Hallo liebe Kratom.ink Mitglieder und Besucher unseres Forums!
Grundlegende Informationen über Kratom findet ihr in unserem offiziellem Kratom-Konsumleitfaden !

Die besten pflanzlichen Schlafmittel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also ich habe echt heftige Ein- und durchschlafprobleme und das schon sehr lange.
      Ich brauche immer zwischen 2 und 5 Stunden, um einzuschlafen und werde sehr oft in der Nacht wach.
      Ich trinke jetzt seit ca. Anderthalb Wochen jeden Abend eine bis zwei Tassen Hanfblüten-Jiaogulan-Zitronenmelissentee von @grüneshaus.com und bin jeden Abend innerhalb von 30 Minuten eingeschlafen und maximal einmal in der Nacht wach geworden.
      Ich bin sehr sicher, dass das am Tee liegt. Ich bin wirklich begeistert, denn ich habe wirklich schon alles an Schlafmitteln durch, sowohl pflanzliche als auch chemische. Das einzige, was wirklich geholfen hat waren die Benzos und darauf will ich mich gar nicht erst einlassen.
      Ich hoffe, dass der Tee seine Wirkung niemals verliert. Werde den wohl dauerhaft trinken und bin mit der Wirkung mehr als zufrieden. Definitiv einen Versuch wert für die, die an Schlafproblemen leiden! ^^
      Nichtmehr Moderator :whistling:
    • Normalerweise mach ich Tee immer nur mit Wasser.
      Bei dem Tee vom grünen Haus mach ich aber wegen des Cbd im Hanf immer ca. einen Teelöffel Kokosöl dazu.
      Ich finde, das schmeckt auch echt gut, ist aber nicht jedermanns Sache. Viele machen auch weniger Öl rein oder nehmen Sahne oder etwas anderes Fettiges. :)
      Nichtmehr Moderator :whistling:
    • @alex.katz
      Das ist dann aber ein teures Schlafmittel :D Die Kaugummis sind doch ganz schön teuer oder nicht?
      Und ist der Mund nicht etwas überfüllt bei 6 Kaugummis?

      Ich muss grad an diese 1,80m Rollen von Hubby Bubble (oder wie das hieß) denken :D Da haben wir uns als wir klein waren auch immer geholt und dann soviel Kaugummi in den Mund genommen das man aussah wie ein Hamster weil man so dicke Backen hatte :D

      @All: Mal ne ganz doofe Frage. Wo bekommt man günstig Kokosöl her? Ich hatte immer Kokosmilch (ich dachte das würde keinen Unterschied machen bei CBD dash ) das hat zwar auch ganz gut geklappt aber sowie ich jetzt in einem anderen Thread gelesen habe ist das Öl wohl deutlich besser.
      Die Öle die ich gefunden habe waren meistens immer ziemlich teuer (3-4€ für so ne kleine Dose). Gibt es die nicht irgendwo günstig? Oder lohnt es sich das vlt sogar aus dem Internet zu bestellen? Das Öl sollte ungeöffnet ja ziemlich lange haltbar sein.

      Wollte ab morgen auch wieder anfangen mit CBD Tee. Erstmal den "Hanflinge-Bio Tee". Den hatte ich mal von Amazon geholt. Der hat zwar nur 2-4% CBD, aber dann pack ich einfach ein bisschen mehr rein und dann passt das schon denke ich. Möchte das mit dem Tee zum Schlafen auch mal probieren. Bisher hatte ich immer nur das CBD Öl von @kratom-and-cbd.eu genommen. Aber so ein Tee am Abend ist auch was schönes. Werde mir dann auch sobald der Hanflinge Tee von Amazon aufgebraucht ist diesen CBD Tee von Adrian bestellen, ich glaube der hat auch nochmal 2-3% mehr CBD. Das CBD Öl von Adrian würde ich lieber tagsüber nutzen und den Tee am Abend.

      Achja, meint ihr es macht auch Sinn einfach Hanf Öl in den Tee zu machen anstatt Kokos-Öl ? Zumindest solange bis ich mal günstiges Kokosöl gefunden habe. Bisher habe ich das Hanföl eher für für Salat-Dressig und solche Sachen genutzt (bei dem richtigen Dressing ist das echt lecker).
    • @Dexterian: hast du diesen Thread hier schonmal unter die Lupe genommen- grad für Entspann/Einschlafprobleme?
      Mulungu und Kava haben einen eigenen Thread, da könnte auch was für dich bei sein, wenn du (was ich sehr gut verstehe, bin seit 20 Jahren trocken) eine erneute Substanzabhängigkeit vermeiden/minimieren möchtest.
      Forenregeln/Nutzungsbedingungen

      Moderative Aussagen sehen so aus lookat




    • nO1 wrote:

      @Dexterian: hast du diesen Thread hier schonmal unter die Lupe genommen- grad für Entspann/Einschlafprobleme?
      Mulungu und Kava haben einen eigenen Thread, da könnte auch was für dich bei sein, wenn du (was ich sehr gut verstehe, bin seit 20 Jahren trocken) eine erneute Substanzabhängigkeit vermeiden/minimieren möchtest.
      nein, noch nicht, werde ich jetzt aber nachholen :D
      Vielen, vielen Dank fürs drauf aufmerksam machen ^^
    • Also hopfen wurde ja schon erwähnt, praktischerweisse gibbt es aber auch hopfenextrakt in kapseln.. Sehr empfehlenswert, nur zur info..

      Die machen einen etwas schläfrig (nehme abends 2, die günstigen von allcura) und meinem empfinden nach nehme ich auch eine leichte stimmungsaufhellende nachwirkung am nächsten tag wahr, ich spür jedenfalls das was fehlt wenn ich sie nicht genommen habe..

      Vielleicht liegt es aber auch nur dran weil man besser durchschläft..

      Und bei ~10€ für 90 stück kann man nichts falschmachen..
    • @Sam: hast du als Einschlafhilfe schon mal Melatonin probiert?
      Ich hab seit ner Weile dieses (Abtei, glaub ich) Spray von DM- und bin ziemlich überrascht, wie gut mir das beim Einschlafen hilft, wenn ich mich zu lang gübelnd rumwälze. Wirkt halt sehr schnell. Wichtig ist halt-Spray unter die Zunge und direkt Licht aus/hinlegen. 1Spraystoß=0,5 mg, ich nehm meistens 2.
      Mit Melatonin- Tabletten war ich nicht so glücklich, mit 5-HTP und Tryptophan schon gleich 3x nicht.
      Forenregeln/Nutzungsbedingungen

      Moderative Aussagen sehen so aus lookat




    • Danke @nO1 für den Tip mit dem Spray. Die Tabletten wirken zwarvbei mir, allerdings braucht das gut ne Stunde bis es mich in den Schlaf befördert, und ich hab das eher als letztes Mittel für den Fall dass ich an den Tagen zwischen meinen Kratom Abenden nicht einpennen kann. Wenn es so lange braucht muss man es nämlich fast schon planen es zu nehmen, was ich vermeiden will, da wäre was schnell wirkendes besser.

      Wie teuer ist das Spray und wie lange hält das?
    • Ja Melatonin ist echt Top selbst bei mir mit meinen heftigen Schlafprobleme bewirkt es wahre Wunder. Ich habe das von gaiana und nehme es inzwischen seit fast 1 Monat täglich. Mir ist aufgefallen das wenn ich mir so ein paar Krümel ausm baggy dippe (sollten höchstens 1mg sein) habe ich eine bessere Wirkung als bei meiner Lösung die Ich mir gemacht habe. Keine Ahnung warum das so ist.

      werde das Melatonin auch weiterhin täglich nehmen weil meine schlafqualität so erheblich zugenommen hat. Auch wenn ich manche Tage nur 4 Stunden Schlaf bekomme bin ich viel erholter. Das wirkt sich auch stark auf meine Ängste und meinen Konsum aus. Vor allem beim Konsum merke ich das gewaltig. Vor dem Melatonin hab ich mir immer so große Mengen Kratom zum schlafen reingehauen. Seit ich täglich Melatonin nehme muss ich höchstens eine Dosis von 5g Kratom zum schlafen nehmen. Und oft reichen auch 3-4g. Das war vorher undenkbar. Das Melatonin drückt mich zusammen mit dem Kratom immer richtig in den schlaf.

      Die gall Pharma Kapseln und die lutschtabletten die Ich mal hatte waren aber auch sehr gut. So ein Spray will ich auch unbedingt mal ausprobieren. Leider haben wir hier im Umkreis nur Rossmann und leider keinen DM. Und bei Rossmann hab ich so was noch nicht gesehen.

      Melatonin ist echt top. Das hat mir damals sogar bei meinem Benzo Entzug richtig gut geholfen.
    • ich find hopfenextrakt mit ashwagandha macht sich auf den abend hin recht gemütlich bemerkbar..

      ich mag das leichte hintergründige ashwa feeling, macht sich bei mir mit ca 1,5g jedenfalls schon bemerbar, relaxt das hirn und entschärft dadurch auch das kratom verlangen.. (weil ich grad nix nehmen möchte)

      cbd hab ich natürlich auch, aber das nehme ich mittags schon direkt nach der arbeit, um mein hirn zu entstressen.. besser einschlafen tu ich damit nich..
    • Gerade zufälligerweise in nem Rossmann in Dortmund gefunden (habe eigentlich nach Zahnpasta gesucht) :D

      Ich schreibe morgen früh mal durch wie es gewirkt hat.

      Zur Zeit trinke ich übrigens an nicht-Kratom-Abenden einen Tee aus Goldmohn, Habichts- und Helmkraut, bei leichten Schlafbeschwerden hilft das schon super wenn man gut was nimmt und es lange ziehen lässt ^^
      Mein letzter Kratom-Tee ist allerdings schon drei Tage her und so langsam kommt mein allabendliches Gedankenkarussel und das Bedürfnis nach ner Flasche Whiskey zurück, also perfekt um das Spray auszuprobieren.
      Files
    • Der Trick ist halt, das Zeug quasi direkt vor dem Licht-ausmachen zu nehmen. Ansonsten ist´s recht schnell vorbei mit dem Schlaf-anstoßen.


      Dope wrote:

      Viele bekommen ja auch von Melatonin Albträume.
      hatte ich davon nie, im Gegenteil. Von 5-HTP dagegen ganz übel.
      Meine Bekannte bekommt "in Kombi", 5-HTP tags und Melatonin abends Albträume und Angst, von beiden einzeln nicht.
      Forenregeln/Nutzungsbedingungen

      Moderative Aussagen sehen so aus lookat