Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Ärger mit dem Post- und Paketversand

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ärger mit dem Post- und Paketversand

      Habt ihr im Moment auch massive Probleme, Pakete zu bekommen?
      Ich warte jetzt auf fünf Sendungen. Darunter eine Lieferung Kratom, Kava Kava und Schwarzkümmelöl.
      Also Sachen, die durchaus kritisch werden können, wenn sie nicht rechtzeitig ankommen.

      In der Sendungsverfolgung sehe ich, dass das Paket mit dem SKÖ in meiner Stadt angekommen ist und gleich wieder zurückgeschickt wurde. Das ist doch absurd. (Paket entspricht nicht den Bedingungen oder sowas stand da)
      Bei den anderen tut sich einfach gar nichts. Es reicht mir langsam. minigun

      Allgemein machen die Packstationen inzwischen mehr Ärger als sie nutzen. jede zweite Sendung kommt nicht an oder dann ist das Ding wieder kaputt und gibt die Pakete, die drin liegen nicht raus. Ich hab grad echt Frust. Und trau mich kaum, eine neue Bestellung aufzugeben.
      Bestellt nicht bei kratomgardens oder bei gaiana an eine Packstation. Geht nicht. Bei katom-bestellen und Thai-Kratom ging es bisher immer ohne Probleme, aber zurzeit hätte ich da auch meine Bedenken.
      Kann man K eigentlich auch irgendwo in Deutschland in einem Laden kaufen?

      The post was edited 1 time, last by Kermit: Titel angepasst ().

    • Ich kenne deine Probleme mit DHL im Allgemeinen und Packstation im besonderen sehr gut aus eigener Erfahrung. Allerdings habe ich in letzter Zeit keine signifikante Zunahme beobachtet. Ich habe dennoch nie Probleme, da ich immer und ohne Ausnahme rechtzeitig nachbestelle. Mir ist es ein großes Rätsel, weshalb eine so einfache Verhaltensweise so vielen hier im Forum Probleme bereitet. Insbesondere wenn sie deshalb schon einmal auf Entzug waren o. Ä.
    • Naja, manchmal verschätzt man sich halt was die Menge betrifft und/ oder die Qualität.
      Wenn es dann gegen Monatsende -wenn das Geld bei vielen knapp wird- aufgebraucht ist, kann halt nicht rechtzeitig nachbestellt werden.

      Hat halt nicht jeder immer genug Geld für Kratom.

      Edit:
      halt halt halt :S

      The post was edited 1 time, last by Sam ().

    • Kuchenmann wrote:

      Mir ist es ein großes Rätsel, weshalb eine so einfache Verhaltensweise so vielen hier im Forum Probleme bereitet. Insbesondere wenn sie deshalb schon einmal auf Entzug waren o. Ä.
      Die erste der ausbleibenden Lieferungen habe ich am 25. November bestellt. Ich finde jetzt nicht, dass das so wahnsinnig knapp bemessen war, aber so langsam laufe ich wirklich trocken wenn nicht bald irgendwas kommt.

      krauterling wrote:

      Versuch doch Gaiana und DPD Shop delivery. Das klappt bei mir immer sehr gut und zuverlässig. Der Shop klappt dann im Gegenstz zur Packstation auch immer..


      Ja, das werde ich jetzt zum Standard machen. Die Shoplieferung scheint wirklich inzwischen zuverlässiger zu sein. Hat jetzt auch bei der versachollenen Kava Lieferung geklappt.
    • Ich hab bestimmt schon 10x von Gaiana bestellt. Das erste Mal an meine Adresse, das hat erst beim dritten Zustellversuch geklappt. Danach nur noch an einen Paketshop in der Nähe, was jedes einzelne Mal direkt am ersten Tag klappt. Gaiana schickt das Zeug los und spätestens am übernächsten Tag kommt die mail von DPD, das mein Paket im Shop bereitliegt. Der Shop ist auch noch viel besser als die Post. Statt 10min in der Schlange zu stehen, geh ich rein und der Händler drückt mir in 10sek das Paket in die Hand. Ist für mich auch ein echter Grund, weiter bei Gaiana zu bestellen, bin echter DPD fan..
    • stuttgarter-nachrichten.de/inh…11-a76e-6d0e1c2efe53.html guter Artikel, der auch zum Thema passt. Die Zahl der Beschwerden steigt also generell und unsere Beobachtungen waren richtig.

      @Moebius: gut, dass stimmt, dass ist nicht so wahnsinnig spät. Aber dennoch kann man sich bei den Kratompreisen doch locker 200g zur Seite legen bei denen man sich sagt: Sobald ich daran gehe, bestell ich nach. Bei sehr hohen Konsum eben entsprechend mehr.
    • ich habe mit DPD und dem Paketshop die selbe Erfahrung gemacht. Mir scheint das absichtlich. Denn bei Hermes wird es auch schon ein Graus.
      Die letzten 3 Bestellungen über Hermes haben 8 - 10 Tage gebraucht bis sie bei mir waren. Immer mit dem Ergebnis das ich am ende weil angeblich nicht zugestellt werden konnte das Paket in einen Shop bestellt habe was dann nochmal 2 Tage gedauert hat.
      Unglaublich in meinen Augen. Wir bezahlen viel Geld fürs Transportieren aber die Zustellung klappt nur leidlich.
      Es ist egal wo und was man bestellt. Irgendwie läuft es bei dem einen oder anderen Paketdienst gerade besser.

      Ich hab mir gedacht ich unterstütze mal den Einzelhandel und kaufe mir das paar Stiefel für den Winter dort und nicht Online.
      Stiefel ausgesucht, Händler bei mir angeschrieben. Ja bestellt er für mich.
      Nach einer Woche nachgefragt >> Nee hamwa noch nicht bekommen<<
      Nach zwei Wochen >> Nee ist nicht da<<
      Ende der dritten Woche hab ich sie dann Online bestellt. Waren am nächsten Tag da.
      WTF ernsthaft jetzt ? Ich hab beim Hersteller bestellt so wie der Einzelhandel auch.
      Hab dem Händler ne Mail geschickt mit dem Hersteller im CC
      das sie sich nicht Wundern müssen wenn der Online Handel besser läuft.
      Das ist ein Beispiel für mich allerdings erlebe ich das immer wieder das dinge im Einzelhandel nicht zu bekommen sind oder sehr teuer und Online ohne Probleme.

      Ich war bestimmt 2 Jahre nicht bei Saturn. Hab dann einen der größten Deutschlands besucht und bin in die Games Abteilung gegangen.
      Ich musste über die Preise für die Konsolen und PC Spiele schmunzeln. Neupreis für 1-2 Jahre alte Spiele oder höchstens 10 Euro weniger.
      Bei anderen Waren ähnlich. Wozu soll ich da noch in die Stadt fahren....
    • Hm. Hatte letzthin auch so eine Begebenheit...

      Bestellung via DHL - nach 5 Tagen nix - ca. 2 Stunden am Stück telefoniert (meine Fresse, bis man da einen am Rohr hat...) und SpezialNr.`n gesammelt um endlich einen Verantwortlichen zu erwischen.

      Diese Dame versicherte mir "morgen" muss es da sein.

      "morgen" dasselbe Spiel. wieder ne Stunde telefoniert weil man hat ja NIE denselben am Rohr.

      Wieder versichert worden "morgen".

      Das Morgen kam, mein Paket nicht.

      Es wurde WE - ich telefonierte NOCHEINMAL nach und wurde etwas harscher.

      Am Montag (oder wars gar Di?) kam dann ein Auto von einer Autoverleihfirma - nix DHL - und brachte mir meinen Umschlag.

      Der Umschlag war eingeweicht. Meine 3 Batches evtl. sogar angetastet da leicht perforiert.

      KEIN STEMPEL vom Zoll oder Ähnliches zu finden.

      Nur eines noch, und das war was was mich wirklich stutzig machte...ein Vermerk "Retour Nr. 666"...naja, Zufälle?

      Das Ganze war vor ca. 2 Monaten, momentan läuft eine weitere Bestellung. Ich bin äusserst gespannt...sollte heute/mgn. ankommen.
    • hi, also ich hatte am 26 bei kratom.eu bestellt und die hatten es am 27. um 19uhr43 zu dhl gebracht und dann kam nichst mehr...am 28. abends habe ich dann auf der dhl seite als wunschtermin(kann
      man ja machen, auch schon vorher, bevor das lieferdatum festgelegt ist) den 29.12. angegeben!

      Siehe da:

      heute ist es angekommen....manchmal ist es eben so, dass man nachhelfen muss....oder es war jetzt zufall....müsst ihr mal ausprobiern....man kann diese funktion nutzen, auch wenn man nicht angemeldet ist
    • Hahaha da machst du bei mir gerade ein Fass auf :D

      Ich habe total Stress mal wieder mit Hermes. Eigentlich sollte das Paket am 04.01 kommen. Ich habe keine Benachrichtigung bekommen und auf einmal stand dort das es am 05.01 kommen soll. Nun gut, ich habe dann bis 20 Uhr am 05.01 gewartet und dann irgendwann bei Hermes angerufen. Dort hatte ich wieder einmal die Kompetenz schlechthin am Telefon. Der Arme Service Mitarbeiter kann ja auch nichts dafür, trotzdem musste ich mal unsachlich werden. Man versicherte mir, am Montag wäre das Paket ganz sicher bei mir. So sicher wie es am 04.01 oder 05.01 hätte kommen sollen. Schlimmer macht er es dann in der Hotline nur noch damit das er sagte, es ist schon so spät und der Fahrer muss jetzt Feierabend machen. Der Fahrer kann ja auch nichts dafür, aber dann soll Hermes mehr Leute einstellen. Verdammt ich bin in meinem Leben 10x umgezogen und habe quer durch Deutschland in allen möglichen Ecken gewohnt. Mit Herpes, äh Hermes hatte ich IMMER Probleme.

      So nun habe ich mich mal wieder ausgekotzt, danke das tat gut. Tja hätte ich mein Kratom wäre ich entspannt :P
    • Mein aktuelles, persönliches Hermes-Highlight:

      05.01.2018: Der Empfänger wurde nicht angetroffen.
      06.01.2018: Der Empfänger hat einen WunschPaketShop für die Zustellung gewählt.
      08.01.2018: Die Sendung ist im Hermes Verteilzentrum eingetroffen.
      08.01.2018: Die Sendung befindet sich in der Zustellung.
      08.01.2018: Die angegebene Anschrift konnte nicht gefunden werden.

      Habe letzte Freitag mit einer netten Dame an der Hotline schnell und unkompliziert eine Zustellung zum Paketshop vereinbart.

      Und nun das...nein lieber Hermes-Bote, der Paketshop ist nicht plötzlich verschwunden, habe letzte Woche dort erst ein Päckchen abgeholt. Noch dazu ist er auch nicht schwer zu finden, es handelt sich um eine Tankstelle an einer großen Hauptstraße. Es ist mir ein Rätsel, wie so etwas bei einer Zustellung an eine Adresse des eigenen PaketShop-Netzes überhaupt passieren kann.

      Ein Anruf heute bei der Kundenhotline war auch nicht sonderlich ergiebig. Mein Gegenüber hat sich irgendwie sehr langsam und zugedröhnt angehört. Wenn ich ihn richtig verstanden habe hat er irgendeinen Vermerk hinzugefügt und morgen wird wenn ich Glück habe noch einmal ein Zustellversuch unternommen. Interessanterweise hat er drei mal nachgefragt, ob das Paket aus Holland kommt...hat sich wohl für den Inhalt interessiert^^
    • ist ja abgef*ckt, fühle mit dir.....abartig, hermes verliert bei mir in meiner neuen wohngegend total an professionalität....im alten wohnort war die hermes- line top...auf der dhl- line wurde ein smartphone vom paket entwendet, habe ein leeres paket bekommen und ärgerlicherweise nicht den inhalt vor dem boten geprüft,...verfolgungsauftrag verlief im sande(angeblich wurde das paket, was ich zurückgeschickt hatte, damit ermittelt werden sollte, in so einer sortiermaschine plattgedrückt, also beweismittelzerstörung, was mir dann zu bedenken gegeben hat, dass irgendwo auf der line ein oder mehrere diebe agieren)....

      hier im neuen gebiet, ist dhl super und hermes scheisse....gehe stark davon aus, dass es ebend auf die mitarbeiter ankommt und nicht auf das unternehmen per se......
    • Habe zum Glück noch genügend Krat hier, sitze also nicht auf dem Trockenen und bin nicht wirklich auf die Sendung angewiesen. Trotzdem ärgert mich sowas dann doch immer ungemein.

      Habe allerdings auch die Beobachtung gemacht, dass es nicht unbedingt auf die Firma sondern eher auf den zuständigen Zusteller ankommt. Habe schon mit allen großen Unternehmen (DHL, UPS, Hermes, DPD, GLS) gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Allerdings ist die positive Quote bei DHL und UPS durchschnittlich ein bisschen höher, DPD liegt bei mir im Mittelfeld und Hermes sowie GLS bilden das Schlusslicht. Durch die Bank ist allerdings bei allen Firmen die Zustellung auf dem Land/im Dorf deutlich unkomplizierter als in der (Groß)Stadt.

      Bin ja mal gespannt, was sich da in Zukufnt so als Konzept durchsetzt. Gibt mit Filialabholungen/Paketshops, Packstation und Paketkästen direkt am Haus/Häuserblock ja einige Alternativen. Finde es bei Bestellungen bei Amazon mittlerweile recht angenehm, dass man direkt verschiedenste Geschäfte und Paketstellen als Lieferadresse wählen kann. Ich glaube bei Gaiana kann man die Lieferung auch direkt an eine DPD-Abholstelle liefern lassen. Bei KG zum Beispiel habe ich diesbezüglich noch nicht angefragt, weiß aber auch nicht, ob Hermes überhaupt eine direkte Zustellung an Paketshops anbietet.
    • Ich weiß ich hab den Thread gestartet aus Frust über die Unternehmen. Aber man muss auch mal die andere Seite anschauen.
      Viele der Boten sind (schein)selbstständig. Sie werden von den Unternehmen als Subunternehmer eingestellt und sind selbst für die Auslieferung verantwortlich. Dann müssen sie nämlich keinen Mindestlohn und keine Sozialabgaben zahlen. Für die Auslieferung eines Paketes bekommen die Cent-Beträge, wobei sie die Sprit- und Unterhaltskosten für das Fahrzeug auch noch selbst aufbringen müssen. Arbeitszeitgesetz ist auch Fehlanzeige, normal sind 14-Stunden Tage und mehr, weil anders das Pensum gar nicht zu bewältigen wäre.
      Wenn irgendein Gesetzesverstoß wegen Arbeitszeit oder Mindestlohn rauskommt, sind die Paketunternehmen nie schuld, es geht immer auf die Verantwortung der Subunternehmer.
      Die Paketzustellungen gehört zu den prekärsten Jobs die es zur Zeit in Deutschland gibt. Da kann ich mir vorstellen, dass der nicht gefundene Hermes-Shop wohl durch sowas begründet ist. Tankstellen haben ja meistens keine Hausnummer. Und wenn man ne halbe Stunde suchen muss, um dann 48 Cent für die Zustellung zu bekommen, dann schreibt man halt lieber "nicht gefunden".
      Und das kam alles, weil Kunden meinen, der Versand müsse heute kostenlos sein.