Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Welcher Kratomshop ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also darüber hab ich mich auch noch nie aufgeregt, lieber muss ich selten mal ein kratom wegwerfen als immer im Hinterkopf zu haben, dass da schon 1 oder 2 Kunden ihre Hände drin hatten.
      Für mich ist das eher ein Zeichen der Vernunft, wenn ein Händler das nicht zurücknimmt.
      Zumal ein Händler wie kratom-and-cbd.eu ab 100g ein 10g sample der selben Sorte beilegt, sodass man es vorher testen kann.

      Für Anfänger würde ich ehrlich gesagt nicht k24 empfehlen, mir wurde der Laden auch für mein erstes Mal empfohlen, und ich war komplett enttäuscht. (es waren 5 Sorten)

      Muss dazu sagen dass es natürlich immer noch sein kann, dass es bei mir einfach Pech war, und er gar nicht so schlecht ist

      Ich bin auch nicht der einzige dem das kratom dort nicht gefallen hat und der starke Qualitätsunterschiede festgestellt hat.

      Ich würde definitiv kratom-and-cbd.eu und wenn man es nicht eilig hat eujabon.eu empfehlen(hat zzeit sendungsverzug)

      Außerdem ist es eh das wichtigste, sich hier vorher zu informieren welche Sorten und Chargen gut sind.
      Ich bestell dann immer noch ein kratom dazu das noch keiner/wenige empfohlen haben, sodass man selbst auch neue Erfahrungen anbieten kann.
      Wenn wir uns alle nur noch auf andere verlassen würden, würde die Liste der empfohlenen kratoms hier natürlich kleiner werden :)

      The post was edited 2 times, last by Kratom type ().

    • Ist doch ganz einfach. Dazu gibts Sample-Packs. Und bei größeren Mengen die Tester dazu. Kundenfreundlicher auf alle Kunden bezogen, nicht nur auf den, dem das Kratom nicht gefällt, geht es in meinen Augen nicht.
      Wenn mir die 10 oder bei manchen Shops sogar 20 gr nicht reichen würden, um mir ein Bild zu machen, könnte ich immer noch 50 gr dazu ordern oder einfach vorher beim Shop anfragen.
      Persönlich würd ich auch kein Kratom wollen, das irgendwie aus Rücksendungen zusammengerührt ist, wär ja dann oft ne andere Charge, bis der Shop es zurück hat, davon ab ist das auch für den ein oder anderen etwas eklig.
      Selber hab ich noch nie Kratom zurückgeschickt. Hatte auch nie wirklich "unverdauliches", schlimmstenfalls hab ich es einfach nicht gut vertragen, andere aber schon, sowas wird dann verschenkt.

      Ich geh ja auch nicht in den Supermarkt und geb eine angetrunkene Flasche Saft zurück, weil er nicht so schmeckt, wie ich mir das vorgestellt hab.
      Forenregeln/Nutzungsbedingungen

      Moderative Aussagen sehen so aus lookat




    • Natürlich ist es Kulanz und kundenorientierter Service. Aber mein lokaler Getränkehändler nimmt auch nen 3/4 vollen bierkasten zurück, wenn die Sorte mir nicht schmeckt und ich niemanden finde, der es trinken will.

      In den Wiederverkauf gelangt die Ware mit Sicherheit bei diesen kulanten nicht. Es ist schließlich unhygienisch und verboten, beide Händler habe ich aber als professionell erlebt, zumal halten die sich ja nicht ohne Grund seit 10 Jahren auf dem Markt.

      Ich glaube eher, dass ihr aus euren eigenen charakterlichen Defiziten ein solches Verhalten der Händler konstruiert. Nur weil ihr euch nicht vorstellen könnt, dass solche Ware nicht mehr gehandelt wird und damit der Einkaufspreis futsch ist. Das ist mit Sicherheit bereits anhand der Erfahrungswerte eingepreist.

      Zumal ihr ja auch einfach 2 Minuten in ne Mail an den entsprechenden Händler schicken könntet, um nachzufragen, was mit solcher Ware auch immer passiert. Dann bräuchte man vielleicht auch nicht krude Theorien verbreiten, die den eigenen Wichsgriffeln entsprungen sind.
    • K-24 verkauft getauschtes Kratom an Kunden weiter? Das wäre mir aber neu. Der einzige mir bekannte Shop der das macht ist Gaiana. Ich kann mir auch nicht vorstellen kann das Helmut da offenes Kratom anderen Leuten andreht.
      Bis auf ein einziges mal gab es bisher auch immer Samples dazu. Letztes mal hat er mir auch in einer E-Mail noch geschrieben das er mir vorsichtshalber jeweils 2x 10g Samples bei legt damit ich die Sorten erstmal testen kann, weil ich da 2x 500g Paket bestellt hatte. Ich denke das hatte wohl den Grund das falls mir das Kratom nicht zusagt, ich die verschlossenen Beutel umtauschen kann oder was hätte das sonst für einen Sinn?
    • @MaxKratom: dein Bierkastenvergleich hinkt gewaltig. Solange die verbliebenen Flaschen noch verschlossen sind, entspricht das ja der Rückgabe von verschweißten Beuteln.

      Ursprünglich waren Bedenken wie Weiterverkauf eben der Grund für die Nicht-Rücknahme und die Testzipper. Kann mich da noch an die Diskussionen bei einzelnen Shops erinnern, wo sich eine Mehrheit der User für genau diese Lösung ausgesprochen hat.
      Display Spoiler
      bei Dreamherbs kann ich mir sogar ganz gut vorstellen, daß es wieder in den Verkauf kommt, wenn ich dran denke, wie unterschiedlich die Konsistenz innerhalb einer Bestellung oft war...


      Denen allen "charakterliche Defizite" zu unterstellen, find ich etwas daneben, zumal das Umtauschen angefressener Artikel, die man hätte testen können, auch nicht für die ganz große Charakterstärke spricht,-also zu erwarten, daß die Shops das Risiko für deine "Launen" tragen und die Ware brav entsorgen, und die doppelten Kosten übernehmen. Political correct könnte ich jetzt noch auf Wertschätzung und Nachhaltigkeit hinweisen.

      Und das Stereotyp der "kruden Theorien", das mittlerweile wirklich überall angewandt wird, egal obs passt oder nicht, nervt....daß die "Wichsgriffel" einfach ne bildliche Übertreibung sind, sollte dir ja hoffentlich klar sein...?


      Dope wrote:

      Letztes mal hat er mir auch in einer E-Mail noch geschrieben das er mir vorsichtshalber jeweils 2x 10g Samples bei legt damit ich die Sorten erstmal testen kann,

      genau darum geht es ja. Spricht dann ja dafür, daß K-24 Rücknahmen geöffneter Beutel, die nicht wirklich schlecht (NWs etc, das tauscht jeder mir bekannte Shop um) sind, vermeiden möchte.
      Ich seh es halt so, wenn ich ne Sorte zb in nem Sample Pack (50-100 gr) bei hab, die mir persönlich nicht zusagt, wird die verschenkt oder gemischt, sowas würd ich nie zurückschicken, und wenn ich ne größere Menge bestell, sind die Testbeutel dabei.. von daher weiß ich nicht, was daran, wie behauptet unkulant sein soll, eine vorher als "brauchbar" getestete und gekaufte Sorte geöffnet nicht zurückzunehmen.
      Das als "eingepreist" vorauszusetzen ist sowohl dem Shop als auch den anderen Käufern gegenüber rücksichtslos imho.
      Forenregeln/Nutzungsbedingungen

      Moderative Aussagen sehen so aus lookat




      The post was edited 4 times, last by nO1 ().

    • Hallo zusammen,
      allen zur Info: ja - Kratom-24.de tauscht recht großzügig um. Das ist richtig und o.k., wie wir finden.
      Es werden ungeöffnete Bags anstandslos umgetauscht, ohne Wenn und Aber. Die Umtauschsfrist beträgt hierfür gesetzlich 14 Tage.
      Wir haben aber auch, in Ausnahmefall, schon mal nach 3-4 Wochen umgetauscht.

      Bereits geöffnete Bags werden generell nicht umgetauscht, ohne Wenn und Aber ! Entsiegelte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen.
      In Ausnahmefällen haben wir bei dem Einem oder Anderem schon mal beide Augen zugedrückt und den Bag zurück genommen und den
      Kaufbetrag erstattet oder Ersatz geschickt. Aber dies auch nur in einzelnen Fällen.

      Bags welche geöffnet zurück geschickt werden, kommen zu 100% nicht zurück in den Shop ! Diese Bags werden, nach erfolgter Prüfung
      durch uns anderweitig verwertet. Entweder landet das Material in der Tonne oder es wird, zusammen mit Kaffeesatz vermischt, zu Dünger
      für den Garten verarbeitet. Dieser wird alljährlich im Frühjahr in unserem Garten zur "letzten Ruhe" gebettet.
      Im Düngerlager liegen nicht nur die Retouren der Kunden. Auch an uns gelieferte Chargen die unseren Qualitätsansprüche nicht genügen,
      werden darin gesammelt. Zum Glück kommt es immer seltender dazu, das unverkäufliche Chargen durch unsere Lieferanten versendet werden.
      Was sollten wir mit solch unbrauchbaren Lieferungen aus Indonesien auch machen - etwa an den Händler zurück gehen lassen ?
      Die Transportkosten dafür stünden in keinem Verhältnis, betragen diese doch immerhin 15€ pro Kilo bei Express-Luftfracht.
      Bei berechtigten Reklamationen sind einige Händler zumindest so kulant den Warenwert zu erstatten.
      Aber auf den Transportkosten bleiben wir auf jeden Fall sitzen. Rechnet euch den Verlust selbst aus bei einer 400kg Lieferung.
      Der "Giftschrank" lagert ausserhalb des Shops. Keine geöffnete Retoure findet den erneuten Weg zum Kunden.
      Wir nehmen unsere Sorgfaltspflicht sehr genau, sollten ausnahmslos alle Händler so machen - gerade in diesen schwierigen Zeiten !
    • Obwohl ich das echt übertrieben finde... Ich meine, fragt euch doch mal wer das Kratom von der Ernte bis aufm Weg zu euch schon alles in der Hand hatte/ wo es lag... Wenn das da an der frischen Luft trocknet kackt mit Sicherheit auch maln Tier drauf...

      aber nicht nur beim Kratom. Auch frisches Essen v.a. Obst/Gemüse durch wieviele Hände das schon gegangen ist.

      Da passiert dir doch nix...
    • DarkGrey wrote:

      @Shhhhhhhhh wieso bestellst du jetzt x mal die Mengen, behältst die Samples und schickst die ganzen Beutel wieder zurück? :whistling:
      Nein ich wollte nur wissen ob k24 z.B bei 100g ein 10g sample DER GLEICHEN SORTE dazu legt (wie bei k&c) oder z. B erst ab 500g (wie bei den dudes) damit man im Falle einer "enttäuschenden" Sorte den "großen" ungeöffneten Beutel wieder zurückschicken kann, mir geht es hier nicht um irgendwelche Taktiken um mir kostenloses Kratom zu ergaunern... Und weil hier von umtauschen von ungeöffneten Bags gesprochen wurde bin ich davon ausgegangen dass hier ähnlich wie bei k&c oder den dudes ein kleines Sample der gleichen Sorte zum vorab probieren dabei ist um nicht gleich des großen Beutel öffnen zu müssen, welchen man dann ja nicht mehr zurückschicken kann verständlicher Weise.

      The post was edited 1 time, last by Shhhhhhhhh ().

    • Ich hab auch vereinzelt von Fällen in den USA gelesen wo etwas was in die Richtung geht wohl vermutet wird.
      Ich glaub aber kaum das sich das bei standard Preisen finanziell rentieren würde. Zumal mal jemand meinte,
      dass Extrahiertes Mytragynin & Co sehr teuer sei.
      Und Synthetisch hergestelltes ist laut meinem Stand der Dinge nicht erfolgreich synthetisiert worden.
    • Habe ich noch keinen gesehen. Es gibt zwar Shops außerhalb von EU welche hier und da mal ein paar Ergebnisse zu einzelnen Sorten auf ihrer Seite haben wo der Wirkstoffgehalt von Mitra. steht aber da diese Chargen nicht aktuell sind (es wird ja nicht jede Charge eingeschickt) ist das relativ sinnlos sich darauf zu verlassen.

      der einzig mir bekannte Shop der jede Charge prüfen lässt (allerdings nur auf Schwermetalle und noch ein paar Sachen, aber kein Wirkstoffgehalt) ist K-Candles.
      Auf die Alkaloide wird es denke ich auch (niemals?) Tests geben, zumindest kann ich mir das hier in der EU nicht vorstellen. Wenn überhaupt dann vielleicht mal Drüben, da gibt's ja auch Kava Bars. Aber selbst da kämpft die AKA ja mehr darum das es legal bleibt. Aber wenn dann könnte ich es mir dort vorstellen, hier bei uns wird es das bestimmt niemals geben. Wäre dann wohl auch richtig teuer