Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Essen und Kratom?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Für mich ist es momentan der größte Nachteil von Kratom, dass die Wirkung so sehr vom leeren Magen abhängt. Zum einen esse ich gerne, zum anderen MUSS ich essen, weil ich ungnädig mit mir und anderen werde, wenn ich unterzuckert bin.
      Arbeiten geht bei mir ohne Essen überhaupt nicht.

      Mittlerweile lasse ich das Frühstück schonmal aus, darauf kann ich noch am ehesten verzichten und ja, die Wirkung ist ungleich besser, wenn man nüchtern ist.
      Und trotzdem habe ich es mir in letzter Zeit angewöhnt, auch mal nachmittags Kratom zu nehmen. Also ca. eine bis anderthalb Stunden nach dem Essen. Manchmal funktioniert es, manchmal gar nichts! Woran das liegt, weiß ich noch nicht.
      Ich nehme dann höhere Dosierungen als mit leerem Magen nötig wäre, um eine Wirkung zu erzielen und wenn sich gar nichts tut, lege ich manchmal sogar noch nach.
      Ob ich mir dadurch die Toleranz nach oben schieße oder eben nicht, weil die Wirkstoffe bei gefülltem Magen gar nicht aufgenommen werden?
    • @Durga wenn es dir nur um die reine Nährstoffaufnahme geht und nicht um den Prozess des Essens an sich (z.B. auch aus sozialen Gründen), dann probier doch mal moderne Pulvernahrung aus. Anstatt eine Mahlzeit zu essen, trinkst du nur einen Shake davon. Und da es sich um Flussigkeit handelt, kannst du viel früher wieder Kratom nehmen. Außerdem nimmst du dabei alle Nährstoffe und Vitamine und so auf die du brauchst (zumindest in der Theorie). Ich nehme z.B. Huel: de.huel.com Finde das Zeug super.
    • Huel hatte ich mir auch schon überlegt ich war vor nem Jahr noch recht aktiv was kraftsport betrifft aber ehrlich gesagt auch 15kg schwerer was aber auch viel Fett war durch kratom bin ich von 95 auf 80 runter zeitlang auch 78 jedoch ist es das was mich auch bisschen nervt. Ich hatte vor nem Jahr noch ziemlich routine was essen vorbereiten training etc betrifft und hab es hart schleifen lassen nach nem 2 Wochen Urlaub hab ich die Kurve nimmer bekommen auf Training geschissen und der schlendrian hat sich eingeschlichen. Nun gut ich will einfach wieder Nährstoffe in meinen Organismus pumpen weil ich gemerkt hab das es wichtig ist und ich merk das es einfach an der Leistung nagt egal ob job oder sport etc. Wegen kratom arbeite ich oft 8 stunden durch bekomms manchmal hin mir noch nen shake mit Haferflocken, Magerquark, Obst und Erdnussbutter reinzuhauen und das reicht dann meist bis abends aber ich will wieder zum 3 Mahlzeiten am Tag Rhythmus zurück. Naja wird sich schon bald einstellen.
      Be Water my Friend
    • Ich kann euch aktuell empfehlen viel Wassermelone zu essen. Die macht satt und besteht fast nur aus Wasser :D Ich esse die momentan täglich. Es hat nicht nur den Vorteil das es leicht verdaulich ist, sondern ist dazu auch noch gut weil Kratom ja so stark entwässert. So habt ihr dann genug Flüssigkeit und dabei auch noch ein gesundes Mittag/Abend Essen und außerdem schmeckt Wassermelone auch richtig lecker :thumbsup:

      Ich schneide sie mir meistens immer schon am Vortag in kleine Würfel, pack diese dann in einen Tuppa und lass sie dann im Kühlschrank schön durchkühlen. Am nächsten Tag werden diese Würfel dann einfach mit ner Gabel gegessen. Eignet sich auch perfekt für unterwegs !!!
    • Das wäre für mich auch nur ein Snack zwischendurch und keine Mahlzeit :D
      Wassermelone ist aber lecker, keine Frage.

      @Monello

      Ich betreibe auch leidenschaftlich Kraftsport und wenn man sich das mit den 3 Mahlzeiten angewöhnt ist es eigentlich gar kein Problem mehr.
      Ich hab trotzdem immer Hunger, auch wenn ich davor Kratom genommen habe.
      Du kannst deinen Kalorienbedarf + Markronährstoffe auch einfach auf 2 große Mahlzeiten aufteilen, wenn du es schaffst so viel zu essen.
      Muss man sich davor halt ausrechnen.

      The post was edited 1 time, last by Jay-pi ().

    • @PaulKellerman
      Lass das mit dem Erbrechen bitte, du machst dir nur die Zähne kaputt durch die Magensäure. Auch Salzwasser trinken kann super gefährlich werden und zum Tod führen. Probier mal ein paar Dinge aus der Booster-Liste aus, ich finde das vorallem Kardamom hilft, damit Kratom nach Mahlzeiten wieder schneller und stärker wirkt.
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..
    • Danke @Peelz für die Antwort.
      Naja ich glaube ist alles ne Frage von Häufigkeit usw, paar mal kotzen ist nicht gleich schädlich und was die Zähne angeht, die sind leider schon ziemlich zerstört würde ich sagen da gehts schon kaum schlimmer.
      Von der booster liste hab ich bisher nur Grapefruit-Saft probiert (gemischt mit Kratom) war supereklig richtig bitter und hat auch irgendwie nichts gebracht (kann auch sein weil es Valensina-Saft aus Flaschen war selbst Früchte auspressen hab ich noch nie gemacht und ich weiss nicht wo man Grapefruits herbekommt ?( :huh: Außerdem hab ich danach gelesen man solls vorher trinken was ich ja nicht gemacht hab sondern zeitgleich.
      Muss mir die Liste nochmal anschauen, naja. wayne
    • @PaulKellerman
      Grapefruitsaft mit Kratom gemischt kann auch nichts bringen, weil das Naringenin in dem Saft erst 1-2 Stunden braucht um eine Hemmung der Cytochrome zu bewirken. Am besten ist regelmäßig den Saft zu trinken um die Enzymaktivität und damit den Abbau von Kratomalkaloiden dauerhaft niedrig zu halten. Steht aber auch alles in der Boosterliste. Nicht nur die Substanz oder die Menge ist wichtig, sondern auch das Timing.

      Falls du Koffein zusammen mit Kratom verträgst, was nicht bei jedem der Fall ist, kannst du ja auch mal nach dem Essen einen starken Espresso zur Dosis trinken.
      --->Forenregeln / Nutzungsbedingungen<---
      Die Gedanken sind Brei..
    • Ja das hab ich im Nachhinein auch gelesen, naja war halt einmalig dann. Auch weil ich den Geschmack so ekelhaft fand (auch ohne Kratom reinzumischen) so richtig bitter, naja vielleicht hatte ich auch ne abgelaufene Flasche erwischt hat extrem bitter geschmeckt aber vielleicht schmeckt Grapefruit so ?(
      Wenn ich irgendwann wieder mal einkaufen bin werd ich mal ein paar Flaschen mitnehmen und das nochmal probieren.
      Koffein hat bei mir eigentlich so gut wie keine (spürbare) Wirkung, ich hab früher immer so 3-4 Dosen Monster getrunken, einfach weils mir schmeckt konnte aber ohne Probleme immer direkt danach schlafen. Kaffee trink ich vllt ein mal im Jahr und dann auch nur aus Langweile oder weil ichs angeboten bekomme. Kann ich ja mal probieren nach dem essen nen Espresso oder Kaffee, glaub nir nicht das es was bringt
    • Ich musste echt lachen. Du isst sowieso schon nur eine Mahlzeit und die willst du auch noch wieder auskotzen. Und das ist auch überhaupt kein Problem, weil deine Zähne eh schon im Arsch sind :D Und dann willst du auch noch Salzwasser saufen XD
      Nach dem Spruch mit den 4 Dosen Monster wirds ja fast schon unglaubwürdig^^
      Grapefriut ist übrigens echt Geschmackssache, die schmeckt wirklich so.
    • Grapefruitsaft ist bei uns zum Wochenende regelmäßig ausverkauft, scheiß Druffis ;)
      Grapefruitsaft ist Super, boostet nicht nur Kratom sondern auch Cannabis.

      Leider ist Grapefruitsaft von allen Säften einer der teuersten. Wichtig ist 100%
      Direktsaft zu kaufen, gibt es Beispielsweise von der Rewe Hausmarke.

      Ich nehme mein Kratom morgens immer mit Kaffee und kann versichern das Kaffee
      die Wirkung verstärkt. Das allerwichtigste bleibt aber der leere Magen, leider.
      ॐ "happiness is only real when shared" ॐ
    • @Toasty
      Du verwechelst das bei Cannabis mit Mangos ;)
      Die boosten und verlängern die Wirkung von Cannabis ganz schön heftig. Von Grapefruit und Cannabis habe ich noch nie gehört, das hätte sich damals auch in den Kifferkreisen rumgesprochen ;)
      Das mit der Mango kann ich aber bestätigen. Wichtig ist aber das es richtig schön reife Mangos sein müssen.
    • @PaulKellermann
      Ja, schau dir unbedingt den Booster-Thread an! Da gibt es so viel mehr Möglichkeiten als nur Grapefruit. Grapefruit hat bei mir gar nichts bewirkt, dass es da auch auf den Zeitpunkt ankommt, ist ein sehr guter Hinweis, Peelz!

      Ich bleibe auch nicht den ganzen Tag nüchtern. Das geht einfach nicht. Was ich bei mir festgestellt habe, ist, dass es u.a. schon darauf ankommt, was ich esse. Also üppige Mahlzeiten z.B. mit Fleisch verhindern eine Wirkung fast komplett, ein kleines Nudelgericht oder Salat mit Fisch nicht.

      Nudeln und Reis funktionieren besser als Pommes und Pizza.... da kann man sicher noch einiges herumexperimentieren!
      Bei Nudeln, Reis, Brot warte ich, bei Obst geht direkt was und nur Gemüse funktioniert auch ganz gut!

      So wird man nebenbei noch zum gesundheitsbewussten Esser evilgrin !!!


      Als Booster habe ich bisher nur Skö probiert. Das war sehr effektiv. Erstaunlich. Geht mir aber auf den Magen. Vielversprechend klingen auch saure Sachen wie der Apfelessig!

      Ich habe nur keinen Bock auf die blöde Übelkeit. Sowohl Kratom als auch sämtliche Booster tun dem Magen ja nicht sehr gut, leider.


      Zu kotzen, um eine Kratomwirkung zu haben, ist schon eine Nummer....umpf....dann brauchst du ja erst gar nichts essen!


      Bei mir funktioniert Obst essen und mal ein Butterbrot schon. Wird schon dabei bei dir die komplette Wirkung gekillt?

      Versuch es doch sonst mal mit "Astronautenkost", wer war das, der gute Erfahrungen mit Huel gemacht hat? Arib?

      Es gibt auch kalorienreichen Trinkkram in der Apotheke für Leute, die Schluckstörungen haben, Das ist mit Sicherheit schneller verdaut, du hast Kalorien und Nährstoffe, schmecken tuts nicht.
    • Ich verweise einfach mal hier drauf:
      spektrum.de/lexikon/ernaehrung/magenverweildauer/5520

      Umso fettiger die Speisen, umso länger ist die Magenverweildauer. Deswegen ist mageres Fleisch überhaupt kein Problem. Isotonische Getränke nach dem Essen verbessern die Verdauung, genauso wie z.B. Apfelessig ( wegen der Säure).
      --- Forenregeln / Nutzungsbedingungen ---

      Meine moderativen Aussagen sehen so aus.