Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

CBD (Cannabidiol)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Weil mir die Frage sehr wichtig ist und ich nicht extra einen Thread deswegen aufmachen möchte und ich im KratomEntzug unten die Frage gestellt habe, aber die Frage auch schnell untergehen kann weil sie jetzt nicht direkt was mit dem Entzug selbst zu tun hat schreibe ich sie hier nochmal rein :

      So mein CBD Hanftee ist gestern gekommen, will den heute mal testen.
      Jetzt stellt sich mir nur eine Frage, bei normalem Weed trinkt/isst man die "Stücke" ja mit die im Kakau/Tee etc. noch drin sind. Mach ich das bei ganz normalem CBD Hanftee auch?
      Ich weiß nämlich nicht wie ich sonst die feinen Blätter und Staub absieben soll? Bei Wasser gibts ja einfach n Tee-Ei. Teebeutel hab ich halt nicht im Haus.
      Soll ich einfach den CBD Hanftee in einen Topf mit Milch kippen und dann für 15 Minuten leicht erhitzen bzw. die Milch vorher einmal aufkochen und den Tee dann reinwerfen und dann ziehen lassen?
      Dannach dann vom Topf die Milch in die Tasse kippen und die Stücke einfach mittrinken?

      Edit:
      Ich missbrauche diesen Thread einfach mal für so eine Art "Kurze Frage, schnelle Antwort Thread" würde es unnötig einen Extra Thread dafür zu machen oder was haltet ihr davon?
      Geht schließlich oft auch um Off-Topic weil vlt auch andere Substanzen o.Ä mal erfragt werden und nicht immer zwangsläufig was mit Kratom zu tun hat ?!


    • dieses Gefühl wenn das Kratom anflutet und die Hände ganz komisch kribbeln :D

      CBD Tee hab ich auch getrunken 200g insgesamt also 2 Packungen. Ich habs auch geraucht und gegessen, sogar pur als riesen Joint und in Pfeife, Wirkung leider nicht viel mehr als Placebo, ich reagiere auf Gras mit THC schon bei Mengen von 50mg im Joint. Allerdings habe ich keine chronischen Schmerzen und kann diesen Faktor nicht bewerten. Aber am besten selber testen. Schmecken tut er auf jeden Fall richtig gut und gesund ist er ohne Frage, aber davon dicht zu werden ist ein Ding der Unmöglichkeit.

      Bin gespannt auf einen Berricht deinerseits.
    • Dicht wirst Du davon sowieso nicht. Von dem Öl merke ich eine angenehme Entspannung, aber eher subtil. Ich hab dieses Rezept gefunden:

      "Hanftee trinken bedeutet sich Zeit zu nehmen für einen besonderen Wohlgenuss und Du solltest Dich entspannen und auf ein paar relaxte Stunden gefasst machen. Zunächst einmal übergießt Du das Cannabis mit kochendem Wasser und wartest ungefähr eine Stunde, der Sud kann schön vor sich hinziehen. Du musst allerdings ein Stückchen Butter oder einen Schluck Milch hinzufügen, für die erwähnte Fettlöslichkeit von CBD. Anschließend wird der Sud noch mal kurz aufgekocht, für ungefähr fünf Minuten und dann abgegossen. Ein wenig erinnert das an Jasmin Tee, den musst du bekanntlich auch aufgießen und durch ein Sieb laufen lassen, schließlich wollen wir ja keine ausgequetschten Gras Blätter mittrinken!"
      (der Text wurde von mir leicht abgeändert. Wahrscheinlich könnt Ihr Euch denken, wo)

      https://www.thc.guide/cannabis-formen/hanftee-rezepte-und-zubereitung/

      Ich glaube nicht, dass einfaches Ziehenlassen ausreicht, um die Wirkstoffe rauszubekommen. Muss man Kratom-Tee nicht auch kochen?


      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.

      The post was edited 1 time, last by anandaprem ().

    • Ich hab ne Kapselmaschine und Shop würde ich noch eher Kapselhandel.de empfehlen dort sind die Kapseln noch etwas günstiger als bei Kapselwelt ;)
      Zumindest hab ich meine da immer geholt, oder halt bei Amazon seit kurzem xD

      In wie fern meinst du CBD in Kapseln selber füllen?
      Was für ein "Stoff" hast du denn wo CBD drin ist was in Kapseln gefüllt werden kann?
      Hast du etwa Harz oder wie?
      Für Öl eignen sich normale Kapseln nicht so gut, da musste schon spezielle holen die aber etwas mehr kosten.
    • ja irgendwie wird das schon gehen, CBD gibts ja zum Bleistift im CBD Tee, den könnte man fein vermahlen im Mixer dann hat man Pulver.. Extrakt selber machen oder wie auch immer.
      Zur Not kann man bestimmt das Öl auch reinträufeln, da reichen ja ein paar Tropen, aber ist halt umständlich.
    • F1n4lly wrote:

      ja irgendwie wird das schon gehen, CBD gibts ja zum Bleistift im CBD Tee, den könnte man fein vermahlen im Mixer dann hat man Pulver.. Extrakt selber machen oder wie auch immer.
      Zur Not kann man bestimmt das Öl auch reinträufeln, da reichen ja ein paar Tropen, aber ist halt umständlich.


      der Hersteller von 10%igem CBD-ÖL (von Querbeet übrigens :D ) empfiehlt 3 x 3 Tropfen täglich.

      da verkapsel ich nix.
    • F1n4lly wrote:

      da lache ich nur über die aufgenommene menge CBD.. für eine Wirkung gegen verschiedene Sachen braucht man schnell mal 1000mg pro Tag.. rechne das mal mit deinen 10% Tröpfchen ^^
      Du alter Querbeetfetischist :D


      ich bin aber nicht krank und brauche deshalb keine "Wirkung gegen verschiedene Sachen". Bei Querbeet gibt es auch stärkeres CBD-Öl ^^ falls du welches brauchst.

      Grüssle
    • Ich hatte das 10%ige Öl auch (geschenkt bekommen). Soweit ich weiß sollte man es UNBEDINGT unter der Zunge wirken lassen. Sonst gibt es wahrscheinlich den First-Pass-Effekt und es wirkt erst im Darm und viel schlechter. Wäre schade für dieses teure Zeug. Unter der Zunge hab ich was von gemerkt. Das müsste man aber im Netz irgendwo finden, wenn man Lust hat, zu suchen. Im LdT steht auf jeden Fall was über "First-Pass-Effekt umgehen".
      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.
    • es gibt ja sogar richtiges weed (sieht jedenfall so aus) und hasch mit 15% CBD aus der schweiz und österreich mit weniger als 1% thc....das würde mich ja mal interessieren.Ich glaub ich bestell mir was davon aus österreich.
      hier nen artikel dazu vice.com/de_ch/article/bmmgka/…ras-als-nicht-kifferin-ch
      und hier ist noch einer br.de/puls/themen/welt/in-wien…annabis-verkauft-100.html
      Nicht zu vergleichen mit den hanfbuds auf amazon die haben 2% thc und sehen nicht mal annähernd so gut aus

      edit: wollte nochn shop einfügen habs vergessen sry... headcornerstore.eu
    • Ja das stimmt das ist teurer als thc haltiges gras...aber ich möchte es mal probieren.ich bin an schizophrenie erkrankt und vertrage richtiges thc haltiges weed sehr schlecht.Dennoch mag/mochte ich die beruhigende wirkung sehr gerne.Ich probiers mal au,s aber eher als medizin vlt hilft es ja auch gegen meine migräne und unruhezustände :)
    • Morgengruss wrote:

      nimmst du das oral zu dir ?

      Nein ich habe vor sie zu rauchen :) ja man schmeckt immer was das stimmt ,aber laut erfahrungsberichten soll es echten gras geschmack sehr nahe kommen und falls das stimmt wäre ich sehr froh.(ich liebe den weed geschmack)
      Ich erhoffe mir durch den konsum zu aller erst eine beruhigende wirkung gut wäre auch wenn es meine neuroleptika unruhe dämpfen würde.Und CBD soll ja laut studien antipsychotisch sein gleichwertig wie neuroleptika,aber ohne dessen (teils ekelhaften) nebenwirkungen
    • Anbei hier ein bild von den CBD cannabis blüten von CBDNOL.
      Und dem cbd hasch von cbd LAB vertrieben auch über CBDNOL

      [IMG:https://picload.org/infonail/dradllar/20171102_103213_hdr.jpg]
      [IMG:https://picload.org/infonail/dradllaa/20171102_103225_hdr.jpg]
      [IMG:https://picload.org/infonail/dradllai/20171102_103238_hdr.jpg]

      Und hier das CBD Hasch
      [IMG:https://picload.org/infonail/dradllll/20171102_102404_hdr.jpg]




      Die Blüten haben 11% CBD das hasch 5% CBD

      Zu den Blüten sie sind THC frei (unter 0,2%) und damit in der EU legal erhältlich
      Wirkung CBD Blüten:
      Nach dem ich die Blüten konsumiert habe machte sich schnell eine Unglaubliche tiefen entspannung breit.Ich war zwar nicht high
      Aber seeeehr entspannt ....ja wie ein bodyhigh als wenn der körper im rausch ist aber der kopf ist klar.Wunderschön hab das thc nicht vermisst(ich finde
      die sogar besser weil ich schizophren bin und THC mich in zu hohen dosen Kirre macht ,psychotisch)
      Ja der geschmack ist wie cannabis,starker cannabis eigengeruch,charakteristischer geruch wie gutes grass.
      Fazit:
      Top und interessantes Produkt werde ich wieder lkaufen da man super entspannen und davon seeehr gut schlafen kann.
      Keine samen und schöne buds,zwar nicht 100% Original wie "richtiges" weed aber sehr annehmbar wenn mann sieht was andere da verkaufen
      Gekauft wurden sie über amazon.Sativa blüten

      Zu dem CBD hasch:

      Hierzu ist zu sagen das es ein sehr weiches schön haschig riechendes und schmeckendes hasch ist,Ich hatte die blueberry version und es hat
      auch sehr lecker nach blaubeere Geschmeckt.
      Auch sehr entspannend aber irgendwie "indice" mässiger ,ich hab das gefühl das trotz dem fehlenden THC man erkennen kann ob es
      sich um indica oder sativa cannabis gehandelt hat.
      Auch sehr gut zum schlafen und nachmittags zum entspannen zb nach der arbeit ohne zermatscht zu werden(falls man zb entspannen möchte aber keinen
      Rausch haben möchte weil man zb noch was zu erledigen hat)autofahren würde ich aber trotzdem nicht empfehlen!!