Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

kratom-and-cbd.eu (Bewertungen)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • kratom-and-cbd.eu (Bewertungen)

      Rudi Mentaire wrote:

      Gibt es einen Bewertungsthread, wo die Reviews rein kommen?
      Ja, hier!

      specialk wrote:

      wäre es nicht noch hilfreich, wenn wir alle kurz unsere Opioid-Toleranz im Review beschreiben?

      [...]
      Hilfreich ist natürlich jedes Feedback, keine Frage, doch am aussagekräftigsten sind, zumindest für mich persönlich, ich weis nicht wie ihr das seht, Berichte von Dauerusern mit ner bestehenden Opioid-Toleranz. Ob die nur von Kratom kommt oder nicht, ist weniger wichtig.


      Der Grund ist ganz einfach der, dass Anfänger auch mit relativ niederpotentem Zeug ne verdammt gute Wirkung erzielen können, wenn man die richtige Dosis erwischt und nicht gerade völlig über- oder unterdosiert.
      Wie immer bitte hier nur die echten Bewertungen hinein, wenn ihr euch sicher seid und eine Sorte ein paarmal genascht habt.
      Ersteindrücke blieben im Thema Shop-Vorstellung.

      The post was edited 1 time, last by Kermit: specialk-Zitat ergänzt, weil er recht hat ().

    • Bali Red: Gesamtbewertung 8/10

      Euphorie 8/10
      Potenz 8/10
      Angstlösend 9/10
      aktivierend 3/10
      Sedierend 8/10
      Wärme 8/10
      Schmerzkindernd 8/10
      Nebenwirkungen: keine!

      Toleranz: hoch (Daueruser seid mehreren Jahren) Einzeldosen bei 3,9-4,2 g


      Es wirkt extrem chillend, ein schönes Red mit viel wärme und Euphorie. Die Wirkung ist sehr voll und prägnant aber komplett klar und Nebenwirkungsfrei. Einfach alles was man sich von einem Bali Red wünscht. Mir macht es viel spass und freue mich schon auf das nächste Mal :)

      The post was edited 1 time, last by Rudi Mentaire ().

    • Auch ich habe das Bali Red bestellt, in der Hoffnung, daß es vom gleichen Großhändler kommt wie von H&M, von dem hier viele bekanntlich so geschwärmt haben. Und ein "klassiches" Bali Red wollte ich schon immer ausprobieren, da es über mehrere Jahre das "Standard-Kratom" in den USA war. Allerdings muß ich sagen, daß es mich jetzt nicht vom Hocker haut, was ganz sicher aber auch an meiner persönlichen Toleranz liegt.

      Euphorie jedenfalls will nicht so recht aufkommen, vielleicht kommt für mich demnächst wieder eher eine grüne Sorte in Frage, jedenfalls tagsüber. Um einen "Vollflop" handelt es sich aber auch keineswegs. Angesichts des niedrigen Preises immer noch ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis.

      Gesamtbewertung: 6/10

      Euphorie: 5/10
      Potenz: 4/10
      Angstlösend: 6/10 (wobei ich dazu sagen muß, daß Kratom für mich im Allgemeinen noch nie eine besonders angstlösende Substanz war bzw. die Anxiolyse vorwiegend durch die Euphorie aufkam - nicht umsonst haben ja viele User von "echten" Opis auch einen Benzo-Beikonsum)
      Aktivierend: 2/10
      Sedierend: 8/10
      Wärme: 7/10 (gegen das Frösteln während eines möglichen Entzugs wirkt es jedenfalls sehr gut)
      Schmerzlindernd: 7/10 (siehe oben)

      Die Wirkung von Kratom, was die Euphorie angeht, scheint mir jedoch auch hier wieder tagesformabhängig zu sein, je nach Laune und Stand der Depression. Die Wirkung des Bali Red hätte ich euphoriemäßig gestern noch mit einer 3/10 bewertet, heute eher mit 7/10. Bei läuft gerade Mano Negra und ich lasse es mir ausnahmsweise gutgehen.

      Nebenwirkungen habe ich auch keine verspürt, bei diesem Bali Red scheint man mit der Dosierung sehr hoch gehen zu können, ohne, daß es schnell zu unangenehmen Wirkungen wie Übelkeit, Schwindel o.ä. kommt. Scheint mir insgesamt eine "Abendsorte" zu sein.

      The post was edited 1 time, last by Marmotte ().

    • Cambodja White: Gesamtbewertung 9/10


      Euphorie 9/10
      Potenz 7,5/10
      Angstlösend8/10
      aktivierend 8/10
      Sedierend 4/10
      Wärme 7/10
      Nebenwirkungen: keine!


      Eines der besten Whites die ich je hatte. Starke Euphorie und eine Aktivierung die mit innerer Ruhe und fokussiertheit einher geht. Ein total klarer turn ohne Nebenwirkungen. Hat mich total beeindruckt, ich wusste gar nicht, daß es cambodja Sorte gibt.


      Green Sunda: Gesamtbewertung 7/10


      Euphorie 8/10
      Potenz 6/10
      Angstlösend 7/10
      aktivierend 7/10
      Sedierend 5/10
      Wärme 7/10
      Nebenwirkungen: keine!

      Sehr gutes Alltagskratom. Es wirkt etwas subtil aber schön euphorisch, gute Laune erzeugen, aktivierend und fokussierend. Man muss etwas mehr nehmen und die Wirkdauer ist etwas kürzer als gewöhnlich aber dennoch eine klare Kaufempfehlung.


      Betuangie (fermentiertes rotes Kratom) : Gesamtbewertung 8/10


      Euphorie 9/10
      Potenz 7/10
      Angstlösend 8/10
      aktivierend 2/10
      Sedierend 8/10
      Wärme 8/10
      Nebenwirkungen: keine!

      Sehr gutes Kratom für Abends. Es wirkt scheinbar durch die Fermentierung anders als herkömmliches rot. Es scheint dadurch eine andere alkaloid zusammensetzung zu sein. Auch der Geschmack ist ungewöhnlich.
      Es wirkt sehr euphorisierend und bereichernd und macht ein total angenehmes Körpergrfühl. Ich finde es perfekt um auf der Couch zu chillen und zum nodden. Hilft gut beim Einschlafen. Die Wirkdauer scheint etwas kürzer zu sein als z. B. Red Thai, aber das das kann ein subjektiver Eindruck sein. Muss man auf jeden Fall mal probiert haben.


      Toleranz: hoch (Daueruser seid mehreren Jahren) Einzeldosen bei 3,9-4,2 g

      The post was edited 2 times, last by Rudi Mentaire ().

    • so, weil @Peelz da so ne gute Struktur hat, kopier ich die mal schnell :D

      Bali Red:

      Kommentar:
      kann @Marmotte nicht zustimmen und muss sagen, dass mich das Bali Red wirklich überrascht hat. Habe es jetzt zwei mal als erstes Kratom vom Tag genommen und die Wirkung war beide Male verdammt gut. (also habs insgesamt schon öfter genommen, nur halt nicht immer bei der 1. Einnahme vom Tag) Sedierend, aber nicht zu stark. Was hingegen stark zur Geltung kam, war die euphorisierende Wirkung. Ich hatte bei ner Dosis von 6-6.5g echt ne verdammt gute Wirkung. Selbstverständlich konsumiere ich so gut wie immer auf leeren Magen, ansonsten wirkt Kratom bei mir nur selten gut.

      Da ich mein Kratom in Kapseln einnehme, braucht es durchschnittlich ca. 1h bis die Wirkung da ist bzw. das Anfluten voll im Gange ist. Das Bali Red wirkte von *T+1h bis T+2,5h also stark euphorisierend, mittelmäßig-stark sedierend. Der Körper fühlte sich ziemlich betäubt an, die analgetische Potenz dürfte also auch recht hoch sein. Nachgelegt habe ich nach ca. 3.5-4h, obwohl das definitiv nicht nötig gewesen wäre; hab auch ne andere Sorte nachgelegt, daher fließt das nicht mit ein. Die Wirkung hätte aber insgesamt, also mit Afterglow, sicher gute 4-5h angehalten, was bei meiner Toleranz schon ziemlich ungewöhnlich ist.

      (*„T“ ist der Einnahmezeitpunkt, sollte aber klar sein)

      Wie stark die anxiolytischen Effekte sind, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Jedoch sind diese Effekte natürlich immer dann stärker ausgeprägt, wenn auch die Euphorie stark präsent ist. Deshalb mindestens 7 von 10 Punkte. War allerdings während dem Turn nicht draußen unterwegs, daher bitte nicht drauf verlassen.

      Insgesamt hielt die Wirkung für meine Verhältnisse also gut lange an und war ausgesprochen angenehm. Ich hoffe, ich kann besagte Effekte bei jeder Einnahme reproduzieren. Wenn das der Fall ist, hab ich hier definitiv einen Kandidaten für ne Vorbestellung von ner größeren Menge. Klar könnte es noch stärker sein, also selber Effekt bei geringerer Dosierung, aber das wär Meckern auf ganz(!) hohem Niveau!

      Gefällt mir bisher auf jeden Fall besser als Red Thai und Red Malay.

      Endlich wieder gutes Kratom, dank gaiana hatte ich den Glauben daran schon kurzzeitig verloren.

      Fast vergessen: Nebenwirkungen waren quasi nicht existent! Fast schon unheimlich, wie nebenwirkungsarm das Zeug von @kratom-and-cbd.eu ist. :thumbsup:


      Sedierend: 8,0 von 10
      Aktivierend: 5 von 10
      Euphorisierend: 9 von 10
      Analgetisch: 8,5 von 10
      Anxiolytisch: 7 von 10
      Potenz: 8 von 10
      Nebenwirkungen: KEINE!
      Fazit: 9 von 10, aber sowas von!

      Die 9/10 kommt einfach aufgrund der Vollkommenheit der Wirkung zustande. So sollte ein Red meiner Meinung nach wirken. Ich bin eigentlich immer und ausschließlich auf der Suche nach der größtmöglichen Euphorie. Nicht zuuu sedierend sollte es sein und gleichzeitig darf es keine großartigen Nebenwirkungen haben - auch nicht beim Nachlegen. Diese Anforderungen werden von Bali Red mit Bravour gemeistert. Besser geht natürlich immer, doch das hier ist schon echt richtig gut!

      Kann ich bedenkenlos empfehlen!

      Display Spoiler

      sollte sich etwas an meiner Meinung ändern, werde ich das hier selbstverständlich anfügen/editieren.


      Nachtrag:

      Display Spoiler

      Toleranz: definitiv vorhanden. Seit mehreren Jahren - dürften um die 5 Jahre sein - Dauerkonsument, zuvor ne Zeit lang nur am Wochenende. Während den ~5 Jahren auch immer wieder mal diverse andere Opioide für wenige Tage/Wochen, konnte immer problemlos auf Kratom umsteigen und das andere Opioid einfach weglassen. Seit längerem aber nichts Hochpotentes mehr konsumiert, nur Kratom.

      Konsummuster und verwendete Menge:

      20-25g am Tag; normalerweise aufgeteilt auf 4 Dosen. An manchen Tagen ists vielleicht mal mehr; durchschnittlich dürften es aber um die 25g sein.

      The post was edited 4 times, last by specialk ().

    • Sorte: RED SUMATRA

      Euphorie 7/10
      Potenz 7/10
      Angstlösend 8/10
      aktivierend 4/10
      Sedierend 8/10
      Wärme 8/10
      Nebenwirkungen: keine

      Eben der erste Test des Red Sumatra. Bin restlos zufrieden mit dieser Sorte.
      Ein Kratom für die Couch par excellence.. Trotz Toleranz eine perfekte Wirkung bei 4.2g in Teeform.
      Für das Super Green gilt dasselbe, dort dominiert die euphorisierende und antidepressive Wirkung.
      Die besten 2 Sorten die ich bisher verköstigen durfte von insgesamt 4 Anbietern.
      Mein neuer Lieblingsladen!

      The post was edited 1 time, last by tealover ().

    • Green Thai: Gesamtbewertung 8/10


      Euphorie 8/10
      Potenz 8/10
      Angstlösend 8/10
      aktivierend 7/10
      Sedierend 2/10
      Wärme 8/10

      Nebenwirkungen: keine!


      Es wirkt genau so wie ein Green wirken soll. Es is sehr Körper betont und macht eine angenehme Opium wärme, für ein Green eher ungewöhnlich. Ich finde es sehr angenehm, perfekt für jeden Anlass. Erinnert an ein gutes Green Maley.



      Green Cambodja: Gesamtbewertung 8/10


      Euphorie 8/10
      Potenz 8/10
      Angstlösend 8/10
      aktivierend 6/10
      Sedierend 4/10
      Wärme 6/10
      Schmerzkindernd 7/10
      Nebenwirkungen: keine!

      Ein sehr gutes Green, hat alles was man sich wünscht. Sehr gut zum Arbeiten. Was besonders Auffällt ist, daß kaum Nebenwirkungen vorhanden sind auch wenn man etwas zuviel genommen hat. Sehr stimmungs aufhellen und aktivierend.

      SUPER green: Gesamtbewertung 8/10


      Euphorie 7/10
      Potenz 9/10
      Angstlösend 8/10
      aktivierend 8/10
      Sedierend 5/10
      Wärme 3/10

      Nebenwirkungen: leichtes Drücken

      Das super Green scheint extrem Potent zu sein, man sollte am besten etwas weniger nehmen als gewöhnlich.Ein gutes Green bei dem auffällt, dass es mehr aktiviert als andere greens, fast schon wie white. Gut zum feiern oder körperlich arbeiten. Man merkt, dass es ein Mix ist.

      White Thai: Gesamtbewertung 8/10


      Euphorie 8/10
      Potenz 8/10
      Angstlösend 8/10
      aktivierend 8/10
      Sedierend 2/10
      Wärme 6/10

      Nebenwirkungen: keine!


      Das white Thai ist ebenfalls ein guter Allrounder und bringt alles mit was man sich von einem white wünscht.
      Aktivierende gute Laune und angenehmes Körpergefühl. Für mich sind solche whites immer perfekt für Montags da sie die fehlende Motivation schnell zurück bringen :).


      Toleranz: hoch (Daueruser seid mehreren Jahren) Einzeldosen bei 3,9-4,2 g

      The post was edited 2 times, last by Rudi Mentaire ().

    • So... mein erster post hier :)

      Erstmal Hallo an alle

      Der Grund für mich ein Review zu schreiben ist hauptsächlich das die Qualität des Kratoms in den letzten Jahren immer "durchwachsener" wurde, was den Erwerb langsam fast schon zu einer Art Glücksspiel werden lässt. :(
      Ich hoffe auf diese Weise die Shops mit guter Qualität unterstützen zu können damit sich diese über kurz oder lang wieder durchsetzt.


      Red Suwalesi

      Euphorie 8/10
      Potenz 9/10
      Angstlösend 7/10
      aktivierend 2/10
      Sedierend 9/10
      Wärme 8/10
      Analgetisch 8/10
      Nebenwirkungen: keine!!!!!!!!!! :love:

      Wie auch meine Vorposter möchte ich besonders das komplette Fehlen der Nebenwirkungen hervorheben, wodurch sich Dosis und Wirkung fast beliebig steigern lässt.

      Fazit: wirkt genau so wie ich es von einer roten Sorte erwarte. Kann es absolut weiter empfehlen.

      (An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Schlossi der diese Sorte als erster weiterempfohlen hat.)
    • Kurzer Einschub mit einer Frage an alle:

      Display Spoiler

      wäre es nicht noch hilfreich, wenn wir alle kurz unsere Opioid-Toleranz im Review beschreiben?

      es macht nämlich, aus offensichtlichen Gründen, einen immensen Unterschied, ob ein Kratom auf mich (Daueruser seit mehreren Jahren) gut wirkt oder obs ein Kratomneuling (oder womöglich sogar eine gänzlich opioidnaive Person) ist, der von einer sehr starken Wirkung schreibt.

      Hilfreich ist natürlich jedes Feedback, keine Frage, doch am aussagekräftigsten sind, zumindest für mich persönlich, ich weis nicht wie ihr das seht, Berichte von Dauerusern mit ner bestehenden Opioid-Toleranz. Ob die nur von Kratom kommt oder nicht, ist weniger wichtig.

      Der Grund ist ganz einfach der, dass Anfänger auch mit relativ niederpotentem Zeug ne verdammt gute Wirkung erzielen können, wenn man die richtige Dosis erwischt und nicht gerade völlig über- oder unterdosiert.

      In anderen Reviews, in verschiedenen Bewertungs-Threads, habe ich ne kurze Angabe zur Toleranz schon gelesen; es würde imo aber definitiv Sinn machen, dass wirklich jeder ein paar Worte dazu verliert, damit man einheitlich aussagekräftiges Feedback bekommt, an dem man sich dann auch besser orientieren kann.

      The post was edited 1 time, last by specialk ().

    • Ich würde ja auch sehr gern ein Ranking vergeben, tue mich damit aber verdammt schwer.
      Zuerst einmal sei erwähnt, dass ich Daueruser seit nun mehr fast 11 Jahren bin.
      Kratom hat bei mir schon lange nicht mehr annähernd die Wirkung, die es mal gehabt hat.
      Ebenso kommen bei mir keine Pausen vor, es sei denn, dass sich das zwangsweise ergibt (warten auf Lieferung, Urlaub, etc.).
      Daher fällt es mir sehr schwer, dbzgl. eine Einschätzung zu treffen.
      Allerdings muss ich ebenso erwähnen, dass ich während der knapp 11 Jahren, auch schon an sehr gutes Kratom herangekommen bin.
      Das hat zwar dann immer noch nicht so gewirkt wie zu Anfangszeiten, aber bescherte mir dennoch sehr schöne Abende.
      Das war dann mal ein white strain, ein Red Thai oder auch ein MDG strain. Man könnte auch sagen, eine weiße, eine grüne und eine rote Sorte.
      Also insgesamt gesehen nicht nur auf eine Farbe bezogen.

      Zuallererst sollte ich erwähnen, dass es bei 3 Strains (BR, ST, RT) zu keinen Nebenwirkungen kam und es nur eine Sorte gab (SG), bei der es sich
      anders verhielt.

      Ich kann zu den meisten Einstufungen leider kein Ranking vergeben und tue es deshalb auch nicht.
      Ob ein Strain Schmerzlindernd wirkt oder nicht, kann ich ja nur beurteilen, wenn ich solche hätte.
      Genauso verhält es sich mit dem Angstlösend, auch hier wird man es eher bewerten können, wenn man darunter leidet (liegt bei mir aber auch nicht vor).
      Zu den Nebenwirkungen habe ich ja bereits alles geschrieben, mehr oder weniger.
      Wie hoch jetzt die tatsächliche Potenz ausfällt, kann ich leider auch nicht sagen.
      Ich könnte etwas dazu schreiben, ob bei mir ein Strain wirkt oder nicht, ob er gut wirkt, aber von NW begleitet wird oder sogar umgekehrt (also schlecht + zusätzlich auch noch NW).
      Eine Zahl für so etwas zu vergeben, fällt mMn dann doch sehr individuell aus und muss dabei nicht wirklich viel Aussagekraft besitzen.
      In der Regel wirkt ein grüner strain ja eher euphorisierend als es ein roter strain vermag (bei weiß kann das auch sehr wohl vorkommen), während ein roter strain ja eher in Richtung Sedierung geht
      und ein weißer strain aktiviert (bei grün hier und dort auch, bei rot aber eher weniger). Was die Wärme betrifft, sollte man vielleicht erst mal abklären, was da jeder drunter versteht. Ich würde aber
      sagen, dass das auch eher bei einem roten strain zu finden ist.

      Am liebsten benutze ich aber immer noch rote Sorten, auch wenn man davon in der Regel mehr konsumieren muss als von den anderen strains.
      In der Regel konsumiere ich rote Sorten auch eher zum Abend hin und grüne und weiße am Tage. Wobei ich einen weiß strain oftmals eher mit
      einer anderen Farbe mische. Ich hatte mal eine weiße Sorte, die solo perfekt funktionierte, beim nächsten Batch war der Zauber leider schon
      wieder weg und kam auch nicht mehr zurück in dieser Form. Ab und wann kaufe ich mir dennoch eine weiße Sorte, benutze diese aber wie gesagt
      eher zum mischen (das white cambodjan würde ich dennoch gern mal solo probieren).

      Super Green:

      Das erste Mal habe ich diese Sorte unterschätzt. Ich konsumiere oftmals 8 g. von einer Sorte, selten mehr (kommt aber ab und wann auch vor)
      und hier und da gehe ich mit der Dosis auch mal runter. Beim Super Green habe ich mit 5 g. angefangen und es wirkte ganz angenehm. 2-3 Stunden
      später legte ich noch einmal 5 g. nach und das fühlte sich schon sehr gut an. Etliche Stunden später habe ich den Fehler begangen noch einmal 5 g.
      nachzulegen und da kam der strain nicht mehr ganz so gut rüber und fing auch an zu drücken. MMn ist der strain auf jeden Fall wirksam und scheint
      ebenso potent zu sein. Wie potent er mMn ist, fällt mir hingegen schwer zu beurteilen, zumindest in Zahlen ausgedrückt. Da müsste man ja auch immer
      mit anderen Sorten vergleichen und das fällt mir persönlich schwer, vor allem dann, wenn ich nicht mehr im Besitz der anderen Sorten bin. Super Green
      wirkt auf jeden Fall aktivierend, kann aber auch schon mal schnell ein wenig nervös machen und ebenso drücken. Man kann also mit der Dosierung besser
      noch weiter runtergehen und merkt ihn trotzdem noch sehr gut. Bei der zweiten Einnahme war ebenso Euphorie vorhanden. Nur hält die bei mir nie lange
      an. Sedierend könnte dieser strain in niedrigeren Dosen ganz gut wirken, aber natürlich nicht mit einer roten Sorte vergleichbar. Insgesamt gesehen gefällt
      mir der strain aber recht gut. Er schneidet auf jeden Fall weit besser ab, als es die letzten Male bei GM von gaiana der Fall gewesen ist. Wer auf grüne Sorten
      steht, darf hier gern beherzt zugreifen und sich freuen.

      Bali Red:

      Das Bali Red zeigte mehr Wirkung als es das Red Thai oder das super Thai schafften.
      Von dieser Sorte darf man auch gern mehr konsumieren, da ich selbst in hohen Dosen keine Nebenwirkungen feststellen konnte.
      Ich muss gestehen, dass mir die Sorte besser gefällt als es in der Regel mein Lieblingsstrain (RT) vermag.
      Bei diesem Strain passt Wärme irgendwie noch am besten und die Sedierung verläuft angenehm und auch nicht volle Pulle.
      Potenz scheint also gegeben zu sein, wie hoch diese ausfallen mag, kann ich hingegen nicht sagen.
      Zum Abend hin, könnte sich dieser strain zu meinem Lieblingsstrain entwickeln.
      MMn auf jeden Fall empfehlenswert.

      Red Thai & super Thai:

      Keine Ahnung was mit mir los ist oder ob es tatsächlich an der Sorte liegt.
      Normalerweise ist gerade das RT meine Lieblingssorte.
      Bisher konnte ich zwischen dem Red Thai und dem super Thai keine großen Unterschiede feststellen.
      Das super Thai scheint man ein bisschen besser spüren zu können, das war es dann aber auch schon.
      Beide Sorten wirken bei mir nicht so, wie sie eigentlich wirken müssten.
      Daher würde ich die Potenz eher niedrig bis mittel einstufen, so leid es mir tut.
      Auf der anderen Seite bleibt man auch hier länger von Entzugssymptomen verschont, als es mit Sorten von gaiana möglich wäre.
      Also letzten Endes doch potenter, als ich gemeinhin annehme? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht so wirklich.
      Sedierung ist dennoch gegeben und ab und wann kann es auch mal "gemühtlich" wirken, aber ein anfluten spüre ich z.B. überhaupt nicht.
      Dennoch scheinen auch diese strains zu wirken, nur nicht so, wie ich es normalerweise von einem Red Thai gewohnt bin.
      Ich kann auch innerhalb einer relativ kurzen Zeit sehr viel davon verdrücken und trotzdem fällt das Wirkspektrum sehr mau aus.
      Hauptsächlich nur etwas von der Sedierung zu spüren, ist mir dann ehrlich gesagt doch zu wenig.
      Ich würde in diesem Fall dann wohl eher zu einer anderen roten Sorte greifen (z.B. das Red Bali).
      Nebenwirkungen scheint es aber auch hier, beim Verzehr großer Mengen, nicht zu geben.

      Vom super Red schwärmten ja auch einige User, während andere diesen strain für nicht ganz so potent halten.
      Es kann also sehr unterschiedlich wahrgenommen werden und ich finde es auch wichtig, dass jeder etwas über seine eigene Toleranz schreibt.
      Dazu gehört für mich dann aber auch die Angabe, wie lange man bereits konsumiert, ob man jeden Tag konsumiert, ob man Pausen macht oder
      nicht, wie hoch die tägliche Dosis ist, wieviel (Einzeldosis) und wie oft am Tag jeweils konsumiert wird und eventuell der Vergleich zu anderen Sorten.

      Ich würde auf jeden Fall gern noch folgende Sorten ausprobieren:
      Green Cambodian, White Cambodian, super Red, Red Malay, Green Malay, Red Suwalesie, Green Thai, White Thai

      Insgesamt gesehen bin ich mit dem Kratom aber dennoch mehr oder weniger zufrieden, da es mMn einfach besser ist, als das Kratom von gaiana.
      Allein schon deshalb, weil die Sorten allgemein wesentlich weniger Nebenwirkungen aufweisen (oder auch überhaupt nicht) und trotzdem
      potenter erscheinen, was bedeutet, dass man im Prinzip auch weniger verbraucht. Außerdem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.
      Was das super Thai und auch das Red Thai betrifft, könnte es ja auch sehr gut möglich sein, dass man da beim nächsten Mal eine besseren Batch erwischt.
      I’ve seen things you people wouldn’t believe. Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time like tears in rain.
      Time to die.

      The post was edited 1 time, last by Deliverance ().

    • Super Green: Gesamtbewertung 8/10


      Euphorie 8/10
      Potenz 8/10
      aktivierend 8/10
      Sedierend 6/10
      Wärme 8/10


      Sehr angenehmes und typisch wirkendes Green, euphorisierend und sedierend zu gleich, hat bei mir mir aber immer etwas gedrückt, eventuell durch die hohe Potenz!


      Super Maeng Da: Gesamtbewertung 6/10


      Euphorie 5/10
      Potenz 6/10
      aktivierend 6/10
      Sedierend 7/10
      Wärme 7/10

      Bleibt eher hinter den anderen Sorten zurück, ist aber dennoch ein ordentliches Kratom, die Potenz ist eher geringer, die Wirkung dafür aber ziemlich angenehm und ausgeglichen, wirkt wie eine 3:1 Mischung aus Rot und Green.


      Super White: Gesamtbewertung 7/10


      Euphorie 6/10
      Potenz 6/10
      aktivierend 7/10
      Sedierend 4/10
      Wärme 3/10

      Hätte mir etwas mehr Euphorie gewünscht, aktivieren tut es aber wie eine typisches White. Die Potenz ist ok und insgesamt ist auch dieses White ein ordentliches Kratom! Kommt auch super zum Mischen mit roten Sorten.


      Nebenwirkungen (außer bei dem Super Green): KEINE!

      Toleranz: Mittelmäßig, konsumiere 4 Tage die Woche, 2 x 5g pro Tag und mache dann 3 Tage Pause

      Sobald ich weitere Strains genauer bewerten kann, editiere ich es hier rein. Ebenso, falls sich die Bewertung eines schon eingetragenen Strains (unvorhergesehener Weise) verändern sollte.

      EDIT: Habe "Angstlösend" und "Schmerzlindernd" aus der Bewertung entfernt, da ich diese Punkte aufgrund von nicht vorhandenen Ängsten/Schmerzen nicht wirklich bewerten kann.

      The post was edited 4 times, last by suckmynick ().

    • Nach reichlichem Testen möchte ich jetzt auch mal eine Bewertung der einzelnen Sorten abgeben... Ich habe 7 Sorten bestellt und bis dato 5 konsumiert. Immer die 100g alle gemacht, damit ich die Wirkung auch ein paar Tage auf mich wirken lassen konnte. Was ich sortenübergreifend feststellen musste:
      Ich habe selten so wenige Nebenwirkungen bei Kratom gehabt wie bei all diesen Sorten! Zudem bin ich sehr zufrieden mit dem Service und der Art der Verpackung. Ganz großes Lob!

      Mein absoluter Favorit:
      Red Sulawesi:

      Für mich die bis dato (shopübergreifend) beste Sorte, die ich konsumieren durfte. Unglaubliche Euphorie und Wärme, die einen in eine Decke der Zufriedenheit hüllen.
      Ich konnte von dieser Sorte ohne Beikonsum nodden und bin ab dem dritten Mal nachlegen von 5g zuverlässig eingeschlafen und konnte sehr gut schlafen. Für mich definitiv die beste Sorte, hoffe dass die bald wieder verfügbar ist.


      Red Malay:

      Die Wirkung setzt sehr schnell ein. Schuhe Euphorie, Grundstimmung ist von Zufriedenheit bestimmt. Was ich gut finde bei dieser Sorte, dass sich die Sedierung bei geringerer Menge sehr im Rahmen hält, sie also auch tagsüber geeignet ist. Ab einer höheren Dosis sediert sie dann auch sehr schön und angenehm.

      Super Red:

      Gefühlt sind das wirklich Eigenschaften von verschiedenen roten Sorten, die die Wirkung einfach komplettieren. Wärme, Euphorie, Sedierung.. Alles, was man möchte. Für mich persönlich eher für den Abend geeignet, da diese Sorte schon recht schnell sediert.

      Super White:

      Für mein Empfinden unglaubliche Euphorie!! Habe es stets frühs genommen und mein Tag hat sich von beschissen in schön erträglich verändert.. Geringe Sedierung (was sehr gut ist), große Euphorie und vor allem eine lange Wirkdauer! Top Sorte für tagsüber!


      Red Bali:

      Für mich die "schwächste" Wirkung von den roten Sorten, aber trotzdem eine nicht zu verachtende Wirkung!
      Bei mir hat die Wirkung etwas gedauert, dann fühlte ich mich aber pudelwohl, aufgewärmt und ab höhere Dosierung auch schön sediert. Für mich auch für den Tag geeignet.

      Zum Schluss werde ich jetzt in den nächsten Tagen noch Super Green und Green Malay probieren, ich bin guter Dinge! :)
    • Also zum super Thai muss ich jetzt noch einmal etwas hinterherschieben.
      Gestern bin ich da mal ein wenig höher drangegangen (10 g.) und habe es ausgerechnet mit
      dem BWV von gaiana gemischt (1,5 g.). Passiert ist dann erst einmal längere Zeit nichts,
      bis zu dem Zeitpunkt, wo die Nebenwirkungen vom BWV angefangen haben, die aber anscheinend
      von dem super Thai ganz gut abgefedert werden konnten. Ok, beim BWV war es jetzt nur eine kleine Menge
      die ich konsumiert habe und trotzdem sind diese Nebenwirkungen aufgetaucht. Ich musste mich dann auch
      erst einmal hinlegen, weil das vorm Pc dann gar nicht mehr gut kam. Im liegen übernham dann aber irgendwie
      so langsam das super Thai das Ruder. Es sediert dabei auch relativ stark. Das es das tut, habe ich ja schon weiter
      oben erwähnt, aber ansonsten blieb das übrige Wirkspektrum eher aus oder war nur sehr, sehr dezent im Hintergrund
      tätig. Nicht so gestern, als ich irgendwann wieder aufstand. Die Nebenwirkungen vom BWV waren verflogen und die Sedierung
      vom super Thai war zwar noch leicht vorhanden, aber jetzt eher im Hintergrund tätig (kann gut möglich sein, dass ich auch für einige
      Zeit eingeschlafen war). Ich fühlte mich aber pudelwohl und es war alles sehr angenehm. Das super Thai zeigte dann doch noch eine
      andere Wirkung als nur die Sedierung. Anscheinend muss ich aber wohl mit der Dosierung höher gehen bzw. Mischkonsum betreiben,
      damit ich dieses Wirkspektrum erhalte.
      I’ve seen things you people wouldn’t believe. Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time like tears in rain.
      Time to die.
    • White Suwalesi

      Ich tu mich auch etwas schwer, was das Punktesystem betrifft-besonders, weil ich eher die aktivierende/motivierende Wirkung möchte
      und deshalb auch extrem kleine Einzeldosen nehme, bei denen sicher die sedierenden/angstlösenden und analgetischen Eigenschaften nicht voll ausgeprägt sind, wenn auch ansatzweise spürbar. Ich versuchs trotzdem.
      Info zu meiner (Un-)Person:
      Nutze Kratom seit ca 2Jahren fast täglich, ohne irgendwelche nennenswerten Probleme zu haben,wenn mal nix da ist.Liegt vermutlich an den Mäuseportionen,
      typische Dosis zwischen 1 und 2 Gramm.
      Toleranz also eher gering.

      Euphorie: 8/10
      Potenz:8/10
      Aktiverend:7/10
      Sedierend:4/10

      Dieser Strain ist wirklich eine faszinierende Zicke-es wurde von @Der Pizzabaecker schon angesprochen, daß er etwas janusköpfig ist.
      In geringer Dosierung (bei mir 0,8 bis 1 Gr., sonst siehe oben) hat er durchaus euphorisch und motivierend gewirkt, allerdings kein White zum Garten umgraben oder aufräumen, dazu ist er zu verspielt.Eher was für kreative Tätigkeiten oder für den "Day after" bei Festivals.
      Also für Sachen, auf die man Lust hat.
      Auch in dieser kleinen Dosis merke ich nach ca 1 h eine leichte Gähnphase, die aber, solange man irgendwas zu tun hat, ziemlich im Hintergrund bleibt.
      Zweimal hat er mich richtig ans Sofa getackert, einmal hatte ich zuviel, sprich, meine gewohnten 1,5 Gr, beim zweiten Mal hatte ich 4 Std vorher einen anderen White genommen, der wohl im Hintergrund grad am Runterfahren war.
      Außerdem war an dem Tag sowieso extrem müde und hab ihn im Samstagnachmittag-alles erledigt-Modus auf dem Sofa konsumiert.
      War fast unmöglich, mich wieder in Bewegung zu setzen, aber nach 10 min war es dann wieder eine angenehme White-Wirkung.

      Seit ich mit der Dosierung runtergegangen bin, ist mir sowas nicht mehr passiert.So ist es ein netter, fröhlicher, moderat stimulierender Strain, der auch keine Nervosität oder Gereiztheit ausgelöst hat, weder bei mir, noch bei meinem Versuchsmenschen.
      (Der zwar weiß,daß ich ihm Kratom vorsetze,aber weder Farbe noch "Herkunft" kennt.Ist immer recht interessant.)

      Für mich persönlich ein Highlight, auch oder sogar wegen der seltsamen Wirkung. Mir ist es jedenfalls viel lieber, wenn sich eine leichte OD als entspanntes Couchpotatoing äussert als mit schweisstriefender zittriger Kreislaufachterbahn.
      Für mich eine gute 8/10.
      Ich hoffe, daß er im Sortiment bleibt.

      The post was edited 2 times, last by nO1 ().

    • Red Thai

      Potenz 8/10
      Entspannung/Sedierung 7/10
      Aktivierung 3/10
      Euphorie 4/10
      Analgesie 8/10

      Toleranz gering, Einzeldosis ca 1- 1,5 g

      Reds sind ja eigentlich nicht meine Baustelle, dieser hier behält trotzdem einen festen Platz im Arsenal.
      Deutliche Entspannung, Zufriedenheit und sogar in dieser Minimenge deutlich merkbare Schmerzlinderung.
      Ich hatte einen fetten Muskelkater, der Versuchsmensch kräftige Rückenschmerzen.
      Nach ca 20 min sein Kommentar"G**l, mir tut absolut nichts mehr weh,besser als ne Ibu"
      Normalerweise muß ich ihm Wirkungsdetails wie Würmer aus der Nase ziehen.
      Ausserdem eine schöne klare Wirkung, beruhigend, aber nicht verballernd.
      Macht sich auch gut als Mix mit dem Super White.
    • Super Thai

      Potenz 8/10
      Sedierung 4/10
      Aktivierung 7/10
      Euphorie/Motivation 6/10


      Als sedierend hab ich diese Sorte nun gar nicht empfunden, hatte im onset sogar ein nettes Kribbeln.
      Ist hier sicher wieder die Dosis, die es macht.
      Auch gut für körperliche Arbeiten oder Sport, hier war es wichtig für mich, den Hintern in der ersten Stunde nach der Einnahme in Bewegung zu bekommen, danach wird er gemütlicher/ausgeglichener.
      Zur Schmerzlinderung an sich kann ich nichts sagen, auffällig war aber, daß ich deutlich seltener Pausen brauchte.
      ("Landwirtschaftliche" Tätigkeit, ersetzt locker die Muckibude....)
      Auch das On/Off ist schön ausgeprägt-wenn nötig, voll da, ansonsten entspannt im Stand-by-modus.
      Merkliche Wirkung 4-5 Stunden, gegen Ende wird's recht gemütlich, aber nichts, was einen schlafen legt.
      Euphorie im Sinne von überkandidelt-die-Welt-umarmen ist nicht vorhanden, aber eine deutlich höhere Motivation und Frusttoleranz.
      Richtig schön für Tage, an denen was anstrengendes ansteht, werd ihn auch eher dafür reservieren.
    • Red Sunda

      Euphorie 6/10
      Potenz 9/10
      Angstlösend 9/10
      aktivierend 0/10
      Sedierend 9/10
      Wärme 8/10
      Schmerzlindernd 8/10


      Einzeldosies bei ca. 3,0 g
      Wobei ich meist grüne Sorten nehme, ab und an auch weiße.

      Was soll ich sagen, es haut mich einfach um. Es macht extrem relaxed und man döst so vor sich hin. Kann es nur Abends nehmen da ich immer danach einschlafe. Hammer Zeug.

      Gerne wieder. :thumbup:
    • Super White:

      Euphorie 3/10
      Potenz 7/10
      angstlösend 7/10
      aktivierend 7/10
      sedierend 4/10
      Wärme 3/10

      Ein solides White, was schön aktiviert aber nicht nervös macht. Von Euphorie ist nicht viel zu spüren. Das nächste Mal werde ich vielleicht mit Premium Borneo mischen.

      Premium Borneo:

      Euphorie 9/10
      Potenz 9/10
      aktivierned 6/10
      sedierend 5/10
      Wärme 8/10

      Geniale Sorte mit viel Wärme und Euphorie. Perfekt zum Chillen und Nodden, aber auch mit genug Aktivierung für Unternehmungen.
      Das werde ich nachbestellen!
      Kratom bestellen ist wie Lotto spielen.

      The post was edited 2 times, last by William Blake ().