[statement] Was freut euch gerade?

Liebe Forenmitglieder,

solltet ihr keine Bestätigungsmail bei der Registrierung bzw. beim Zurücksetzen des Passworts erhalten, so meldet euch bitte bei uns unter kratom.ink[ÄT]protonmail.com.

Liebe Grüße
das Team von Kratom.Ink
  • @numinum
    Ah, ganz vergessen: das Kratom Pulver setzt sich natürlich am Boden ab, also musst du immer gut umrühren bevor du es in ne Schale/Tasse kippst und auch da musste nochmal rühren bevor du trinkst, sonst haste nacher alles unten im letzten Schluck und dann wirds ekelig :D
    So nach und nach gehts aber halt echt klar

  • Das Kratom wirkt nun wieder so wie es soll, die fast 2 Wochen die ich tagsüber hart geblieben bin, haben sich gelohnt.


    Heute ist Sonntag und es gibt zum Mittag mal wieder 5g Kratom, kein Zwang aber heute wird ein gammeltag. Ich werd mir was schönes zu essen machen und ein bisschen aufräumen und die Wirkung vom Kratom genießen.


    Ich bin momentan mit 5g Kratom wirklich vollstens zufrieden, wie lange ist das schon her als mir das letzte mal 5g gereicht haben. Und die Wirkung ist wirklich so wie sie sein soll, nichts im Gegensatz zu ganz am Anfang, aber genau das ist die Wirkung auf die ich wieder hinaus wollte. Morgen wird dann wieder bis um 18 Uhr gewartet, so motiviere ich mich auch mal wieder dazu tagsüber etwas zu erledigen.


    Schönen, ruhigen Sonntag Euch!

  • 2-FDCK habe ich für mich entdeckt. Ich freue mich gerade eine andere Perspektive auf die Dinge zu erhalten. Die Arbeit an mir selbst, mein Leben endlich in die eigenen Hände zu nehmen und etwas zu verändern, einiges zu verändern, jedoch muss ich acht geben nicht wieder zu resignieren, wenn ich mir zu viel aufhalse.


    Und vergangenes elend los lassen zu können ist gerade sehr heilsam.

  • Ein schöner Sonntagmorgen heute. Direkt nachdem aufstehen gab es ein kleines koffein- und zuckerhaltiges Getränk und 30 Minuten Ausdauersport auf nüchternen Magen. Die Energie und Zufriedenheit danach ist spitze, besser als Kratom. Nun wird gefrühstückt mit Wassermelone, einen Raw-Kombucha und Schinkenbrot.

  • Mich freut es nicht mehr körperlich abhängig zu sein und jeden morgen einfach ganz normal aufzuwachen ohne das es einem dreckig geht.
    Hab nach längerer Pause gestern 5g konsumiert und hab seit Jahren mal wieder einen richtig schönen afterglow vom Kratom, hatte schon ganz vergessen wie das ist.

  • Ich freu mich, dass ich heute mal wieder Pheni probiert habe, auch da ich grad ne Alk-Pause mache und endlich nachvollziehen kann, was alle immer meinten:


    Musik ist einfach nur hammer darauf zu hören :00008698: ich fühl es so krass wie lange Zeit nicht mehr, bin richtig abgedanced in der Wohnung haha! :D

  • Mich freut gerade dass ich die erste von zwei Wochen Toleranzpause durch hab. Nicht weils extrem anstrengend war, ganz im Gegenteil: die Pausen werden von Mal zu Mal angenehmer, und das sorgt für gute Laune :)


    Liegt denke ich zum einen daran, dass ich mit meiner Dosierung jetzt so weit unten bin wie für mich erstrebenswert (2x die Woche abends 3-4g Kratom +1g S&V) und zum anderen, dass ich auch von der Psyche her besser mit meinem Alkoholproblem umgehen kann und dementsprechend weniger Unterstützung durch den Tee brauche. Bin zwar jetzt schon seit anderthalb Jahren trocken, aber 10 Jahre haben halt im Suchtgedächtnis ihre Spuren hinterlassen.


    Ich werde den Tee so lange es geht weiter trinken, da er für mich dank meines geregelten Konsums nur positive Auswirkungen hat. Ich genieße die beiden Abende in der Woche, und da es mir an den anderen Abenden nicht schlecht geht, sehe ich da auch kein Problem drin. Und besser als sich jeden Abend besinnungslos zu saufen ist es allemal :)


    Hab übrigens gerade geguckt: hab am 7.11.2018 mein erstes Kratom gekauft, bin also seit mittlerweile zweieinhalb Jahren dabei :D

  • Gestern spontan einfach mal schlagartig von meinen täglichen 10g auf 5g reduziert und bis auf die Tatsache, dass ich Nachts kurz eine halbe Stunde wach geworden bin, weil ich etwas unruhig war, gar kein Problem. Für mich ein gutes Zeichen, dass meine Toleranz mittlerweile sehr niedrig ist. Es ist schön von Kratom zu profitieren ohne Nebenwirkungen zu haben, außer noch eine sehr leichte Abhängigkeit. Ich werde die Dosis jetzt eine Woche probeweise halten und schauen, ob ich damit ein gutes Kosten-/Nutzenverhältnis erreiche. Ich nähere mich nO1 Niveau.

  • Heute is der letzte Tag meines Umzugs und ich bin jetzt schon froh damit durch zu sein, die letzten Tage waren echt anstrengend ^^

    Bin zu meiner Freundin gezogen um dem WG-Stress mit meinem Vater, meinem Bruder und dessen Freundin zu entgehen, das hat sich die letzten Monate so verschlimmert dass ich einfach raus musste. Ich selber hatte mit niemandem Stress, aber den Psychoterror der anderen mitzukriegen hat mich als sehr empathischen Menschen einfach fertig gemacht.

    Der Umzug war eh für nächstes Jahr geplant, deswegen wurde der spontane Wechsel etwas einfacher und ich freue mich mega, jetzt mit meiner Freundin und ihrem Sohn zu wohnen :)

    Heute abend gehe ich dann nach langer Zeit mal wieder auf eine Feier im kleinen Kreis und gönn mir etwas Javanica und als Absacker vorm Schlafen gehen ne ordentliche Portion Kava. Normalerweise betreibe ich keinen Mischkonsum, aber da ich weiß dass die beiden Substanzen zusammen gehen und ich keine riesigen Portionen nehme is das jetzt als Ausnahme nach diesem großen Ereignis meiner Meinung nach in Ordnung und ich freu mich schon drauf phatgrin

    Auch wirds dann einfacher als trockener Alkoholiker auf ne Party zu gehen auf der jeder säuft ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!