Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

5-HTP (5-Hydroxytryptophan)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bei einem vernünftigen Hausarzt kostet der normale Vitamin-D Test (es gibt zwei, einer heißt irgendwas mit 25, der andere irgendwas mit 2,5) rein garnix. Einem Mangel hat in der Tat quasi jeder in unseren Breitengraden, der nicht ununterbrochen nackt auf dem Feld arbeitet. Es gibt immer wieder alle paar Jahre Leute, die labern, wir wären genetisch daran angepasst, im Winter einen Mangel zu haben. Das ist falsch und absolut haltlos.
      Die wichtigsten Dinge, die man supplementieren kann und sollte und die jeweils vollkommen unterschätzt werden sind übrigens K2, D3 und Omega 3. Bei Dingen, die sich NICHT bereits damit erklären lassen, dass wir sie schon allein deshalb supplementieren müssen, weil sie heutzutage nicht mehr ausreichend in unserer Nahrung vorkommen (Zuchtlachs enthält z.B. kaum Omega 3, weil er mit zuviel pflanzlichem Protein gefüttert wird) müssen wir uns immer vor Augen halten, dass unser Körper darauf ausgerichtet ist, ungefähr 45 Jahre zu halten, bis er "kaputt geht". Insofern ist es sehrwohl ausgesprochen nützlich, z.B. K2 als mk-7 all-trans zu supplementieren OBWOHL es in dieser hochwertigen Form natürlicherweise nur in Natto vorkommt (fermentierte Sojabohnen) da WIR natürlich gern etwas älter als 45 werden möchten, auch wenn der Neandertaler KEIN Natto gegessen hat :)
      Ich beziehe mich bei meinen Behauptungen auf gesunde Menschen, die jetzt keine Autoimmunschwäche haben oder Blutverdünner nehmen usw, sondern was der "Normalo" einnehmen könnte. Aber das sollte ja eh jedem klar sein, dass man sich immer an die eigene Situation angepasst informieren sollte.

      Wegen dieser etwaigen Herzklappenproblematik traue ich mich leider nicht, 5-HTP regelmäßig zu verwenden. Ich hab es früher, wo ich weder von der Herz-Sache noch von Kratom wusste mal genommen und war damit sehr zufrieden. Gerade jetzt, wo ich viel weniger Kratom konsumiere wüsste ich echt gern, inwieweit es den Rausch verbessert, bin aber wie gesagt sehr skeptisch ob ich mich trauen soll, das nochmal einzunehmen. Tryptophan hat bei mir keinen nennenswerten Effekt, was auch logisch ist, da Tryptophan genügend in normalen Lebensmitteln enthalten ist, wenn man sich ausgewogen ernährt, so dass ich dann ja ohnehin nie Bedarf haben sollte, dieses zu ergänzen und sich die gezielte Einnahme auch schwierig gestaltet, da Tryptophan stark mit anderen Aminosäuren konkurriert, so dass es nicht da ankommt, wo es wirken soll.
      Erfahrener Färbemittel-und-Fußbad-Zusatz-Connaisseur

      The post was edited 1 time, last by Ignora Buttonia ().

    • @Ignora Buttonia
      Ich habe schon den Eindruck, dass die Einnahme von 5-HTP den Kratom-Rausch verbessert. Nach meiner Erfahrung bringt das viel mehr Euphorie.
      Kann natürlich sein, dass es alleine daran liegt, dass ich zwischen den Kratom-Einnahmen immer 3 Tage Pause mache. Das glaube ich aber eher nicht.
      Vielleicht liegt es auch am sensationellen weißen Kratom, was ich gerade habe.
      Ich glaube aber, dass es am 5-HTP liegt (wenigstens zum Teil).

      Was spricht gegen die Einnahme von 5-HTP bei einer Herzkrankheit?
      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.
    • William Blake wrote:

      Was spricht gegen die Einnahme von 5-HTP bei einer Herzkrankheit?

      Naja, aus Tierversuchen kann man ableiten, dass ein dauerhaft (zu) hoher Serotoninspiegel im Blut dazu führt, dass es zu Vernarbungen und anderen Gewebeschädigungen kommt, was vor allem eben auf die Herzklappen Auswirkungen hat. Früher war außerdem noch ein anderes Problem im Gespräch, und zwar sollte es wohl durch 5-HTP und tryptophanhaltige Ergänzungsmittel zu einem Eosinophilie-Myalgie Syndrom kommen können, was unter anderem dann auch das Herz schädigt. Aber hier lag es wohl an verunreinigtem Ausgangsmaterial und nicht an der Wirkung von 5-HTP ansich.
      Das Erstgenannte gilt aber so wie mir bekannt ist (finde dazu irgendwie aber heute nix mehr?) auch weiter und ich fand das plus eben mein nach wie vor mulmiges Gefühl hinsichtlich eines Serotoninsyndroms einfach nicht sicher genug, um es nochmals auszuprobieren.

      Edit: Hab gerade nochmal bei examine nachgeschlagen und zumindest das Serotoninsyndrom scheint eine eher weniger begründete Sorge von mir zu sein. examine.com/supplements/5-htp/ (unter Punkt 6.2):
      With normal dosages of 5-HTP (typically around 300mg a day), however, side effects and the serotonin syndrome have not been observed in humans even with coingestion of anti-depressants such as MAOIs.
      Wobei die examine-Editoren anmerken, dass die Probenanzahl so gering war, dass die Evidenz noch nicht gesichert ist.
      Erfahrener Färbemittel-und-Fußbad-Zusatz-Connaisseur

      The post was edited 2 times, last by Ignora Buttonia ().

    • Das ist so eine These, die sich in Foren hartnäckig hält. Ich glaube da ist nichts dran oder besser, die Gefahr tatsächlich ein Serotoninsyndrom zu bekommen ist sehr gering.

      Ich nehme 5-HTP auch nicht dauerhaft. Aber bis es richtig Frühling ist und die Sonne wieder mehr scheint, habe ich den Eindruck, es zu brauchen. Die Depressionen während des Entzugs waren wirklich kaum auszuhalten. Aber jetzt weiß ich wenigstens mal, was Depressionen sind. Ich kannte das vorher nicht. Und wer es noch nie erlebt hat, kann sich nicht vorstellen, wie es sich anfühlt.
      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.
    • Ignora Buttonia wrote:

      Display Spoiler

      Bei einem vernünftigen Hausarzt kostet der normale Vitamin-D Test (es gibt zwei, einer heißt irgendwas mit 25, der andere irgendwas mit 2,5) rein garnix. Einem Mangel hat in der Tat quasi jeder in unseren Breitengraden, der nicht ununterbrochen nackt auf dem Feld arbeitet. Es gibt immer wieder alle paar Jahre Leute, die labern, wir wären genetisch daran angepasst, im Winter einen Mangel zu haben. Das ist falsch und absolut haltlos.
      Die wichtigsten Dinge, die man supplementieren kann und sollte und die jeweils vollkommen unterschätzt werden sind übrigens K2, D3 und Omega 3. Bei Dingen, die sich NICHT bereits damit erklären lassen, dass wir sie schon allein deshalb supplementieren müssen, weil sie heutzutage nicht mehr ausreichend in unserer Nahrung vorkommen (Zuchtlachs enthält z.B. kaum Omega 3, weil er mit zuviel pflanzlichem Protein gefüttert wird) müssen wir uns immer vor Augen halten, dass unser Körper darauf ausgerichtet ist, ungefähr 45 Jahre zu halten, bis er "kaputt geht". Insofern ist es sehrwohl ausgesprochen nützlich, z.B. K2 als mk-7 all-trans zu supplementieren OBWOHL es in dieser hochwertigen Form natürlicherweise nur in Natto vorkommt (fermentierte Sojabohnen) da WIR natürlich gern etwas älter als 45 werden möchten, auch wenn der Neandertaler KEIN Natto gegessen hat :)
      Ich beziehe mich bei meinen Behauptungen auf gesunde Menschen, die jetzt keine Autoimmunschwäche haben oder Blutverdünner nehmen usw, sondern was der "Normalo" einnehmen könnte. Aber das sollte ja eh jedem klar sein, dass man sich immer an die eigene Situation angepasst informieren sollte.

      Wegen dieser etwaigen Herzklappenproblematik traue ich mich leider nicht, 5-HTP regelmäßig zu verwenden. Ich hab es früher, wo ich weder von der Herz-Sache noch von Kratom wusste mal genommen und war damit sehr zufrieden. Gerade jetzt, wo ich viel weniger Kratom konsumiere wüsste ich echt gern, inwieweit es den Rausch verbessert, bin aber wie gesagt sehr skeptisch ob ich mich trauen soll, das nochmal einzunehmen. Tryptophan hat bei mir keinen nennenswerten Effekt, was auch logisch ist, da Tryptophan genügend in normalen Lebensmitteln enthalten ist, wenn man sich ausgewogen ernährt, so dass ich dann ja ohnehin nie Bedarf haben sollte, dieses zu ergänzen und sich die gezielte Einnahme auch schwierig gestaltet, da Tryptophan stark mit anderen Aminosäuren konkurriert, so dass es nicht da ankommt, wo es wirken soll.

      Was für eine Herz Sache? Ich nehme schon lange 5htp.es hilft sehr gut beim einschlafen. Vorher hatte ich oft downs mittlerweile nicht mehr. Hilft mir sehr

      The post was edited 2 times, last by Peelz: Zitat gespoilert ().

    • @Bigmuff
      Bitte bleib sparsam bei der Zitat-Funktion, sonst gibt es ein und denselben Beitrag mehrfach in einem Thread, was das lesen erschwert. Sprich den User dem Du antworten willst mit "@" an, wie ich es gerade getan habe, oder zitiere nur die Sätze auf die Du Dich in Deiner Antwort beziehen willst. Möchtest Du dennoch einen ganzen und eventuell langen Beitrag zitieren, nutze die Spoiler-Funktion, wie ich es bei Deinem Beitrag oben getan habe. :)
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..
    • Motte wrote:

      @Bigmuff

      Jap schau mal in die schlechten Bewertungen beim Nu, du musst für eine Dosis fast 10 Pillen nehmen.
      Ich empfehle das 5 HTP Pulver von Gaiana.
      Ne das stimmt nicht. Ich hab das auch nem Händler nachgefragt. Da sind 200mg 5htp drin. Ich spüre auch sie Wirkung entsprechend Das pulver von Gaiana hatte ich auch, das ist für mich unmöglich zu dosieren

      The post was edited 2 times, last by Bigmuff ().

    • Ich hab vor 2 (?) Jahren 5 -Htp probiert. Gekauft über Amazon von "Lindens", oder so ähnlich.
      Begeistert hat es mich eigentlich nicht. Aber: Nach der ersten oder 2ten Einnahme hatte ich einen extrem realistischen und langen Klartraum.
      5-Htp Produkte werden an jeder Ecke zu unterschiedlichen Preisen angeboten.
      Könnt ihr mir was empfehlen?
      Gaiana wurde schon genant.
      Liebe Kinder, das Christkind hat eure Fotos und Posts auf Facebook gesehen - darum bekommt ihr dieses Jahr ein Wörterbuch und was zum Anziehen!