, Elephant-Sorten, und früher hatte ich ab und zu Sorten, die zwar extrem potent waren, aber auch extreme NW hatten, beispielsweise hab ich mir mal mit 3 00er Kapseln WB (Avalon) eine derart klassische Zitter-OD verpasst, daß ich 4 Stunden nur rumliegen konnte.
      Ich geb Leuten, die "das" mal probieren wollen, auch nur Sorten, die bei mir komplett NW-frei sind und die ich nicht als überpotent empfinde. Gern auch verträgliche Blends, meine Einsteiger-Sorten sind momentan die "Balances" vom grünen Haus. Die sind zwar recht potent, werden aber von fast allen als "rund" empfunden.

      Wo man aufpassen muß, ist die Partysituation- ein Bekannter hat mehrere Kratomtrüffeln genascht (ich hatte gesagt, höchstens 2 pro Nase, Fressack, der....) und den ganzen Abend fröhlich an seinem Bierchen genuckelt, war weit besser gelaunt als sonst, hat aber "nix" gemerkt. :D . Wer ihn kannte, schon....

      Irgendwann von jetzt auf gleich wurde es so still aus seiner Ecke- er war quasi übergangslos selig eingepennt. Schlecht ging´s ihm nicht, im Gegenteil....

      The post was edited 2 times, last by nO1 ().