Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Neue Ideen für Kratomshops

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neue Ideen für Kratomshops

      Hier würde ich gerne neue Ideen sammeln und auch selbst posten, die Kratomshops neuen Anreiz geben ihre Produktpalette zu optimieren. Ich will das sehr allgemein halten, und nicht irgendeinen Vendor dabei bevorzugen. Schreibt einfach was euch an einem Shop für Ethnobotanik wichtig ist, was man verbessern könnte, worin viele Shops noch Defizite haben usw.


      Ich schlage vor, Kratom zusätzlich direkt in Dosen zu verkaufen. Dauerkonsumenten wissen wovon ich rede, dieses blöde staubige umgefülle nach jeder Bestellung nervt einfach extrem. Man könnte z.B. bei der entsprechenden Sorte auswählen ob man es im Beutel, einer Kunststoffdose, oder einem Marmeladeglas geliefert haben möchte. Die Vorteile sind: Stabilere Verpackung, einfacheres abfüllen für den Vendor, kein Verlust beim umfüllen, unempfindlicher gegen Nässe und versehentliches aufgehen, praktischer für den Kunden, wiederverwendbar und daher umweltfreundlicher als Beutel die man wegschmeisst.

      Dann fehlt es dem Markt noch an Kratom Mischungen. Es gibt zwar Blends von Red Strains etc, es gibt aber keinen einzigen Shop der einen Kratom-Mix mit anderen Substanzen anbietet. Man könnte z.B. eine Mischung fürs Nodden mit Kratom, Kardamom, CBD und Brahmi machen, oder etwas fokussierendes aus Guaraná, White Vein und Akuamma. Auch andere Mischungen mit Zimt, Parvifolia, Kolanuss, Curcuma, Schlafbeere, Mulungu, Kava, Moringa, Kakao oder was auch immer wären möglich.

      Des weiteren haben wir ja schon öfters darüber gesprochen das es viele Konsumenten gibt, die Dank der Unzuverlässigkeit des Versandunternehmens, wegen Zollproblemen, Missverständnissen, höherer Gewalt oder vielen weiteren Dingen ihr Paket nicht oder nicht rechtzeitig erhalten. Sie kommen dann in den Zwangsentzug. Nicht alle Leute können sich einen Jahresvorrat leisten und leben von Bestellung zu Bestellung. Wenn dann eine ausfällt und auch die kleine Reserve nicht mehr ausreicht, fehlt meistens auch noch die Zeit und/oder das Geld um schnell woanders zu bestellen um 3-4 Tage zu überbrücken. Ich selbst war etliche Male davon betroffen. Sich in der Hinsicht aufs Forum zu verlassen klappt nur, wenn wir ein zentrales Lager mit 1-2 Kilo Kratom hätten, sowie jemanden der die Aufgabe übernimmt sofort Nothilfe zu leisten. Ich würde mich dafür freiwillig melden, bin aber auch nicht ständig erreichbar. Es bräuchte daher schon mehrere Personen, oder jemanden, der sowiso ständig damit zutun hat. Wünschenswert in der Hinsicht wäre, das Shops eine Art Notfallknopf anbieten. Man könnte sagen, das zuverlässige Kunden ab 3 Bestellungen oder ähnlichen Voraussetzungen die Möglichkeit haben, sich 50g sofort und unentgeltlich per Brief zuschicken zu lassen. Briefe sind in Deutschland zu 97% am nächsten Tag zugestellt. Als Kratom könnte der Inhaber Ware nehmen, die sich nicht verkauft, sich als minderpotent herausgestellt hat, oder aus Rücksendungen stammt. So verliert keiner und diese solidarische Option zieht sicherlich auch viele Kunden an.

      Mir fallen ständig solche Sachen ein, am liebsten würde ich sie selbst in einem Shop umsetzen, aber ich denke Ideen zu teilen nutzt uns allen als Gemeinschaft mehr, als uns nur als Konkurrenten zu betrachten.
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..
    • @Peelz

      Hab vielen Dank für deine Ideen, klingt cool :) Ich möchte mich an dieser Stelle einfach mal dazu anbieten, einen Notfalldienst anzubieten, für den Maler, der einfach nicht ohne kann. Ich bin leider kein Programmierer und kenne auch keinen, also kann ich so einen Knopf nicht einbauen :(. Ich biete aber jedem Stammkunden meines Shops an (ab 3 Bestellungen aufwärts) sich im Notfall 50g von zurückgesendeten Mitragyna speciosa Produkten gratis zuschicken zu lassen. Dafür mich einfach per E-Mail kontaktieren. Ich schaue mal, wie das so läuft und vertraue darauf, dass ich dann nicht 5x im Monat von einer Person angeschrieben werde. Bei unregelmäßigen Notfällen ist das ganze aber kein Problem :) .

      Die zurückgeschickten Waren liegen momentan bei mir sowieso nur im Schrank und ich habe keine Ahnung, was ich damit tun soll. Viel ist es nicht, aber es reicht schon für einige 50g Pakete aus.
      Werbung: KCandles.de lässt eine homogene Probe, jeder Charge, in einem unabhängigen deutschen Labor, nach staatlichen Prüfmethoden, auf Rückstände von Pestiziden und den Schwermetallen Arsen, Blei, Cadmium und Quecksilber testen. Die Ergebnisse werden bei den Produktbildern veröffentlicht.

      KCandles.de - Dein Shop für qualitätskontrollierte Farben
    • @KCandles.de
      Großartig, das ist ne gute Sache!
      Vielleicht schaffen wir es in Zukunft auch, das wir vom Forum mal eine kleine Menge an Resten zusammenbekommen, entweder durch Spenden, oder von Leuten die ihres nicht mehr brauchen, welches wir dann zusätzlich verwalten können. Ganz ohne Voraussetzungen. z.B. maximal 100g und nur 1-2 mal pro Forumsmitglied oder so.

      2 kleine Ideen kamen mir gerade noch:

      1. Expressversand. Ich bin nicht auf dem laufenden wie es im Schnitt aussieht und wie viele aller Vendoren Express anbieten, aber die Option schadet sicher nicht.

      2. Zubehör. Bei vielen Shops bekommt man nur Ethnobotanik, oder hin und wieder mal eine Waage. Es wäre gut wenn sich mehr Shops eine kleine Nebenrubrik aufbauen würden, mit Baggies in verschiedenen Größen, mit den gängigen Kapseln, mit 1-2 Feinwaagen usw. Je nachdem was primär angeboten wird sollte der Shop immer auch das entsprechende Zubehör selbst verkaufen. Wenn ich einen Shop für Werkzeug habe wäre es von Vorteil auch die Werkzeugkoffer anzubieten, sonst bestellen die Kunden bei mir nur das Werkzeug und den Koffer woanders. Das kostet Zeit, macht mehr Aufwand, bedeutet doppelte Versandkosten, und schadet der Umwelt.
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..
    • Peelz wrote:

      Briefe sind in Deutschland zu 97% am nächsten Tag zugestellt
      Laut Post sind es 95%. Glaub das waren früher mal 97%...
      Aber wie will man das ermitteln? Die meisten Briefe werden ja unversichert und ohne Sendungsverfolgung verschickt. Falls jemand mehr darüber weiß, bitte schreiben.
      Das Zertifikat zur externen Messungen von Brieflaufzeiten (ACR/CB 17/276) habe ich gelesen. Nur den Bericht, indem die Verfahren beschrieben werden, finde ich nicht...

      The post was edited 2 times, last by Inka ().

    • das mit den kapseln sollte eigentlich funktionieren. wenn ein shop 100.000 kapseln in 00 größe vegan kauft kann er sicher amazon preislich unterbieten. nur is es ja nicht zum verzehr gedacht deshalb... bei den waagen wüsste ich auch nicht wo man 200 waagen herbekommt wegen mengenrabatt. abgesehen davon bieten eh die meinsten shops die ich kenne feinwaagen an.

      mal überlegen vielleicht fällt mir noch was praktisches ein wie man einen shop verbessern könnte. das mit der umwelt ist mal eine noble sache peelz.
    • Zum Thema Kapseln wäre ich eher dafür, dass mehr Shops fertig gekapseltes Kratom anbieten. Vielleicht gleich mit einer ungefähren Gewichtsangabe, wieviel jeweils ca enthalten ist. Leider machen das nicht alle, und die die es machen haben bei mir bislang nicht mit Qualität punkten können. Daher bestelle ich dort nicht mehr.
    • Peelz wrote:

      Display Spoiler

      @KCandles.de
      Großartig, das ist ne gute Sache!
      Vielleicht schaffen wir es in Zukunft auch, das wir vom Forum mal eine kleine Menge an Resten zusammenbekommen, entweder durch Spenden, oder von Leuten die ihres nicht mehr brauchen, welches wir dann zusätzlich verwalten können. Ganz ohne Voraussetzungen. z.B. maximal 100g und nur 1-2 mal pro Forumsmitglied oder so.


      Ich habe noch was an Kratom hier welches ich gegebenenfalls abgeben kann.
      --- Forenregeln / Nutzungsbedingungen ---

      Meine moderativen Aussagen sehen so aus.

      The post was edited 1 time, last by Peelz: Zitat gefixt ().

    • Peelz wrote:

      Dann fehlt es dem Markt noch an Kratom Mischungen. Es gibt zwar Blends von Red Strains etc, es gibt aber keinen einzigen Shop der einen Kratom-Mix mit anderen Substanzen anbietet. Man könnte z.B. eine Mischung fürs Nodden mit Kratom, Kardamom, CBD und Brahmi machen, oder etwas fokussierendes aus Guaraná, White Vein und Akuamma. Auch andere Mischungen mit Zimt, Parvifolia, Kolanuss, Curcuma, Schlafbeere, Mulungu, Kava, Moringa, Kakao oder was auch immer wären möglich

      Das finde ich eine klasse Idee! Der Anbieter kann die Mische höherpreisig verkaufen und der Kunde kann Mischkonsum mit Substanzen betreiben, die es sich aufgrund von seltener Verwendung nicht lohnen würde, einzeln zu kaufen. Würde mir sehr gut gefallen!
      The Legend of MaengDa - A Link to The Jag :D
    • Weiß nicht, ob es hier hin passt, zum Thema Notverschickung wäre es doch auch eine Möglichkeit, einen Grundstock zu haben von einem halben bis einem Kilo und derjenige, der klamm war, verpflichtet sich dann jeweils, seine Ration, die er aus diesem Topf erhalten hat, mit ebenso Naturalien wieder aufzufüllen.
      Dann hätte man immer eine relativ konstante Menge an Notkratom, aber u.U. auch eine abenteuerliche Mische.
      Ich setze jetzt einfach mal voraus, dass die Leute, die Hilfe bekommen, dann eben auch verbindlich und zuverlässig sind.
    • Sorry.. Ich kann das irgendwie nicht glauben das jemand kein Geld für Kratom hat. Man bekommt einen Kilo für 100€. Mit einem Kilo komme ich locker ein Quartal durch. Dh 25€ im Monat. Jeder Raucher benötigt mehr für sein sinnloses Gequalme. Und Raucher rauchen auch immer, egal wie arm oder reich sie sind. Bitte belehrt mich eines besseren. Peace
    • Es gibt ja auch Fälle, in denen man nur temporär kein Kratom kaufen kann und einem die Ration bis zum nächsten Geldeingang ausgeht. Das ist dann zwar auch Eigenverschulden, aber wer ist nicht froh über Hilfe, wenn einem ein Fehler unterlaufen ist? Mir als Spaßkonsument wäre das egal. Ich kann auch mal zwei Monate ohne Kratom. Aber für jemanden, der seine tägliche Dosis braucht, ist ein unfreiwilliger Entzug sicher nicht einfach.
      The Legend of MaengDa - A Link to The Jag :D