Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

[statement] Was wünscht ihr euch gerade?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich wünsche mir dass wir bald wahre Oldschoolsorten wie Cheese,Afghani, Northern lights,Kolumbianisches Gras,Skunk # 1 oder Black Domina ganz legal im Hanfladen kaufen können.
      Es sind Sorten von früher die reinerbig sind.Ob man die heute noch reinerbig bekommt ist fraglich, meist wurden Sorten schon miteinander gekreuzt?

      Es spricht alles dafür, dass sich Cannabis als anpassbares,wirksames und nicht suchterzeugendes Heilmittel durchsetzen wird.
      Zum Glück gibt es auch immer mehr Leute ( in Österreich bereits 55 % ,in Deutschland leider erst um die 46 % ) die sich für eine komplette Legalisierung von Cannabis aussprechen.
      THC und CBD stellen einen enormen therapeutischen Wert dar.
      Cannabis ändert nicht die Grundpersönlichkeit und führt nicht zu unsozialen Verhalten.
      Ein längerer Gebrauch von Cannabis führt weder zu körperlicher, geistiger oder moralischer Degeneration.
      Wenn man Cannabis zusammen mit Tabak oder diversen Streckmitteln einnimmt kann es allerdings zu Problemen kommen. Man kann z.B.einen Tabak- Flash bekommen.Wenn die Wirkung des Tabak wegfällt, ist die Wirkung des Cannabis umso präsenter.
      Nachteile die die Konsumenten mit gestreckten Marihuana haben können sind nicht nur eine unbefriedigende Wirkung oder ein unangenehmer Geschmack, sondern auch eine erhöhte Gesundheitsgefährdung.Verbrixtes Gras sollte nicht konsumiert werden, da durch das Rauchen von flüssigem Kunststoff,Zucker und Hormonen die Gesundheit möglicherweise stark gefährdet wird.Konsumenten berichten insbesondere von erheblichen Problemen mit den Atemwegen.
      Durch die Inhalation von mit Sand gestrecktem Cannabis kann es langfristig zu gravierenden Lungenentzündungen kommen.
      Über mit Zucker gestreckten Marihuanas berichten Konsumenten über einen starken Hustenreiz. Dieser wird oft von Halsschmerzen begleitet.
      So ziemlich die gefährlichste Mehode um Gras zu strecken ist Blei.
      Blei ist hochgradig giftig und kann schon beim Konsum eines einzigen Joints für einen Aufenthalt im Krankenhaus sorgen.
      Es ist skrupellos, was da manche Dealer dazumischen.
      Hintergrund der Legalisierungswelle in Amerika und Kanada ist nicht verunreinigtes, sondern qualitativ hochwertiges Cannabis innerhalb klarer gesetzlicher Grenzen abzugeben.

      The post was edited 1 time, last by Andrez ().

    • Ich wünsche mir eine Supernova!

      Nachdem ich jetzt abends beim Rauchen im Freien schon mehrmals den Verdacht hatte, dass der Stern Beteigeuze (der rote Stern über dem Gürtel des Orion) an Leuchtkraft verliert, hab ich mal recherchiert und siehe da: er hat seit Oktober drei Viertel seiner Leuchtkraft verloren. Die Chance ist zwar sehr gering, aber das könnte mit viel Glück der Auftakt zu einer Supernova sein und das in der unmittelbaren Nachbarschaft, nur 600 Lichtjahre entfernt.
      Das Ding hat 20 Sonnenmassen und einen Durchmesser von bis zu einer Milliarde km.
      Die Explosion des Sterns ist sicher der Feuchttraum aller Kosmologen, da könnte man die Entstehung eines schwarzen Lochs quasi live miterleben, soviel ich mitgekriegt habe, haben sie sogar Hubble darauf ausgerichtet.
      Die Supernova wäre für Wochen bis Monate so hell wie der Vollmond, das sind möglicherweise bad news für einige mondgeplagte Kollegen hier im Forum ;) .
      People are strange: They are constantly angered by trivial things, but on a major matter like totally wasting their lives, they hardly seem to notice (Charles Bukowski)

    • Ich wünsche mir einen kleinen Wunder-Scanner (oder ähnliches), der mir sagt, wie mein Vitamin- und Mineralgehalt im Körper aussieht!
      Sofort zu wissen, was fehlt, ohne Arztbesuch und Wartezeit, das wäre genial.
      Dann noch schnell googeln, was man am besten nimmt (oder man weiß es sowieso) und man korrigiert das schnell. 8o
      carpe noctem
    • Ich wünsche mir massives weltweites Trittbrettfahren von Legalisierungsbefürwortern auf der gerade laufenden Antirassismusbewegung.
      Die Cannabisprohibition war ja explizit dazu gedacht, Schwarze und Latinos kriminalisieren zu können und dieses A**loch von Harry J. Anslinger hat ja ständig betont, stolz darauf zu sein, dass er Rassist ist.
      Die Prohibition von Psychedelica und Empathogenen war zwar nicht explizit darauf ausgerichtet, Farbige zu diskriminieren, gehört aber natürlich auch schon allein wegen dem medizinischen Potential aufgehoben.
      Da wünsche ich mir groß angelegte weltweite Forschung und klinische Studien zu allen möglichen Anwendungsbereichen von Depression/Angst, Verhaltensstörungen, Aspergerspektrum bis hin zu Farbenblindheit.
      Das einzige, was für mich verboten bleiben kann, sind Kokain und Methamphetamin, das sind potentielle "A**lochverstärker", wie man ja in der Welt der Hochfinanz und Konzernführungen sehen kann.

      @pomodorini Du könntest Dir ja so ein japanisches Klo mit eingebauter Urinanalyseeinheit zulegen. ;)
      People are strange: They are constantly angered by trivial things, but on a major matter like totally wasting their lives, they hardly seem to notice (Charles Bukowski)