Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Datenbank von Wissenschaftlichen Studien etc. mit und über Kratom

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Datenbank von Wissenschaftlichen Studien etc. mit und über Kratom

      Hallo!
      Zeit mich mal ein wenig hier einzubringen!

      Ich sammel schon länger Studien etc. mit und über Kratom und es hat sich einiges angesammelt. Vom Vergleich der besten Extraktsionsverfahren bis auf die Auswirkungen auf die Psyche des Menschen ist alles dabei.

      Nun würde ich sie gerne mit euch teilen!
      Meint ihr eine extra sektion im Forum wäre der richtige Weg oder soll ich sie einfach irgendwo hochladen und den link posten.

      Wäre glaube gar nicht so schlecht wenn man auch ein wenig über diverse Studien diskutieren kann bzw. seine eigene Meinung dazu beitragen kann.

      Kann auch über eine Art OwnCloud geschehen wo die Daten gehostet sind (die meisten haben leider ©, was meines erachtens eh eine Sauerei ist! Da Wissen erstens frei sein sollte und zweitens die meisten Studien eh durch Steuergelder gezahlt wurden und die Verlage einfach nur wegelagerei bzw. Raubrittertum betreiben und abkassieren!
      ) Aber wenn ich das hosting übernehme und hier Artikel verlinkt werden sollte das Forum fein raus sein oder?
    • Ich denke, solche Informationen gehören eher irgendwo angepinnt. Aktualisierungen kommen dann immer dazu, wenn jemand etwas neues gefunden hat respektive eine neue Studie.
      Danke für die Arbeit und, dass du die gesammelten Studien mit uns teilen möchtest @UllaTrulla.
      Zu deinen restlichen Fragen, wo es geuploadet werden soll, sollte sich jemand äußern der davon mehr Ahnung halt als ich.
      --- Forenregeln / Nutzungsbedingungen ---

      Meine moderativen Aussagen sehen so aus.
    • Ich hab eine Zotero Datenbank mit 200+ Dokumenten, z.T. von der American Kratom Association und zum Teil selber gesammelt. Die habe ich schon nach Themen sortiert, das ist vielleicht interessant für manche.

      Die Sache ist das man einige der Papers aufgrund von Urheberrechtsblödsinn (Elsevier usw.) nicht einfach zur Verfügung stellen darf. Wenn ich in den nächsten Wochen mal Zeit habe würde ich die Urheberrechtsfreien Sachen dich ich habe beisteuern (sofern sie nicht schon vorhanden sind).
      "Be excellent to each other... and... PARTY ON, DUDES!"
    • Man müsste natürlich mal darüber nachdenken wie es mit dem Urheberrecht aussieht. Ich weiß nicht wie die Lage hier ist, aber in der Regel ist ja das meiste urheberrechtsgeschützt. Und dementsprechend macht man sich mit einem Upload angreifbar. (Auch wenn die Daten anderswo im Internet schon hochgeladen wurden)
      Ich will das nicht schlechtreden, ich finde die Idee super und würde mich auch darüber freuen da ich immer für Studien zu haben bin. Aber das werfe ich mal zu deinem Schutz in den Raum und würde dann eventuell eher auf den Mitgliederbereich ausweichen.
    • Ich habe einen interessanten Link entdeckt, wo beschrieben wird, das es sein kann das Mitragynin im Körper zu 7- Hydroxymitragynin metabolisiert wird. Das würde erklären warum die selbe Sorte, derselben Charge, desselben Krauts, bei dem einen gut und bei dem anderen eher schlecht wirkt? Was haltet Ihr davon? Ich hab mir noch nicht alles durchgelesen aber ich finde das interessant.

      pubs.acs.org/doi/10.1021/acscentsci.9b00141
      Everybody, whether you are the president of a company or the paperboy, everybody has exactly the same amount of time.
      You and I both have 24 hours a day, no more no less, the question is what do you do with your time...?
    • Hier auch eine spannende Studie zu Kratom

      ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/…/#idm140582621930048title

      Demnäch könnten Kräuter/Substanzen durch die Aktivierung von cyp3a4 die schmerzlindernde Wirkung verstärken oder durch die Hemmung von cyp3a4 die anregende Komponente verstärken.
      Kratom&CBD
      www.k-a-c.eu Email: office@kratom-and-cbd.eu
      DE: 0049-17630716091
      AT:0043-670-7018074

      Weihnachtsurlaub vom 20.12.2019 - 05.01.2020 - Bitte rechtzeitig bestellen, damit wir noch alle Bestellungen rausschicken können

      The post was edited 1 time, last by kratom-and-cbd.eu: Änderung von inhaltlichem Fehler ().

    • Sehr interessanter Artikel über die potenzielle Rolle von Kratom in der Medizin:
      kurzgefasst:
      -Kratom im Einsatz als Schmerzmittel als Ersatz von herkömmlichen Opioide
      -Kratom hat weniger Abhängigkeitspotenzial, geringere Wirkungen auf den Verdauungstrakt (sprich Verstopfung), und eine viel geringere hemmende Wirkung auf das Atemzentrum im Gehrin wodurch lebensbedrohliche Überdosierungen (was z.B. sehr schnell mit Fentanyl passieren kann - zudem für ältere Patienten mit Erkrankungen des Kreislaufsystems können durch Kreislaufnebenwirkungen von Opioiden stürzen) deutlich reduziert werden könnten.

      pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acsmedchemlett.7b00298
      für Interessierte: der Artikel hat noch ein paar Infos, über die Chemie von Mitragynin und seinen Abkömmlingen sowie von dem genauen Wirkungsmechanismus wie Kratom in unserem Gehirn wirkt :)
    • kratomianer wrote:

      Aber Links könntest du ja hier posten! Vor allem deutschsprachiges würde mich interessieren. Danke :)
      Hey, es hat jetzt echt lange gedauert. Aber vielleicht helfen dir diese Quellen schon weiter?
      mitragyna-speciosa.de/quellen/

      Da sind so manche dabei die direkt verlinkt sind und legal geladen werden dürfen. Ansonsten gibt es immer die Möglichkeit in eine Unibib zu gehen (sofern man in einer entsprechend großen Stadt lebt). Da bekommt man auch die Aufsätze wenn man nicht eingeschrieben ist (und es ist kein Stress eine Mitgliedschaft zu beantragen).

      Ich hab kein Bock auf Abmahnanwälte, sonst würde ich meine gesammelten Quellen gerne teilen. Es ist eine Schande dass das Urheberrecht den Wissensaustausch so kommerzialisiert (der Steuerzahler finanziert ja zum großen Teil die Wissenschaft und soll dann nochmal draufzahlen).
      "Be excellent to each other... and... PARTY ON, DUDES!"
    • ich stelle mal das Wort sci-hub in den Raum.....

      Das ist ne gute Idee, Will, in einer Unibib wird man sicherlich auch den einen oder anderen Rechner zu Recherchezwecken finden und an jeder Uni mit Chemie- und Biologiefakultät sollte man dann eigentlich Zugriff auf nahezu alles an medizinischen Publikationen haben...

      Auf erstaunlich viele Veröffentlichungen zu Pharmakologie und Drogen hat man ja eh sowieso freien Zugriff...

      Es gibt auch ein Plugin für Firefox, das automatisch nach legalen Alternativen zum Download sucht, wenn man auf einer Publisher-Seite landet. Denn oft sind Papers ja auf der Arbeitsgruppen-Homepage, Researchgate,... auch frei verfügbar, selbst wenn sie auf der Publisher-Seite hinter der Paywall liegen...

      The post was edited 2 times, last by flashbulb ().