Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Der Offtopic - Sammelthread - Für alles worüber man sich streiten kann und will

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Hört mal meine lieben, und @JimKnopf141,

      kennst du oder einer von den anderen ein wirklich brauchbares Pilzbuch?`

      Ich hatte da mal eine gebrauchte Reihe in 3 Bänden gesehen weiss aber nichtmehr wie die hießen,
      also das ganze soll schon Aussagekräftig und professionell sein und am liebsten auch noch was älter, Sprache Deutsch.

      wenn jemand dazu etwas weiß bitte antworten oder Pn an mich.

      Ich seh soviele coole Pilze im Wald und ich will wissen womit ich es zu tun habe.
    • New

      @KratomKarsten schau dir doch nur mal an, mit wem die zusammenarbeiten...

      "SCHRANG TV" - Aluhutquatsch...RFID Chip soll uns allen implantiert werden, Impflüge, Interview mit Martin Sellner, Greta Thunberg ist der Anti-Christ (wtf!? xD), nur mal ein paar der letzten Beiträge da. Der übliche Neurechte Verschwörungstheoretiker-Schwachsinn halt.

      "KenFM" - Verschwörungstheorien vom Antisemiten Ken Jebsen

      "bewusst.tv" - rechte Esoterik Verschwörungstheorien...aber hey mit Aliens, scheint echt genial zu sein:


      Jo Conrad wrote:

      Jo Conrad unterhält sich mit Harald Thiers über die Hintergründe des Weltgeschehens, bei denen außerirdische Kräfte eine Rolle spielen und ein kürzlich neu verhandelter Vertrag für die Menschheit große Veränderungen bringen kann. Die Annunaki, Marduk und andere dunkle Beherrscher der Menschheit hatten ihre Zeit, um die Neue Weltordnung umzusetzen, da sie es aber nicht geschafft haben, soll der Galaktische Rat das Recht nun den Menschen zurückgegeben haben. So soll aller Besitz über den Manna World Trust den Menschen zurück gegeben werden und große Veränderungen bevorstehen.

      Und ich hab mir das jetzt auch nicht großartig angeschaut, einfach mal nur die "Partner & Unterstützer" überflogen...
    • New

      @KratomKarsten
      Da gibt es nur ein paar Indizien, natürlich nichts was neuen Ärger durch fremdmittelfinanzierte Wahlkampfhilfen solide belegen könnte.
      • der Verweis auf die bevorstehende Wahl in Thüringen
      PLUS
      • roter Daumen runter für alle Parteien, die den Rundfunkbeitrag beibehalten wollen
      • roter Daumen runter für alle Parteien, die öffentliche Presse beibehalten wollen und (die fairere) Finanzierung über Steuern auch ok fänden
      • roter Daumen runter für alle Parteien, die sich nicht ausdrücklich für die Abschaffung aussprechen
      • roter Daumen runter für alle Parteien, die sich gar nicht dazu äußern
      • grüner Daumen rauf nur bei "AfD" und "Die Blauen" (wer von letzeren noch nie gehört hat: Frauke Petrys winzige Partei)
      Falls es oben zu festgelegt klang, bitte richtig verstehen: ich finde die gemeinschaftlich gesicherte Finanzierung unabhängiger Medien enorm wichtig und bin da vielleicht auch zu hellhörig. Darum verweise ich hier nur auf Zusammenhänge, die mir selber auffällig scheinen. Es ist für mich völlig ok, wenn jemand anhand der selben Informationen zu anderen Schlüssen kommt. Wie beim Konsum und allem möglichen anderen: informiert entscheiden ist das Ding. Genau darum bin ich allerdings auch für öffentlich getragene Medien. Da schließt sich eigentlich der Kreis.

      edit:
      @Bart Uiuiui. Was da noch alles rauskommt, wenn man weitere Quellen als die Seite selbst heran zieht...
    • New

      @Bart Die arbeiten nicht mit diesen zugegebenermaßen etwas skurrilen Plattformen zusammen, sondern diese Plattformen unterstützen das Vorhaben. Das sind gänzlich unterschiedliche Dinge. Bei so einer Kampagne brauchst du nun mal Plattformen mit Reichweite, um voranzukommen.

      Größere Plattformen müssen sich eventuell auch aus anderen Gründen zurückhalten, wenn es um so strittige Themen gibt und außerdem supporten diese im Regelfall keine Kampagnen mit 1000 Unterschriften.

      Die Argumentation finde ich deshalb hinfällig. Über die Rundfunkgebühren zu diskutieren, möchte ich hier gar nicht. Bei sowas gibt es immer zwei Seiten, wovon Demokratie ja nun mal lebt und das ist auch gut so.

      Dass man eine Partei unterstützt, die man besser nicht unterstützen sollte, nur weil man ein Vorhaben unterstützt, welches die Partei auch in ihrem Wahlprogramm hat, finde ich auch an den Haaren herbeigezogen, bitte entschuldige @Kermit. Prinzipiell weiß ich aber, dass diese sehr festlegende Wortwahl wohl eher daran liegt, dass du gegen dieses Vorhaben bist, weshalb ich das auch nicht schlimm finde und es als Teil von dieser Diskussion ansehe.
    • New

      Sorry aber über deine "Argumentation" kann ich nur lachen.
      Die haben sich die Plattformen selber ausgesucht, denen Interviews gegeben und platzieren die sogar auf ihrer Startseite...sorry aber wer mit solchen Leuten zusammenarbeitet hat sie nicht alle.
      Das die selbst nicht an alles glauben was die anderen Seiten verbreiten denke ich auch, aber wer mit solchen rechten Spinnern arbeitet kann nicht seriös sein. Punkt.


      Erst Werbung dafür machen, aber dann nicht diskutieren wollen...hä?

      Sorry aber das ist lächerlich.
    • New

      Es scheint mir als wärst du intellektuell nicht in der Lage während einer Argumentation sachlich zu bleiben. Vielleicht bist du auch einfach noch zu jung und hast sowas noch nicht gelernt. Mit Angriffen reagiert man im Regelfall, wenn man sich nicht mehr anders zu helfen weiß, das solltest du dir merken.

      Aber nur um das mal abschließend klarzustellen, ich wollte nie über das Thema GEZ ja oder nein hier diskutieren. Einen Link zu Teilen bedeutet doch nicht automatisch, dass ich mich verpflichte, die dahintersteckende Kampagne bis aufs letzte Hemd zu verteidigen? Keine Ahnung warum du das so siehst. Ob und über was ich denke, mit wem zu diskutieren, ist einzig und alleine meine Entscheidung!
      Die Basis der Diskussion ging hier auch nie darum, sondern um das Thema ob die Seite die AfD unterstützt.

      Und nun kannst du dich gerne in deinem stillen Kämmerlein über meine Nachricht aufregen, mir Beleidigungen schreiben oder mich auslachen. Weitere Aufmerksamkeiten bringe ich dir diesbezüglich nicht mehr entgegen.

      The post was edited 2 times, last by KratomKarsten ().

    • New

      @KratomKarsten
      Ich nehme dich als diskussionsfreudigen Kopf wahr. Darum bin ich von vorne herein davon ausgegangen, dass deine Nachfrage vorrangig nicht von Interesse geprägt war, sondern der Findung von Gegenargumenten diente. Wir scheinen da beide etwas festgelegt zu sein. Nichtsdestotrotz haben auch solche rhetorischen Figuren ihren Platz im öffentlichen Diskurs und sind ein wertvoller Teil davon. Diskurs ist gut, darum finde ich das auch gar nicht schlimm und danke ich dir für neuerliche Gelegenheit darauf hinzuweisen, warum die Seite eben doch problematisch ist.
      Sie nutzt im Zusammenhang mit einer bevorstehenden Wahl offensichtlich wertende Kennzeichnungen wie Daumen runter/Daumen rauf und die Ampelfarben rot und grün für Parteien. Werbung und Information für das eigene Volksbegehren geht nun wirklich ohne solche auf eine Wahl bezogenen Sympathie-Bekundungen. Dass sie es aber so machen wie sie es machen ist eine bewusste Entscheidung, die ich persönlich bei der Bewertung nicht übersehen kann. Das magst du als an den Haaren herbei gezogen abwerten, weil dir die Sache mit den Rundfunkgebühren wichtiger ist. Ich weise aber darauf hin: wer (nur um der Sache willen natürlich) nicht bei einer Demo gegen die Gebühren Seite an Seite mit AfD-Fahnenträgern laufen würde, der ist gut beraten es auch digital zu lassen.
      Mir reicht es hier bereits, wenn du und alle anderen darüber informiert entscheiden können. Das habe ich ja nun erreicht, ebenso wie du die Aufmerksamkeit für die verlinkte Seite erzeugt hast, um die es dir eingangs ging.