Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Phenibut Sammelthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Heftig dass das so lange dauert, bei Gaiana wurde die Bestellung Abends gegen 18:00 Uhr mit DPD in NL versendet und war meist am nächsten Tag um 17:00 Uhr bei mir. Aber wenn es legal ist hat man da ja eh nichts zu befürchten, sollen sie doch röntgen. Ich werd mir wohl nächsten Monat wenn wieder Geld über ist Phenibut bei stopacne bestellen, da ist es am günstigsten und die Qualität soll ja auch super sein. Ich hab jetzt nur noch 1-3g von dem Ebay Phenibut. Von dem Revange hab ich sicher noch 190-195g, das wirkt zwar auch aber ich finde das Ebay Phenibut irgendwie besser, da merke ich mehr das ich etwas genommen hab. Meist hab ich aber eh gar keine direkte Wirkung davon sondern merke das eben nur in Stress Situationen wo ich eigentlich die Wände hoch gehen würde.

      Ich bin auch schon am überlegen mal eine Woche täglich 300mg zu nehmen um das mal auszuprobieren, aber ich hab Schiss das ich darauf kleben bleibe nachher. Oder das ich danach dann schon einen Entzug habe, Menschen sind ja verschieden.

      @Dj Carlos
      Versuch es erst garnicht nasal, das brennt Dir die Nasenscheidewand weg, ich habs natürlich auch mal versucht mit ein paar Krümeln, das kannst Du total vergessen, das ätzt Dir alles weg. Neutralisier Dir das vorher mit Kaiser Natron von Rossmann, das gibts dort für 1,50€ ca. dann kann man das nasal konsumieren. Ich finde die Wirkung nasal aber nicht schön, das stumpft total ab und macht einen dicken Kopf.
      Everybody, whether you are the president of a company or the paperboy, everybody has exactly the same amount of time.
      You and I both have 24 hours a day, no more no less, the question is what do you do with your time...?
    • New

      Kath wrote:

      Sehe ich das richtig, dass die Wirkung von Phenibut nichts ist um am Abend zu entspannen?
      Doch, das kann man schon machen. Allerdings muss man Pheni dann schon 3 Stunden davor einnehmen und auch ein wenig mehr, damit es auch etwas sediert. Ich hatte zB gestern früh 500mg und um 18 Uhr dann nochmal 500mg, da war ich abends schon ordendlich entspannt und habe super geschlafen. Pheni ist für mich aber eher ein Anti-Stress-Medikament, als eine Freizeitdroge.

      BTW bin ich zur Zeit bei etwas mehr als 3g/w und habe wirklich null Toleranz und null Absetzerscheinungen. Allerdings macht es sich auf mein Stresslevel bemerkbar: Ich bin deutlich ruhiger, motivierter und konzentrierter, auch an den Tagen ohne Pheni. Denke, das ist ja der Sinn einer Medikation.
    • New

      Kath wrote:

      Sehe ich das richtig, dass die Wirkung von Phenibut nichts ist um am Abend zu entspannen?
      Phenibut kann man sehr gut am Abend nehmen, allerdings macht es dann wirklich nur müde. Tagsüber können kleine Dosen tatsächlich eine ruhige aber wache Entspannung bringen. Am Abend wirkt es dann zumindest bei mir eher dämpfend, ähnlich Alkohol. Es taugt wirklich sehr gut zum Durchschlafen, wenn man etwas mehr nimmt. 1g (bei mir eher 2g) am Abend genommen und man schläft deutlich tiefer und länger als ohne. Man ist auch nicht kaputt am nächsten Tag, im Gegensatz zu Alkohol oder Benzos. Man darf es aber nicht übertreiben, dann wirkt es wirklich wie ein Vollrausch mit Alk und man hat einen gewissen Kater und ist vermatscht.
    • New

      @Kratobi: Du sagst, du empfindest es als antriebssteigernd? Ich hab´s 2x probiert, einmal hab ich "garnix" gemerkt (das war dann wohl die richtige Dosis) und beim 2ten Mal war ich schlapp,leicht verschallert und hatte Kopfweh (das waren um die 600 mg, beim ersten Versuch 300, ca weil selbstgestopfte 0er Kapseln).

      Seitdem hatte ich es als "nix für mich" abgehakt.
      Andererseits hab ich auch keine Angstproblematik, also wärs an sich Blödsinn, mir welches zu holen.
      Aber natürlich wird der Bestellfinger bei meiner nächsten NL-Bestellung (Sportpoeders oder Stopacne, eher letztere, weil ich Oxiracetam möchte..) jucken...
    • New

      Kopfschmerzen ist Standard bei Phenibut, allerdings sind diese bei mir sehr mild und gehen auch immer wieder zügig weg. Antriebssteigernd würde ich es auch nicht wirklich nennen, allerdings gibt es es Gabaergen Substanzen oft einen solch "paradoxen" Effekt. Kenne den besonders von einigen Benzos (Alprazolam, Clonitrazolam), bei denen man zwar stark entspannt ist aber irgendwie einigen Tatendrang entwickelt.

      Man kann Phenibut ganz gut mit Koffein kombinieren, finde ich. Das Phenibut entspannt ein wenig und das Koffein vertreibt die Müdigkeit.
    • New

      Hoffe du verarscht dich nicht selbst mit deinem Phenibut Muster , denn wenn ich in dem Intervall wie du konsumierte würdest , hätte ich auch nie das Gefühl das es fehlt da du ja auch immer drauf bist.
      Ist ähnlich wie jeden zweiten Tag Kratom da denkt man auch man wäre nicht abhängig bis man mal 3 Tage nix nimmt.
      Die Empfehlung für Pheni lautet ja nicht grundlos , 1Tag Pheni ,3 Tage Pause , 1 Tag Pheni.
      Pheni wirkt in etwa 36h spürbar , dann dauert nochmal fast die gleiche Zeit bis es komplett raus ist.
      Merkbar daran das ein Pheni Entzug meist erst 72 Stunden nach der letzten Dosis anfängt.
      Wenn du also 3 mal die Woche Pheni nimmst , kann das auf dauer schon zu Schwierigkeiten führen.
      Nur als Warnung
    • New

      Danke für die Antwort. Ich denk, dann wird´s eher mehr Oxi(racetam). Ich hab schon genug bei mir bei mir doofes/wirkungsloses teures Zeug rumliegen. Und ich hasse Kopfschmerzen (hatte mal jahrelang welche, die schon in Richtung Migräne gingen, und die dauerhaft. Das war genug für´s Leben)
      Muß ja auch nicht alles geschluckt haben. :D
    • New

      @Kratomfreund123
      Naja jeder Mensch ist unterschiedlich, für mich wäre es schon extrem beschissen wenn es mir nach der Woche dann ohne Pheni auch nur minimal schlechter geht. Aber ich schätze ich werde das einfach mal ausprobieren, übernächste Woche in der Frühschicht Woche, will ich ja eh Kratom hart abdosieren tagsüber vielleicht wäre das ein guter Zeitpunkt mal von Mo-Fr jeden Morgen 300mg Pheni zu nehmen um den Entzug ein wenig abzufedern.
      Everybody, whether you are the president of a company or the paperboy, everybody has exactly the same amount of time.
      You and I both have 24 hours a day, no more no less, the question is what do you do with your time...?
    • New

      Ich kenn jetzt nicht mehr genau die Halbwertszeit von Kratom aber das waren doch ca. 16 Stunden.
      Ohne Toleranz kommt das auch ca. hin.
      Also bis der Afterglow weg ist.

      Wenn ich Phenibut nehme dauert es locker 36 Stunden bis alles raus ist.
      Ansonsten würde Phenibut auch nicht süchtig machen wenn man im On/Off Schema konsumiert.
      Aber selbst bei einem On/Off/Off/ON Shema kann man auf dauer Probleme bekommen , bei diesem Schema war ich nach paar Wochen sehr gereizt an den Tagen ohne Pheni und man bekam auch Lust drauf.

      Seit ich On/Off/Off/Off/On konsumiere gibt es überhaupt keine Probleme.