Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Kratom und Nahrungsmittel - Unverträglichkeiten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kratom und Nahrungsmittel - Unverträglichkeiten

      Ich habe eine ganz kurze Frage.
      Darf man während dem Kratom-Konsum alles Essen was man möchte oder sollte man auf bestimmte Dinge verzichten?

      Ich habe einmal gehört, das man beispielsweise keinen Käse essen sollte während man Kratom konsumiert.
      Wäre dankbar für Antworten.
      Im Internet habe ich dazu nichts gefunden und nehme daher an das es Quatsch ist, will aber auf Nummer sicher gehen. ;)

    • Danke für die schnelle Antwort. :)
      Aber dort wird ja nur geklärt ob und welches Essen die WIrkung schwächt.
      Ich meinte eher ob es negative (wechsel-)Wirkungen gibt in Verbindung mit bestimmtem Essen.
      Das ganze mit den MOA-Hemmern irritiert micht etwas, gibt es denn Nahrungsmittel welche man aus gesundheitlichen Gründen meiden sollte?

      Die Frage war anfangs wohl nicht eindeutig gestellt. Entschuldige bitte. :)
    • Schade das da keiner eine Antwort darauf weiß.
      Ich würde gerne sicher gehen.


      Vorgestern hatte ich das zweite mal Kratom konsumiert, Thai Kratom kein extrakt in pulver Form.
      Beim ersten mal hat ein Teelöffel gereicht um mich ans Sofa zu fesseln. Und alles war ok. Habe davor aber auch nichts gegessen. Die menge entsprach ca einem Gramm.

      Nun vor zwei Tagen, das zweite mal nahm ich nur einen halben Teelöffel. Danach bekam ich merkwürdiges Herzstechen und fühlte mich leicht Schwindelig, den Rausch habe ich aber dennoch gespürt.
      In dem Moment hatte ich ziemliche Angst das ich jetzt nen Herzinfarkt bekomme könnte. Blieb zum Glück aus nachdem ich mich schlafen gelegt hatte.


      Jedoch bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher ob Kratom wirklich so Harmlos ist. Gegessen hatte ich an dem Abend nur ein par Kornflakes und viel getrunken.

      Wie sieht es denn aus mit der nahrunsmittel Unverträglichkeit?
      Ist es zb sicher Spinat oder nen Spiegelei zu essen? Wie gesagt wurde mir erzählt man sollte bestimmte dinge nicht zu sich nehmen wegen den MAO-Hemmern. War das eine Fehlinformation?

      Und wie sieht es mit den Auswirkungen aufs Herz aus? Kratom ist ja ein Opioid daher sollten sich vlt ja manche Nebenwirkungen von anderen Opioiden ableiten lassen oder nicht?

      Ich wäre euch wirklich dankbar wenn ihr mich darüber informieren könntet. :)




      Hier mal eine kleine Liste die ich bis jetzt gefunden habe.
      Muskatnuss beispielsweise fungiert auch als ein MAO-Hemmer.

      land-der-traeume.de/mao-hemmer.php
      catbull.com/alamut/Lexikon/Indexe/MAO%20Hemmer.htm

      The post was edited 4 times, last by SirJoghurt ().

    • SirJoghurt wrote:

      Ich meinte eher ob es negative (wechsel-)Wirkungen gibt in Verbindung mit bestimmtem Essen.
      Das ganze mit den MOA-Hemmern irritiert micht etwas, gibt es denn Nahrungsmittel welche man aus gesundheitlichen Gründen meiden sollte?
      Wechselwirkungen sind bekannt mit Koffein- und Theobrominhaltigen Speisen und Getränken, sowie mit deren Derivaten und Strukturverwandten Stoffen, vor allem Glycoside und Polyphenole in Ginseng, Kaffee, Tee, Guaraná, Mate, Kakao, Damiana und Kolanuss o.ä.

      Ja, in Muskatnuss ist ein MAO-Hemmer, genau wie in Curry, Käse und einigen Gewürzen. Pfeffer verstärkt die Effekte, weshalb Curry auch negative Auswirkungen auf die Wirkung haben kann, aber nicht muss. Diese Lebensmittel(-Kombinationen) können bei jemandem, der darauf empfindlich reagiert, die Serotonerge Komponente potenzieren und auch Ängste und Panik auslösen. Speziell Xanthine ist hier verdächtig.

      SirJoghurt wrote:

      In dem Moment hatte ich ziemliche Angst das ich jetzt nen Herzinfarkt bekomme könnte.
      Klingt nach einer Panikattacke, einen Herzinfarkt wirst Du von Kratom nicht bekommen. this

      SirJoghurt wrote:

      Ist es zb sicher Spinat oder nen Spiegelei zu essen? Wie gesagt wurde mir erzählt man sollte bestimmte dinge nicht zu sich nehmen wegen den MAO-Hemmern. War das eine Fehlinformation?
      >>Wikipedia<< gibt Auskunft über vieles was MAO-Hemmer enthält, aber Spinat und Spiegelei zählen definitiv nicht dazu.

      SirJoghurt wrote:

      Und wie sieht es mit den Auswirkungen aufs Herz aus?
      Es sind keinerlei negative Effekte, die das Herz betreffen, von Kratomkonsum bekannt. Eigentlich ist sogar das Gegenteil der Fall, zumindest müssten die >>sekundären Inhaltsstoffe<< wie Mineralien, Chlorophyll, Isoprenoide, Tannine und viele weitere, sich gut auf die Herzleistung auswirken, ganz abgesehen von der protektiven Wirkung der blutdrucksenkenden Opioide. Allerdings kommt das stark auf die regelmäßig konsumierten Mengen an. Sola dosis facit venenum ;)
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..
    • Danke Peelz das war hilfreich. :)

      Da du u.a. Wechselwirkungen mit Theobromin erwähnt hast gehe ich davon aus das meine Beschwerden davon ausgelöst wurden. Habe nebenbei Schokolade gegessen.
      Allerding irritiert es mich doch schon sehr, das einige Leute das Kratom mit Kakao vermischen um es einzunehmen.


      Also kurz zusammengefasst würde dies bedeuten ich bin auf der sicheren Seite solange ich kein Kakao, Colanüsse, Tee irgend einer Form, Curry, Käse, Petersillie oder Muskatnuss zu mir nehme.
      Dazu kommen andere pflanzliche MAO-Hemmer wie beispielsweise Hundsgiftgewaechse, Banisteriopsis lutea, Passionsblumengewaechse, Harmalkraut, Syrische Steppenraute und u.a. Tribulus terrestris Linnaeus.

      Da gibt es doch schon einiges zu beachten. Vlt sollte jemand der sich wirklich gut mit der Thematik auskennt einen Infobeitrag erstellen und diesen Pinnen.


      Was ich mich jetzt noch frage ist wie lange man vor dem kratom Konsum keine solcher Speisen einnehmen sollte.
    • SirJoghurt wrote:

      Allerding irritiert es mich doch schon sehr, das einige Leute das Kratom mit Kakao vermischen um es einzunehmen.
      Warum? Weil eine Substanz bei einem anderen Menschen andere Effekte hervorruft als bei Dir? Meine Oma trinkt seit 60 Jahren 4 Tassen starken Kaffee am Tag, ich bekomme schon bei einer Tasse davon Herzrasen...verstehe ich nicht... :rolleyes:

      SirJoghurt wrote:

      Also kurz zusammengefasst würde dies bedeuten ich bin auf der sicheren Seite solange ich kein Kakao, Colanüsse, Tee irgend einer Form, Curry, Käse, Petersillie oder Muskatnuss zu mir nehme.
      Nein. Bei Drogen gibt es niemals eine "sichere Seite", nur verantwortungsvollen Konsum und safer use, und dazu gehört nunmal auch, die Zeichen des eigenen Körpers wahrzunehmen und Kombinationen zu meiden die man nicht verträgt. Ich vertrage kein Kratom mit Koffein, aber sehr gut mit Theobromin. Bei jemand anderem ist es vielleicht umgekehrt. Wenn ich eines hasse, dann sind es Verallgemeinerungen, von daher werde ich niemals einen Konsumratgeber verfassen, in dem ich kategorisch irgendwelche Kombinationen ausschließe. Wenn Du mal meine Boosterliste durchließt, wird Dir auffallen das ich ständig darauf hinweise wie verschieden wir sind und wie sehr man seine eigenen (Dosierungs-) Erfahrungen machen sollte und nicht einfach tun was man im Internet gesehen hat. Was ich schon an Bullshit gelesen hab. Was manche Konsumenten neuen Usern erzählt haben grenzt an fahrlässige Körperverletzung (erstes mal Pilze: "Nimm einfach 8g das klappt schon"... dash )
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..