Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Maßeinheiten in TL - Falls die Waage aussteigt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Maßeinheiten in TL - Falls die Waage aussteigt

      Hallo liebes Forum,

      da ich mit meinem Problem wahrscheinlich nicht der erste Mensch sein werde... und ich ein magisches Händchen für defekte Elektronik habe (kommt glaube ich vom Beruf), wollte ich nachfragen ob sich jemand die Mühe machen könnte, einen gehäuften Teelöffel Kratom (pulverisiert und gesiebt damits einheitlicher ist) auf die Feinwaage zu legen. Eine neue Waage ist bereits bestellt, jedoch werde ich bis zur Ankunft nicht warten können.

      Gestrichene Löffel wären wahrscheinlich logischer, gehäufte sind meist auch Definitionssache :D Wenn sich jemand die Mühe auch für gehäufte Esslöffel macht, könnte er (bei Lust) von diesem auch ein Foto machen.

      Ich denke mit dem Thread kann man ein paar Leute davor bewahren willkürlich zu überdosieren. Grade Neulinge ohne Feinwaage können sich NOTFALLS an das hier halten.

      Peelz Idee für die Küchenwaage:
      Alternativ kann man auch mit einer digitalen Küchenwaage wiegen. Die meisten Modell haben ein Wiegemaximum von 3-5Kg und eine Genauigkeit von 1g. Erst ab 20-30g kann man sich auf die Angabe verlassen, daher nimmt man einfach eine Keramikschüssel, die ja locker mehr als 30g hat, und wiegt dann z.b. 20g darin ab. Danach kann man die 20g in 10 gleichgroße Häufchen einteilen und hat relativ genau 10x 2g.

      Danke!

      The post was edited 1 time, last by albert806 ().

    • Kauf einfach 2 von den Feinwaagen, die kosten nur 10€ bei Ebay. Bei meinem "Kratomlöffel" sind es gestrichen 1,5g und gehäuft 3,2g. Ich denke auch das die Teelöffel einfach zu verschieden sind, daher nimmt man am besten immer den selben Löffel. Wenn Du eine Waage hast/hattest und dann mit verschiedenen Sorten den durchschnitt austestest, brauchst Du die Waage irgendwann nicht mehr, dann ist Dein Löffel geeicht. Allerdings sind einige User auch sehr empfindlich und registrieren bereits Dosisabweichungen von 0,3g. Dann ist die Feinwaage pflicht, denn wenn 3,5g ein guter Turn sind und man von 4g kotzen muss, bringt das ja auch nichts.

      Alternativ kann man auch mit einer digitalen Küchenwaage wiegen. Die meisten Modell haben ein Wiegemaximum von 3-5Kg und eine Genauigkeit von 1g. Erst ab 20-30g kann man sich auf die Angabe verlassen, daher nimmt man einfach eine Keramikschüssel, die ja locker mehr als 30g hat, und wiegt dann z.b. 20g darin ab. Danach kann man die 20g in 10 gleichgroße Häufchen einteilen und hat relativ genau 10x 2g.
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..