Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Eure lustigsten Geschichten (Trips)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eure lustigsten Geschichten (Trips)

      Hey Ho,
      Mich würde mal interessieren welche lustigen oder auch heftigen Trips/Momente ihr schon hattet :D

      Ich fang mal mit etwas relativ harmlosen an, wobei ich das im Nachhinein immernoch krass finde.

      Ich war zu der damaligen Zeit nur langjähriger dauerkiffer und hatte keinerlei Erfahrung mit irgendwelchen anderen Drogen (abgesehen von Alkohol) oder verschreibungspflichtigen Medikamenten.
      Außerdem war ich beruflich Weltweit unterwegs, das heißt immer wieder Langstreckenflüge mit über 10std.
      Und die sind für meinen Rücken die reinste Qual, da waren regelmäßig ziemlich heftige Schmerzen angesagt.
      Deswegen hab ich mir rezeptfreie "Schlaftabletten" aus der Apotheke besorgt um im Flugzeug einfach schlafen zu können.
      Aber wie schon zu vermuten war waren die Teile völlig wirkungslos...

      Dann ist zu der Zeit meine Mutter leider schwer erkrankt, was letztendlich doch noch gut ausging (Gott sei Dank!).

      Bei mir stand ein Flug nach Bangkok an und ich erzählte meiner Mutter davon das ich eben die diversen Rückenprobleme beim Fliegen habe und am liebsten während des Fluges einfach nur schlafen würde, da meinte sie zu mir: Warte mal ich habe da SUPER Schlaftabletten die musst du aufjedenfall mal ausprobieren!
      Also gab sie mir eine mit, ich wusste überhaupt nicht um was es sich genau handelt, von Medikamenten hatte ich zu der Zeit sowieso Null Plan.

      Dann zwei Tage später auf den Hinflug noch zu Beginn des Fluges etwas gegessen und zwei Bier reingekippt, dann kramte ich die Tablette raus und dachte mir nur "was ist das denn für ein Mini Teil?! Das kann doch gar nicht wirken!"
      Und sogar ne bruchkante zum halbieren hatte sie, eine 10 war auch noch hineingeprägt das weiß ich.
      Naja das Teil eingeworfen und ab dann hab ich bis ca. 1std vor der Landung einen Blackout :D
      Das erste an das ich mich erinnere kann als ich wieder zu mir kam ist das vor mir ein Pärchen saß die mich anschauten und einfach nur lachten, genau wie viele andere im Flugzeug die mich merkwürdig ansahen.
      Aber mir war das im moment irgendwie scheiß egal...
      Als wir gelandet sind und ich zum Gepäckband lief hab ich es erst so richtig gemerkt "verdammt haut das kleine scheißteil rein!" Sämtliche Musklen an mir waren total schlaff.

      Anschließend musste ich noch ins Hotel zum einchecken und eine std später gleich noch zum Kunden für ein Meeting, auch daran kann ich mich nur noch bedingt erinnern aber der Tag ging vorbei...

      Erst 2 Jahre später sah ich auf Galileo einen Bericht zu diversen Medikamenten und dann sah ichs "GENAU DAS TEIL HATTE ICH"
      10mg Diazepam, sprich Valium :D
      Und das ohne irgendeine Vorkenntnis, Erfahrung und mit meinen nicht mal 70kg.

      Benzos sind ja bekannt für Blackouts, vorallem in Verbindung mit Alk.
      Ich weiß bis heute nicht was ich im Flugzeug getrieben habe, würde es aber zu gerne wissen.
      Alle hatten mich komisch angeschaut, einige gelacht, irgendwie war es schon sehr merkwürdig aber wirklich interessiert hat es mich auf Diazepam nicht :D