Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Geheimtipps und einzigartige/besondere Kratomsorten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Geheimtipps und einzigartige/besondere Kratomsorten

      Halli Hallo,

      meines wissen nach haben wir solch einen Thread noch garnicht...? Ich findes es immer ein bisschen "nervig" alle shopthreads nach hinweisen auf evtl. gute soten zu durchsuchen... das hier könnte evtl. abhilfe schaffen.

      Hier könnt ihr eure "Geheimtipps" (die dann nurnoch semi-geheim sind) posten. Falls euch grade etwas besonders gut gefällt. Es ist zwar nicht zwingend so, dass jemand bei einer Bestellung das gleiche erhält, erfahrungsgemäß klappt das in vielen Fällen aber sehr gut.

      ich persönlich habe grade garkeinen echten "geheimtipp" auf lager. leider.
      wie siehts bei euch aus?
    • Hier in diesem Thread geht es mir um die einzigartigen bzw. besonderen Kratomsorten.
      Ich habe schon so einige Sorten durchprobiert, stoße aber hin und wieder auf wirklich "Eigene" Sorten die ganz besondere Merkmale haben.

      Da wären z.B die fermitierten Sorten. Ich habe bis vor ein paar Jahren noch nie davon gehört und habe sie jetzt erstmalig bei Ethnocat entdeckt. Nach etwas Recherche habe ich dann aber rausgefunden das es diese Art schon länger gibt. Das chokolate habe ich jetzt erstmalig genommen und der Geschmack und die Farbe errinert mich stark an das Borneo Yellow was es mal vor ein paar Monaten bei Kratomgardens gab. Das Yellow zeigte sich als extrem potent aus (auch wenn es in die gegenteilige Wirkung ging). Beide Sorten haben aber ein extrem starkes Euphorie/Wohlfühl- Potenzial. Liegt das nun wirklich nur an der Art des Trocknens?

      Was mich etwas stuzig macht ist der Geschmack. Es gibt Sorten (wie z.B das Borneo Yellow & das chokolate) die vom Geschmack her ganz anders sind als man es von normalen Sorten kennt, ich würde sagen es schmeckt "würziger". Die Farbe ist auch stark dunkel und geht eher ins dunkelbraun, von grün ist da eher keine Spur.

      Das müsste doch bedeuten das das Borneo Yellow damals auch so getrocknet wurde? Was anderes kann ich mir nicht vorstellen, da ich kaum glaube das verschiedene Bäume so einen eigenen Geschmack auslösen.
      Mit Yellow Sorten kenn ich mich nicht so aus, ich hatte jetzt zwar auch noch 2 von Ethnocat mitbestellt, hab diese aber noch nicht getestet. Von anderen Shops hatte ich bisher nur das Borneo von KG und mir fällt da eine starke Ähnlichkeit der Farbe und des Geschmacks auf.


      Dann gibt es auch noch die "sonnengetrockneten" Sorten, wo ich immer dachte das es sowieso normal ist sie draußen zu trocknen? Oder werden die Kratomblätter dann direkt in die Sonne gelegt?

      Außerdem gibt es wohl noch die sogenannten "Elephant" Sorten, die nur bedeuten das die Blätter viel älter sind als die normal gepflückten. Das Red Elephant wollte ich heute Abend auf jeden Fall mal probieren, habe von der Art viel gutes gelesen, auch wenn ich keine Ahnung hab welche Shops das noch anbieten außer Ethnocat und ein paar Bauern aus Indo.


      Und dann gibt es ja noch die verschiedenen Namen, wobei die Namen für mich eher eine Unterscheidung der Strains/Orte sind. Nur weil auf etwas Thai steht kommt es noch lange nicht aus Thailand. Ich denke eher das wenn eine Sorte Thai heißt, es von einem Baum kommt der auch in Thailand wächst, aber trotzdem an jeden anderen Ort vorhanden sein kann. Das ist bei Cannabis auch nicht groß anders. Es gibt den sogenannten "Indischer Hanf" (Achtung bitte jetzt nicht mit der Bezeichnung Indica verwechseln) welcher ursprünglich aus Indien stammt, aber trotzdem problemlos woanders angebaut werden kann. Trotzdem weist es ja die typische "indische" Wirkung auf.
      So stell ich mir das bei Kratom halt auch vor. Also mMn. gibt es sehr wohl einige Sorten mehr als nur White, Green und Red. Jede einzelende Pflanze/Baum ist sowieso etwas komplett Einzigartiges, das wird bei Kratom auch nicht anders sein. Anders könnte man sich auch gar nicht die großen Schwankungen der Wirkung oder Potenz erklären.

      Was haltet ihr von dem ganzen? Mit welchen "Besonderen" Sorten hattet ihr schon Erfahrung, was sowohl den Geschmack/Aussehen wie auch Wirkung etc. angeht?

      Viele Leute nehmen Kratom einfach und sagen Kratom ist Kratom, da gibt es kaum Unterschiede. Solche Leute kenn ich aber auch mit Cannabis, da sagen einige Leute das Gras ist Gras, es gibt kaum Unterschiede außer das manche wach machen und andere müde. Das ist in meinen Augen aber vollkommen Quatsch, da ich sehr wohl die Unterschiede der Sorten merke (vor allem bei Cannabis), nur weil alles gleich "high" macht, gibt es trotzdem noch spürbare Unterschiede. Ich denke also dieser Thread richtet sich eher für die "Genießer" und "Liebhaber".

      Ich habe Cannabis hier mit Absicht als Vergleich genannt, da es das perfekte Beispiel dafür ist das jede Sorte unterschiedlich high macht, auch wenn alle das selbe Wirkspektrum aufweisen. Kratom macht zwar nicht high, aber es hat ja doch eine mehr als suptile Wirkung.

      Wundert mich erlich gesagt das es hier noch gar nicht so einen Thread gab, vlt sind es wirklich nur ein paar wenige die diese Unterschiede wahrnehmen oder sich dafür intressieren. Es ist ja auch keine Schande wenn man davon nichts hällt oder einen das am **** vorbei geht solange man mit der Wirkung zufrieden ist.


      hail

      The post was edited 2 times, last by Kermit: Titel eines der zusammengelegten Themen entfernt. ().

    • Dope wrote:

      Wundert mich erlich gesagt das es hier noch gar nicht so einen Thread gab, vlt sind es wirklich nur ein paar wenige die diese Unterschiede wahrnehmen oder sich dafür intressieren.
      Dazu kann Matze sicher noch mehr sagen, der war grad in Indonesien (Ausverkauf Thread).
      Wenn es unterschiede gibt, sind die bestimmt nicht so groß wie oft angenommen. Solange Sorten nicht blind getestet werden, geht die Aussagekraft solcher Vergleiche eh gegen 0, weil die Erwartungshaltung das Empfinden beeinflusst.
      Das wird leider immer noch unterschätzt. Ich merke keinen Unterschied zwischen Grün und Rot. Mit Weiss hab ich zu wenig Erfahrung.
      Liebe Kinder, das Christkind hat eure Fotos und Posts auf Facebook gesehen - darum bekommt ihr dieses Jahr ein Wörterbuch und was zum Anziehen!

      The post was edited 1 time, last by Mofi ().

    • Die Bentuangie Sorten bei kratomshop.at sind auch fermentiert. Das Whte Bentuangie hat ein sehr ausgeglichenes Wirkprofil, es macht aktiv, mit geister Ruhe verbunden. Wenn die wieder verfügbar sind, kann ich jedem empfehlen das White davon zu probieren. Es fühlt sich an als ob die "Spitzen" der aktivierenden Wirkung, Umruhe und Reizbarkeit, wegefallen sind und eine like rottypische Grundruhe zu dem allgemeinen Tatendrang hinzugekommen ist!
      Melde mich später nochmal, hab gerade keine Zeit!
      Toller Thread!
    • Die Sorten Bentuangie kenne ich bisher nur von Ethnocat und kratomshop.at.

      Die sind meist dunkler (braun) und von Geschmack her würzig, würde ich sagen...

      Hatte die von beiden Shops schon und vom Wirkprofil her, würde ich sie irgendwie „runder“ beurteilen.

      Mein bestes Kratom, des letzten halben Jahres, war das, White Bentuangie vom Kratomshop.at. Das war einfach genial.

      Passt zwar hier nicht rein, aber sollte es dort wieder verfügbar sein. Absolute Kaufempfehlung! :thumbsup: