Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Kratom Konsumformen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • wonderland1337 wrote:

      Was auch noch ganz gut geht ist (gesüßter) Apfelmus.
      Das habe ich zu meinen Anfangszeiten gemacht, bevor ich zum Kratomkakao kam.
      Da ich allerdings Laktoseintolerant bin und selbst der geringe Laktoseanteil "laktosefreier" Milch noch ein gewisses Magengrummeln verursacht (was in Kombination mit dem eh magenunfreunlichem Kratompulver und dem natürlich (nahezu) leerem Magen jetzt nicht grade der Burner ist und für 30 Min. Magenunwohlsein nach dem Konsum sorgt) und meine Dosen nun auch nicht mehr 5-7g sondern eher 9-15g betragen, bin ich auf Taschentuchbomben umgestiegen, die ich mit Säften oder Fanta runterspüle. Ich zerteile dabei ein Taschentuch (wie schon im Eingangspost erwähnt) in seine einzelnen Lagen und teile diese dann in vier Quadrate, auf die ich jeweils ca. 1,5 g Kratom gebe.

      Einen Kratomkakao oder Apfelmus mit Kratom bekomme ich mittlerweile aber sowieso nicht mehr runter. Der Ekel gegenüber dem Geschmack nahm bei mir mit der Zeit immer mehr zu, sodass ich - falls mal eine der Bomben im Mund aufgeht und ich nicht grade ordentlich nachspüle - direkt einen extremen Würgereiz als Reflex auf den Geschmack bekomme. Schon der Geruch mancher Chargen verursacht bei mir mittlerweile ein leichtes Unwohlsein im Magen...

      LG


      Ist das denn garnicht schlimm alle 4 Tage ein komplettes Taschentuch zu essen?
    • Ich finde mit O-Saft (oder Grapefruit-Saft) am angenehmsten. Ich mache den Saft in eine Flasche mit großer Öffnung, Kratom dazu, kräftig schütteln (natürlich vorher Deckel drauf). Der O-Saft ist schon ein Tick bitter, da stört mich der bittere Geschmack vom Kratom am wenigsten.
      Mit Yoghurt finde ich es auch überhaupt nicht unangenehm. Es lässt sich gut einrühren und ich habe manchmal das Gefühl, dass sich Kratom in was Fetthaltigem noch besser löst. Vielleicht ist das auch der Grund, warum Schwarzkümmelöl boostet. Man kann natürlich auch vorher ein Butterbrot essen ö.ä.
      Meint Ihr da ist was dran mit dem Fett?
      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.
    • Bei THC ist das so, wenn Du es isst oder trinkst. Steht so in meinem Kochbuch und ich habe es auch selbst festgestellt.
      Bei Kratom habe ich jetzt zwischen O-Saft und Yoghurt keinen Unterschied gemerkt, weiß aber auch nicht mehr, ob ich vorher etwas Fetthaltiges gegessen habe.
      Schade, dass sie bei der Dissertation nur Wasser und Alkohol als Lösungsmittel getestet haben. Alkohol schneidet viel besser ab. Ich werde mein Kratom trotzdem nicht mit Schnaps runterspülen.
      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.
    • In heissem Lemongrastee, der Tee überdeckt den Kratomgeruch vollkommen und den Kratomgeschmack hat man auch nicht beim trinken. Nur sobals er runtergeschluckt ist, bildet sich ein Kratomnachgeschmack, etwas puren Lemongrastee nachtrinken und weg ist der Nachgeschmack. Für mich die bisher beste Konsummethode um vom Kratom nichts zu riechen und kaum was zu schmecken.

      Aber drauf achten das auf keinen Fall das Kratom mir einem Löffel einrührt wird, das bildet Klumpen. Sondern das Kratompulver mit einem Teesieb hineinsieben, dann bildet sich oben auf dem Tee ein kleiner Kratomberg, der von selber in einigen Minuten versinkt, das ein paarmal durchrühren so das sich das Kratom gut in dem Tee verteilt und dann in 1-2 Schlucken austrinken.
    • Dosis mit der Feinwaage abwiegen, erste Hälfte mit dem Teelöffel auf die Zunge & runter mit Wasser, den Rest auf ein gefaltetes Blatt Papier und ins Mäulchen kippen, wieder mit Wasser runterspülen. Einfacher gehts glaube ich nicht. Der Geschmack ist so lala, aber Hirschpenis im Dschungelcamp dürfte nochmal "ein bisschen" schlimmer schmecken.
    • Toss and Wash ist doch der beste Weg, scheiss auf den Geschmack. Da muss man einfach durch und wenn man sich dran gewöhnt hat, dann lernt man den Geschmack durchaus zu schätzen. Ich kann mittlerweile die Qualität von Kratom schon durch den Geschmack bestimmen, je mieser desto besser, ..lol, zumindest in der Tendenz. Ausser das Borneo White Horn von Gaiana, das hat wirklich übelst geschmeckt und gar nicht gewirkt....
    • overdr1ve wrote:

      Freunde, ich hab heute die 1 Million Dollar Konsumform gefunden.
      Kratom mit Eistee mischen, neutralisiert den Geschmack beinahe komplett und es kommt keine Übelkeit auf! (benutze Nestea weißer pfirsich zuckerfrei)
      Das solltet ihr unbedingt probieren, ich werd jetzt nichts anderes mehr machen.



      haha, das ist auch mein Favorit!! ( hab weißen pfirsich immer wegen der ketose da gehabt )
      Alternativ tut es auch der zuckerfreie billo eistee von netto.

      Ich muss sagen, am besten klappt es bei mir wenn ich zu erst die Flüssigkeit im Mund habe und dann den Löffel nachschiebe, danach nochmal nachspülen. Manchmal teile ich in zwei kleine Portionen auf. Aber ich finde so ist es am unumständlichsten. Ich hatte auch immer das Gefühl, wenn man das Kratom in 200 ml oder 500 ml irgendeines saftes kippt, hätte man einfach mehr plörre und länger am Geschmack zu trinken. Kurz und schmerzlos ist am besten.
      Dass es aber bei täglicher Einnahme "schlimmer" wird, kann ich bestätigen, manchmal schüttelt's mich auch sehr.
    • Cohlehart wrote:

      Hallo, ich habe hier Kratom Harz und finde nicht viel zu Konsumempfehlungen, Tee finde ich doof. Kann ich einfach 2gramm "roh" schlucken und fertig?

      Hab ich zwar noch nie genommen, aber glaube gelesen zu haben, das man das vorher warm machen soll, damit es besser aufgenommen wird. Aber ich wäre vorsichtig, je nachdem wie das Verhältnis des Extrakt und wie gering deine Toleranz sind, können 2g sehr viel sein.

      Zum Thema:

      Am Anfang hab ich das Kratom in Joghurt oder Apfelmus gerührt. Jetzt nur noch per Wash 'n Toss. Ich bin wohl einer der wenigen, die der Geschmack garnicht stört. Schlecht wird mir auch nur bei einer extremen Überdosis.
      Gruß

      The post was edited 1 time, last by Krautschlucker ().