Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Kratom und andere Opioide/Opiate

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich kann dir nur dringends von Subutex abraten.. Das wird alles noch schlimmer machen, sprech da aus eigener Erfahrung!
      Subu ist mit Methadon das reudigste Opiod was es überhaupt gibt (was den Entzug angeht) es dauert einfach eeeewig bis das aufhört. 2-3 Wochen hast auf jeden Fall was davon und selbst dannach bekommste immer wieder Schübe. Der ganze Scheiß kann sich je nach Dosis und dauer über Monate hinziehen !!!!
      Wenn du es nicht schaffst das Kratom einfach so zu entziehen, halbier einfach deine Dosis mal und bleib ne Woche konstant so. Du wirst sehen das es nach 2-3 Tagen geht ;)
      Du musst dein Tempo selbst bestimmen, aber auf solch starke Opiode umzusteigen ist als würdest du vom Regen in die Traufe gehen.

      Ich habe Subutex noch lange vor dem Kratom kennengelernt und habe es dann genau andersrum gemacht, habe mir Kratom reingeschaufelt um mit Subutex und zuvor Oxycodon aufzuhören was auch sehr gut geklappt hat.
      Ich sag dir ein Kratomentzug ist tausend mal schneller geschafft als ein Subutex Entzug und das obwohl ich einer bin bei dem es viel länger dauert bis der Kratomentzug losgeht.

      Finde es arg übertrieben wenn man von Kratom auf starke Opiode wie Subutex umsteigen will weil man der Meinung ist das man mit dem Kratom nicht aufhören kann. Wenn du es mit dem Kratom nicht schaffst, wirst du es mit Subutex erst recht nicht mehr schaffen und im schlimmsten Fall dein Leben lang darauf kleben bleiben.

      Letzendlich musst du das wissen, aber ich kann dir davon nur abraten.

      Wenn du es nicht alleine schaffst, lass dir von einem Freund oder so helfen dem du dein Kratom gibst und der dir das einteilt bis du runter bist.

      Das hier soll nicht böse gemeint sein, aber ich hoffe ich hab dich noch wach gerüttelt...

      bzw. Tramal zum Entziehen mit Kratom ist wohl das schlimmste was man machen kann, da die SSRI Eigenschaften vom Tramal dein Adrenalin noch verstärken und es dir damit noch dreckiger geht.
      WENN ÜBERHAUPT, dann würde ich eher Tillidin oder so dafür benutzen.

      Tramal macht sogar deine Schlafprobleme noch schlimmer.
    • Ach was ist doch völlig egal ob du viel von nem niederpotenten opi nimmst oder wenig von nem potenten, das kommt aufs selbe raus. Und wenn man subu sehr langsam runterdosiert landet man nicht mal ansatzweise so hart wie bei metha/pola, das kann man nicht vergleichen. Wenn es bei dir so War ist das okay aber so ist es nunmal nicht bei den meisten.

      Und ja 0,2-0,4 kann sehr wohl äquivalent zu deiner kratom Dosis reichen, wirken sollte es 2 Tage mindestens,vllt auch 3
    • Ja verstehe schon, mach es mir auch nicht leicht mit der Entscheidung... Überlege seit Monaten, nur ob ich mein Leben lang Kratom reinschaufel 5-6x am Tag oder 1x am Tag Subutex... Erstens Finanziell besser und glaube mein Magen wird mir auch dankbar sein, und was auch extrem anstrengend ist auf Kratom diese Stimmungsschwankungen geht immer hoch und runter echt anstrengend, wenn ich einen konstanten Spiegel hätte der alle 24h aufgefrischt werden muss wäre es bestimmt angenehmer.... Kann ja von Subutex auch wieder zu Kratom wechseln ohne Probleme, oder???
    • Bei Mohn ist das auch wieder etwas anders, es wirkt stärker sedierend, bringt einen also Abends auch besser zum Schlafen. Bei Subutex hast du gar keine Sedierung, da müsstest du schon mind. 4-8mg nasal nehmen (keine Empfehlung!!!) und nartürlich eine Kratom Tolleranz haben.
      Das Problem bei Subutex ist das es auch sämtliche belegte Rezeptoren freihaut, also müsste man theoretisch erstmal 2-3 Tage gar kein Opiod nehmen und dann erst das Subutex. Da es aber eine so extrem lange HWZ hat und keine Sedierung stehst du bei kleinen Dosen blöd da und bei großen Dosen hast du vlt 3 Tage Ruhe, dannach geht der Spaß aber wieder los. Das bezieht sich jetzt nicht auf Kratom sondern andere Opiode: wenn du Subutex nimmst und vorher z.B Oxys gefuttert hast, wirst du den Turboaffen deines Lebens bekommen weil es einfach mal alle Wirkung und Co. in einem Schlag zerstört.
      Bei Kratom bekommst du zwar keinen Turboaffen, aber die Wirkung wird trotzdem inaktiv und dann s.O ohne Sedierung und Co. wirst du nicht zufrieden sein.
      Denn bei hohen Dosen Kratom kann mir keiner erzählen das er die antriebssteigerne Wirkung sucht, das ist schlichtweg bei den Dosen nicht möglich, ergo Subutex bringt überhaupt nix !!

      Edit:
      NoHomo,
      Du kannst NICHT problemlos von Subutex wieder auf Kratom zurückwechseln, da müsstest du dich erstmal Wochenlang rumquälen und dir Unmengen Kratom rein hauen, da wirst du dir deine 25g am Tag zurück wünschen wenn du erstmal eine Tolleranz zu Subutex aufgebaut hast.
      Glaub ich mir, ich hab genau das durchgemacht, ich sprech da aus Erfahrung !!

      @ Gaba:
      0,2 sollen zu seiner Dosis passen? Nichtmal 2mg würden da reichen!
      Ich nehme mal stark an das du noch nie Erfahrungen mit Subutex, seiner Tolleranz und der Menge Kratom gemacht hast, also erzähl hier bitte keinen Unfug das 0.2 Subutex bei 25g Kratom reichen sollten.
      Meist wird mit 2mg angefangen um zu testen ob du darauf gut reagierst.
      diese 0,2 Tabletten sind nur dafür da wenn man vom Subutex ganz entziehen will bei den letzen Schritten sprich unter 2mg ist und dann auf 1,8 - 1,6 usw geht.
      Mit der Wirkdauer hast du aber Recht, 2-3 Tage kommt gut hin. Kommt aber auch wieder darauf an wie schnell man das abbaut, es gibt Leute die müssen das morgens und Abends nehmen, dafür aber 2 kleinere Dosen und es gibt Leute die nehmen 1x am Tag bzw. alle 2 Tage. Bei 3 Tagen hat man dann wieder einen zu schwankenen Pegel, der auf Dauer nicht gut is wenn man konstant auf einer Dosis bleiben möchte.

      The post was edited 3 times, last by Dope ().

    • Ich kenne seine k Sorte nicht, deshalb kann es sehr wohl reichen

      Und ja hab reichlich Erfahrung mit subu also erzähl du doch bitte auch keinen Unfug

      Aber ist klar kratom also Pflanzlich is immer besser und harmloser usw,so einer bist du, versteh schon

      Und 2mg wird nur gemacht weil subu so klar wirkt, nicht wie metha/pola, moprh/substitol und gehört eigentlich niedriger angesetzt am Anfang, fast 100% sind mit subu maßlos überdosis deshalb
    • Was hat das mit der Sorte zu tun? Okay wenn das richtig schlecht potentes Kratom ist vlt, dann muss es aber schon seeehr bescheiden sein und das kann ich mir einfach nicht vorstellen.
      Trotzdem kannst du mir nicht erzählen das 0,2 bei einer Menge von 25g Kratom helfen sollen.
      Ich weiß sehr wohl das man von Subu nicht die selben NW`s hat wie (Pola)Metha. Daher kann man die Potenz auch nicht genauso sehen wie sie angegeben ist (von der Wirkung).
      Aber wie stellst du dir das bitte vor? 0,2 bei 25g Kratom? Du willst mir erzählen das er davon eine Sedierung bekommt? Denn gehen wir mal davon aus es würde die Entzugserscheinungen bei der geringen Menge lindern (was niemals so sein wird) fehlt im trotzdem noch das "Gefühl" und der psychische Teil.
      Also ist es wie ich sagte Schwachsinn sich Subutex zu geben, bei geringer Menge machts kein Unterschied und er kann gleich kalt entziehen und bei einer größeren Menge baut er sich eine unnötige Tolleranz auf die seine Entzug nix anderes als einfach nur aufschiebt !

      Edit:
      Ich weiß jetzt nicht wie du darauf kommst das ich einer wär "nur pflanzlich ist gut" ?
      Kannst mir das mal erklären ^^

    • Okay, jetzt versteh ich wie du das meinst, allerdings kann man stark davon ausgehen das 25g nicht unbedingt sedierend wirken. Ich nehme mal an das es auf 2-3 Dosen verteilt wird, da er ja bereits geschrieben hat nach 4-6 Stunden fangen die Entzugserscheinungen bei ihm an.
      Spricht für mich eher nach gezielter Sedierung damals, die heute mit der Tolleranz nartürlich nicht mehr so gut klappen.

      Ich kann daraus auch erlich gesagt eher den Wunsch nach Subutex rauslesen, vlt seh ich das auch falsch, aber ich glaube er hat sich dazu entschieden nicht mehr soviel Blätter zu futtern und dafür lieber sein Subutex haben möchte. Nach einem richtigen Entzugswunsch sieht es hier nicht aus.
      Das ist nartürlich seine Entscheidung, allerdings finde ich es halb sehr fragwürdig da er andererseits auch gefragt hat ob er von Subutex wieder problemlos auf Kratom zurück könnte.

      Ich wollte dich auf jeden Fall nicht anpflaumen Gaba, es ist eher so das ich auf dieses Thema echt sensibel reagiere, da ich einen Subutexentzug einfach um ganz andere Dimensionen schlimmer fand als jegliches Opiod was ich abgesetzt habe, nicht direkt wegen der Stärke, sondern weil es einfach so endlos lange dauert und sich über Monate hinziehen kann je nach Dauer und Dosis.
      Und das möchte ich NoHomo einfach nur ersparen. Man muss viele Erfahrungen selber machen und vlt auch mal auf die Schnautze fallen, aber diese Erfahrung ist nun kein must have..
      Hätte mich damals jemand gewarnt, hätte ich VLT drauf gehört (sagt sich nartürlich immer so leicht) aber man ist als Außenstehender oftmals machtlos und ich weiß wie dreckig es mir ergangen ist.
    • Hmm hier streite doch niemand, haben nur unterschiedliche Meinungen, das alles (was auch ok und derlaubt ist oder)


      Ja ich bin mir nicht ganz sicher weil man in dem Dosis Bereich immer weniger Sedierung hat Wie du ja auch selbst schreibst und deshalb könnte es wie ich meine sehr gut klappen mit subu weil es nicht sediert im unteren Dosisbreich. Vllt ist ja die sedieung auch nicht das Hauptziel des konsums, von egal welchem opioid, wer weiß, oder er kann gut drauf verzichten solange die restliche Wirkung da ist.
      Dass es ne andere Liga ist ist klar und der Entzug länger dauert auch aber heftiger ist relativ, alle 3 Tage 0,1 runter ist nun wirklich nicht heftig, unangenehm aber jenseits von heftig, da haben viele im ldt/eve&rave deutlich heftigere entzüge mit kratom erlebt. Die Länge des entzugs ist auch für viele Leute besser auszuhalten als ein kurzer aber heftiger Entzug, hier kannst du nicht von dir auf alle schließen, auch wenn ich deine Motivation gut verstehe Nohomo zu warnen.